Frühe Schrauben – so viel zum 07.06.

7. 6. 2017

Früh unterwegs, alles im grünen Bereich, und zugleich strapaziös. 

„Der Mensch denkt, Gott lenkt.“ Sagt man. 

Und wenn der Mensch glaubt? „Gott schraubt“ wäre eine prima Ergänzung… 

Gastfreundschaft – so viel zum 06.06. 

7. 6. 2017

Zum zweiten Mal innerhalb von ein paar Wochenb Jemand sucht Einträge im Kirchbuch. Und zwischen den Zeilen wird ein offenes Ohr für die eigene Geschichte gesucht. 

Ich war da. Es ist auch eine Art von Gastfreundschaft, die ich anbieten konnte. 

So viel zu Pfingsten, Sa bis Mo

5. 6. 2017

Eine ökumenische Trauung im Schloss – bei brütender Hitze.
Nach Kaffee und Eis im nahegelegenen Kirchlein Gottesdienst zu neunt. Bei abnehmender Glut.

Pfingstsonntag Taufe im Grenzstädtchen. Die katholische Gemeinde hat mit einer Kirche ausgeholfen,  da die eigenen noch renoviert wird und sämtliche Fenster beim Glaser waren. Die Familie hat es gut aufgenommen, war sehr hilfsbereit und auch im Gottesdienst engagiert. Nettes Mittagessen mit diesen freundlichen Leuten, danach zur Wirtschaft, in der meine Frau Pfarrer* nach der Konfirmation eingeladen war. Abends Gewitter und Regen.

Pfingstmontag dann ein weiterer Gottesdienst, ohne Abendmahl und ohne Kaffeetrinken im Anschluss. Entspannte Temperaturen.

*  Nicht dass Verwechslungen passieren: „Frau Pfarrer“ ist die reguläre Anrede für Pfarrerinnen. In Deutschland ist es ja „verstaubt“ für Pfarrersfrau. 

 

Pfingsten 2017

3. 6. 2017

„Und danach werde ich meinen Geist auf alle Menschen ausgießen.
Eure Söhne und Töchter werden prophetisch reden.
Eure Alten werden Träume haben und eure jungen Männer Visionen.
Sogar über die Sklaven und Sklavinnen werde ich dann meinen Geist ausgießen. “

Bibel, Prophet Joel, Kapitel 3
(Neue evangelistische Übersetzung)

Gottes Geist erreicht alle. Das ist die Grundlage, das ist de Hoffnung.

Frohes Pfingstfest in Nah und Fern!

Manchmal, manchmal, reichlich, wetterig – so viel zum 02.06.

2. 6. 2017

Manchmal erzähl ich von mir, manchmal von anderen so als ob. 

Heute Termine, reichlich unterwegs. Den ganzen Tag schwül, am Abend dann Gewitter. 

Von geahnt nach deutlich – so viel zum 30.05.

31. 5. 2017

Oh, da kommt ja eine Weggabelung. 

30. Mai – man kann ja nie wissen

30. 5. 2017

hitzefrei

30. 5. 2017

Bisher habe ich es nur gesprochen. Jetzt schreibe ich es auch: „Dieser Blog hat hitzefrei.“

Was es gab, war ein Sonnenausflug mit Gemeindebrand. Und dass sie Kuchen im Bett aßen. Nur wer „sie“ sind? 

Rätselhaft und falsch herum. Das kommt davon. Na macht nichts, erst mal hitzefrei. 

Ruhiger Welttag – so viel zum 27.05.

27. 5. 2017

Nicht schlimm, wenn es an einem Welttag des Purzelbaums mal ruhiger ist. 

IKEA hat wieder gespendet. Das war es dann schon. 

Auch sonst war der Tag eher ruhig. 

Fenster, fein – so viel zum 26.05.

26. 5. 2017

Wieder etwas gelernt: Heute ist Fenstertag. (Nicht Brückentag.)

Heitere Hochzeit in einer Bergkappelle. Schönes Kirchlein, fesche Brautleute, freundlicher Kollege. Fein. 

Freundlich, interessant und Seitenblick – so viel zum 25.05.

26. 5. 2017

Ein freundlicher Gottesdienst und ein interessanter Markt in der slowenischen Nachbarschaft. Samt Seitenblicken in die Berichte über den Kirchentag. 

#dekt #kirchentag – so viel um 24.05.

24. 5. 2017

manches brauche ich nicht, was da stattfindet, aber das große feiern und die große suche, bis der geist mich findet – das fehlt mir. und die vielen begegnungen.

allen teilnehmerinnen und teilnehmern einen schönen, ermutigenden, geistreichen, gesegneten kirchentag!

#dekt #kirchentag

Nachtgedanken 23.05.

23. 5. 2017

Lehrtext für Dienstag, 23. Mai 2017

Seht zu, dass keiner dem andern Böses mit Bösem vergelte, sondern jagt allezeit dem Guten nach füreinander und für jedermann.
1.Thessalonicher 5,15


Lieber Gott,

schön und gut, das ist schon richtig. Aber gerade heute? Über zwanzig Tote, Kinder noch zum Teil, und ein paar Wahnsinnige haben das angerichtet. Da an „Gutes tun“ denken? „Keiner dem andern Böses mit Bösem vergelten“?

Du verlangst ganz schön viel.

Aber so hab ich dich kennengelernt. So bist du. Immer zu einer Überraschung bereit, immer mit einer neuen Herausforderung. Ganz im Vertrauen, so brauch ich dich, brauchen wir dich.

Und gib noch ein paar gute Gedanken, wie aus so einem Wahnsinn Gutes wachsen kann, doch noch…

Schönen Abend noch und Gute Nacht!

 

 

Grund, Zwischenergebnis, Übriges – so viel zum 22.05.

22. 5. 2017

In acht Tagen 1.200 km gefahren. Eintausend mehr als sonst in so eibem Zeitraum. Das ist wohl der Grund für die Müdigkeit. Nicht nur das Auto hat Verschleißerscheinungen. 😉 

Das führt zu dem Zwischenergebnis: Ich bin erledigt, manches andere nicht. 

Im übrigen: solides Arbeiten tut der Seele gut. 

soll ich? manchmal – so viel zum 20.05.

20. 5. 2017

eine angefüllte woche verabschiedet sich mit einem eher ruhigen tag.
was soll ich erzählen, wo ich müde bin?
vom nachbarshund, der ausgerissen war und auf dem hof um einen baum kreiste und ständig bellte?
was auf dem baum war? eine katze.
der besitzer kam, schalt den hund einen idioten,
der tänzelte ein mal zuviel
katze sprang vom baum
hund jagte katze
und besitzer schimpfend hinterdrein.

soll ich davon erzählen?

ach, manchmal ist es für manches zu spät.. 😉

Wachpause – so viel zum sum sm

19. 5. 2017

An zwei Tagen nach der Arbeit wie tot ins Bett gefallen. Am zweiten noch davon im Blog geschrieben, während einer Wachpause. 

im halbschlaf geträumt – so viel zum 17.05.

17. 5. 2017

dein lachen, was ist ein sattentat? und besteckklimpern.  

Vorgeschmack – so viel zum 16.05.

16. 5. 2017

Das Fenster ist auf. Frösche quaken, Grillen zirpen. Und vor der Wirtschaft sitzen Leute und unterhalten sich, Geräusche von Gesprächen kommen ins Haus. 

Der Vorgeschmack des Sommers. Kurz ist er  vor allem anderen. 

Kehrtwenden, Tröten – so viel zum 15.05.

15. 5. 2017

Deuten sich Kehrtwenden an? Noch ist nicht klar, was hinter der nächsten Wegbiegung kommt.

Heute zum ersten Mal wieder unter Aufsicht getrötet. Schön. (Da denkst du, alles ist weg. aber es baut sich schnell wieder auf.)

P. S.:
Losung für Montag, 15. Mai 2017
Du, HERR, wollest deine Barmherzigkeit nicht von mir wenden; lass deine Güte und Treue allewege mich behüten.
Psalm 40,12

Passt zu den Kehrtwenden. Und wenn’s so sein soll, auch zum Tröten….

Fein, kraft-los – so viel zum 14.05.

14. 5. 2017

Ein feiner, oft heiterer Gottesdienst, hinterher anregende Gespräche. 

Abends dann über tausend Kilometer die Wahlnachrichten aus Nordrhein-Westfalen verfolgt. Martin Schulz ist seit heute kraft-los. (Wie ich schon auf Facebook schrieb.)

P. S. 

Lehrtext:

Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen – und wir sind es auch!

  1. Johannes 3,1

Wir sind’s. Gut. 


Gedanken sind mein

Frei wie ein Vogel hoch über dem Alltag und du bist der Wind, der mich trägt. (Liedvers)

sugarfree temptation

by janastrawberry

Liebes Gedanken Tagebuch

Mein Kopf, meine Gedanken und Ich

Zur Freiheit berufen

Ein Krankenhauspfarrer über Theologie, Seelsorge, Ethik und mehr

tageweise unsortiert

momente - gedanken - wegbeschreibungen

Heimathafen

Frau Momos Blog für zwischendurch

Die Chaosbude

Alles Chaos, oder was?

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

jowebat.wordpress.com

Bewegung-Geschichten-Fotos

Art blog Germany-France-Italy - Nadia Baumgart

Foto -Watercolour-Pittura-Arte-Kunst- Aquarell

sonjas perspektive 3

meine Art zu sehen

Der Grüne Apfel

Alles andere ist Banane

Dieter's Welt

Mit allen Licht - und Schattenseiten

stories from the city

stories from the town

Mein Leben auf dem Lande.

Kochen. Kräuter. Kreative Ideen.

Was das Leben schöner macht - mit und ohne Babybauch :)

Stress beiseite, jetzt ist genießen angesagt!

pastoracara

Willkommen in meiner Welt

Trotz alledem

es geht eigentlich um alles mögliche und unmögliche

luis saithong

A smarter way to buy online!

stonii`s Blogg

check das aus!

Willkommen im Letternwald

Gelesenes & Gedanken

Vitamin Erfolg

Academy für deine Charakterentwicklung

Annie Adler (Das Leben zum Buch)

Hallo. Ich bin Annie. Das ist das Leben zum Buch. Es ist ein Experiment.

Kalender Film

Filme, Serien, Podcast

Verzbilovska

-Unfälle passieren-

GOLD-WRITING.COM

Mit dem Schreiben Geld verdienen – als Autor, Texter und Blogger

Martina Schilling

Photographie

Deutsch Lernen

Mein Blog ist für Deutsch lernen weil ich in Deutschland Universität studieren will und dafür lerne ich Deutsch und ich werde einige Sätze oder einige Texte hier bloggen

Veränderung.Prozesse.Entwicklung

youth theology institute

Mein Blog Andreas Hämer

This WordPress.com site is the bee's knees

JOSEFINE ENGEL

WRITER | TRAVELER

voninnennachaussenblog

Wenn die Seele spricht

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

Freidenkerins Weblog

Gedanken, Geschichten, Anekdoten, Bilder und mehr...

Inchs Blog Nr. 2

Im Osten immer noch nichts Neues

Es geht aufwärts... Haos Blog

Bitte (nicht) stolpern!

Nicht nur Vollwert

Dies und das, was mich bewegt

Zeitfragen

auf der Jagd nach dem Wahren, Guten und Schönen

%d Bloggern gefällt das: