Posts Tagged ‘Frau’

Feministische Theologie über Eck

16. 1. 2015

„Feminismus“ war ja so was von Feindbild damals, igitt, nein, der Frauenkreis, eine Ansammlung rüstiger Rentnerinnen, hatte sich innerlich verbarrikadiert. Der junge Pfarrer damals verstand sich nicht als Feminist. Aber viele Anliegen der feministischen Theologie fand er wichtig. So auch, Gott nicht auf das Männliche festzulegen. So griffen ja Anreden wie „Herr“ oder „Vater“ zu kurz. Das war ihm eingängig, das fand er logisch.

Zarte Versuche, im Frauenkreis darüber zu reden, unterließ er schnell. Da fielen die Rollläden herunter, bevor die letzte Silbe des Wortes „feministisch“ ausgesprochen war. Um sich selber treu zu bleiben, war bei den Gottesdiensten in seinen Gebeten nie die Anrede „Herr“ oder „Vater“ zu hören. Mehrere Jahre lang nicht. Es gab und gebe in der Bibel schon genug geeignete Bilder, er führte gern Psalm 46 an.

Er wusste nicht, ob die Gemeinde das überhaupt gemerkt hat. Damals war die Luft voller Fragen, vermutlich habe er nicht genug darauf geachtet.

Heute sieht er das alles gelassener. Ob das damals eigentlich jemandem (oder, wie ich witzelte: „jefraudem“ – er lachte und fand es gut…) aufgefallen ist? Immerhin, so sagt er, damals konnte er sich selber treu bleiben. Er deutet an, dass es Fragen mit größerem Gewicht gab, die ihn bewegten. Diese Sache her veröffentlichen? Gerne doch.

Singen kann man nicht alleine…

28. 1. 2013

Das neue Lied von Max Raabe ist ja heiter. Und dieser schelmisch-ironische Blick. (Ist ja auch ein Stilmittel). Macht Laune.

Hier die Werbung

[Link war ungültig, Video war gelöscht.]

Und im Link steckt das Lied selbst:

Max Raabe, Für Frauen ist das kein Problem

Eine schöne Arbeitswoche!

An alle Frauen

11. 12. 2012

Hallo, Mädels!

Gibt es eigentlich für erwachsene Frauen eine blödere Anrede als diese?

Und ich meine wirklich blöde und nicht anzüglich. Danke, ihr Burschen!

Oder bin ich alter Knabe auf dem Holzweg und habe einen Trend verpasst?


%d Bloggern gefällt das: