Große Pause mit kleinen Ausnahmen 

20. 6. 2017

Hitze / Sommer / Urlaubszeit / Ordentlich was zu tun.

Eine dieser vier Ursachen verhindert normale bis ausführliche Blogbeiträge.

Ich kümmere mich um Abkühlung / einen schönen Sitzplatz im Freien / Erholung / die Arbeit – und weniger um den Blog.

Die Schulferien enden Anfang September.

Habt eine gute Zeit!

Neue Hitzewelle

18. 7. 2017

Eine neue Hitzewelle rollt übers Land. Bevor die Tastaturschmelze eintritt und der Blog wieder von „Sogutwiekeinebeiträge“ zu „Aufgarkeinenfallbeiträge“ wechselt, schreibe ich noch schnell ein Lebenszeichen: Ja, Danke, es geht mir/uns gut. Immerhin zeigt sich das Leben von seiner Sonnenseite.

Weiterhin einen schönen Sommer!

 

abkühlung

14. 7. 2017

langsamer regen tropft vom himmel und kühlt die hitze der letzten wochen.
es gäbe so viel zu schreiben, doch das hirn lief nicht so bei dreißig grad im schatten. nun da es sich regt, purzeln die themen, werden im abbstand ereignisse deutlich.
Das getobe um den g-20-gipfel rauschte nur von ferne.
eine hübsche auseinandersetzung um einen blogbeitrag eines vikars war das äußerste. lest selbst.

Wenn ich jetzt nicht . . . 

6. 7. 2017

Wenn ich jetzt nicht drei Punkte setze, hört der Satz ja nie auf…

Ehe für alle – schon vor 110 Jahren erwünscht 

30. 6. 2017

​Christian Morgenstern: Die beiden Flaschen



Zwei Flaschen stehn auf einer Bank,
die eine dick, die andre schlank.
Sie möchten gerne heiraten.
Doch wer soll ihnen beiraten?

Mit ihrem Doppel-Auge leiden
sie auf zum blauen Firmament…
Doch niemand kommt herabgerennt
und kopuliert die beiden.

Souschl Nettwörks

27. 6. 2017

Immer wieder neues, immer wieder neues, bis es langweilig wird…. 

hitze welle – so viel zum frag mich nicht 

26. 6. 2017

Nicht nur, dass es tagsüber für fast alles zu heiß ist. Kaum gehen dann abends die Temperaturen herunter, kommt die Müdigkeit. 

Immer noch besser als -15.

Dann genießen wir die kühle der nacht. Vorm einschlafen noch darüber nachdenken, warum es einem so gut geht. 

Nachtrag zum 15.06.

21. 6. 2017

Evangelischer Kirchentag zum Reformjubilaeum 2017

Na gut, nur von hinten. Wer mich kennt, sieht mich deutlich. (Für alle anderen: im kurzärmeligen, weißen Hemd mit dunkler Hose. Beim Austeilen von Brot und Wein.)

Ohne Termine – so viel zum 17.06.

18. 6. 2017

Gestern war mal ein Tag ohne Termine. Das gab es schon länger nicht mehr. 

Verpflichtungen gab es am Schreibtisch, der Gottesdienst wollte vorbereitet werden. Darum herum war es nur viel ruhiger als sonst, zwei Wäschen konnten mir nicht entkommen, und so weiter… 

ein dahingegangener über einen nun auch dahingegangenen- so viel zum 16.06.

16. 6. 2017

dabei – so viel zum 15.06.

15. 6. 2017

http://steiermark.orf.at/news/stories/2849079/
. .. und ich war dabei. 

Hin und her – so viel zum 14.06.

14. 6. 2017

Hin und hergefahren, gute Gespräche, überwiegend. 

Und wenn ich dann die Autotüre öffne, um weiterzufahren , dampft das Wageninnere… 

So war das am 13.06.

13. 6. 2017

Früher Besuch in einer Schule des einen Städtchens. Dann im anderen. Hin- und Herreisen in großer Hitze. Café da, Café dort,… 

Manchmal bedaure ich, nichts Tiefgehendes zu schreiben. Heute ist es zu heiß, selbst zum Bedauern. 

Gestern schön, heute zu heiß – so viel zum 11. und 12.

12. 6. 2017

Gestern: Schöner Gottesdienst mit mehr als als zwanzig Menschen. Kaffee zu fünft. 

Danach ohne Tagesordnung.

Heute viel zu heiß. 

Lange Wege – so viel zum 10.06.

10. 6. 2017

Mit Taufbewerbern zur Anhörung in der Landeshauptstadt. Chancen auf den Flüchtlingsstatus sind gut. Wieder zurück nach fünf Stunden (davon an Fahrtzeit zwei). Möge es gut ausgehen.

 

Es könnte, hintenrum noch weniger – so viel zum 09.06.

9. 6. 2017

Es könnte so einfach sein… Tja. Das ist die eine Seite. 


Hintenrum muss man können, kann man aber nicht. Das ist die andere Seite. Und da hat die Intrigans ganz schön daneben gegriffen. 

Ich sag es ja: „Ein hörendes Ohr und ein sehendes Auge, die macht beide der HERR.“ (Sprüche 20,12)

Rehparieren mit Fortsetzung – so viel zum 08.06.

9. 6. 2017

Heute endlich konnte ich mein Fahrzeug zur Werkstatt bringen. Genau zwei Monate nach dem Wildschaden. Während ich den Ersatzwagen in Augenschein nehme, schaut ein Mechaniker unter die Motorhaube meines eigenen Kfz.

Nachmittags dann ein Anruf der Werkstatt: Bei der Fahrt zum Lackierer hat sich die Motorhaube verselbständigt, ist auf die Frontscheibe geflogen und einen Riss verursacht.

Na gut, wird alles wieder heil, dauert halt nur etwas länger, ich habe dann den Ersatz übers Wochenende. Und der Pechvogel am Steuer kam mit dem Schrecken davon.

Frühe Schrauben – so viel zum 07.06.

7. 6. 2017

Früh unterwegs, alles im grünen Bereich, und zugleich strapaziös. 

„Der Mensch denkt, Gott lenkt.“ Sagt man. 

Und wenn der Mensch glaubt? „Gott schraubt“ wäre eine prima Ergänzung… 

Gastfreundschaft – so viel zum 06.06. 

7. 6. 2017

Zum zweiten Mal innerhalb von ein paar Wochenb Jemand sucht Einträge im Kirchbuch. Und zwischen den Zeilen wird ein offenes Ohr für die eigene Geschichte gesucht. 

Ich war da. Es ist auch eine Art von Gastfreundschaft, die ich anbieten konnte. 

So viel zu Pfingsten, Sa bis Mo

5. 6. 2017

Eine ökumenische Trauung im Schloss – bei brütender Hitze.
Nach Kaffee und Eis im nahegelegenen Kirchlein Gottesdienst zu neunt. Bei abnehmender Glut.

Pfingstsonntag Taufe im Grenzstädtchen. Die katholische Gemeinde hat mit einer Kirche ausgeholfen,  da die eigenen noch renoviert wird und sämtliche Fenster beim Glaser waren. Die Familie hat es gut aufgenommen, war sehr hilfsbereit und auch im Gottesdienst engagiert. Nettes Mittagessen mit diesen freundlichen Leuten, danach zur Wirtschaft, in der meine Frau Pfarrer* nach der Konfirmation eingeladen war. Abends Gewitter und Regen.

Pfingstmontag dann ein weiterer Gottesdienst, ohne Abendmahl und ohne Kaffeetrinken im Anschluss. Entspannte Temperaturen.

*  Nicht dass Verwechslungen passieren: „Frau Pfarrer“ ist die reguläre Anrede für Pfarrerinnen. In Deutschland ist es ja „verstaubt“ für Pfarrersfrau. 

 


tageweise unsortiert

momente - gedanken - wegbeschreibungen

Heimathafen

Frau Momos Blog für zwischendurch

Die Chaosbude

Alles Chaos, oder was?

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

jowebat.wordpress.com

Bewegung-Geschichten-Fotos

Art blog Germany-France-Italy - Nadia Baumgart

Foto -Watercolour-Pittura-Arte-Kunst- Aquarell

sonjas perspektive 3

meine Art zu sehen

Der Grüne Apfel

Alles andere ist Banane

Dieter's Welt

Mit allen Licht - und Schattenseiten

stories from the city

stories from the town

Mein Leben auf dem Lande.

Kochen. Kräuter. Kreative Ideen.

Was das Leben schöner macht - mit und ohne Babybauch :)

Stress beiseite, jetzt ist genießen angesagt!

pastoracara

Willkommen in meiner Welt

Trotz alledem

der Titel ist einem meiner Lieblingslieder nachempfunden, einige werden es kennen, andere nicht

luis saithong

Philosophie im 21. Jahrhundert

stonii`s Blogg

check das aus!

Willkommen im Letternwald

Gelesenes & Gedanken

Vitamin Erfolg

Academy für deine Charakterentwicklung

Annie Adler (Das Leben zum Buch)

Hallo. Ich bin Annie. Das ist das Leben zum Buch. Es ist ein Experiment.

Kalender Film

Filme, Serien, Podcast

Verzbilovska

-Unfälle passieren-

GOLD-WRITING.COM

Mit dem Schreiben Geld verdienen – als Autor, Texter und Blogger

Martina Schilling

Photographie

Deutsch Lernen

Mein Blog ist für Deutsch lernen weil ich in Deutschland Universität studieren will und dafür lerne ich Deutsch und ich werde einige Sätze oder einige Texte hier bloggen

Veränderung.Prozesse.Entwicklung

youth theology institute

Mein Blog Andreas Hämer

This WordPress.com site is the bee's knees

JOSEFINE ENGEL

WRITER | TRAVELER

voninnennachaussenblog

Wenn die Seele spricht

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

Freidenkerins Weblog

Gedanken, Geschichten, Anekdoten, Bilder und mehr...

Inchs Blog Nr. 2

Im Osten immer noch nichts Neues

Es geht aufwärts... Haos Blog

Bitte (nicht) stolpern!

Nicht nur Vollwert

Dies und das, was mich bewegt

Zeitfragen

auf der Jagd nach dem Wahren, Guten und Schönen

Wortwelten

Buchstaben bauen Welten

Was Tante Gertrud wohl bloggen würde

seit 55 Jahren katholisch

druckstelle

Blog für kleine und große Texte

Der rote Sonnenschirm

Mein Guck auf's Ammerland und den Rest der Welt

achKOMMA

life is life

%d Bloggern gefällt das: