Posts Tagged ‘Wikipedia’

In und um Ypern

6. 9. 2013

Ich hatte als Teilnehmer der deutsch-belgischen Tagung Gelegenheit, einen Friedhof (Essex Farm Cemetrery) gezeigt zu bekommen, das Kriegsmuseum (eher Antikriegsmuseum) „In Flanders Fields“ zu besichtigen und „The Last“ Post“ am Menentor zu verfolgen.

Der Ieprer Werbefilm zeigt in der ersten Minute Streifzüge durch das Museum.Hier wird nicht mehr zwischen Guten und Bösen unterschieden, weil so viele unter diesem Krieg gelitten haben, an erster Stelle die Zivilisten, aber auch die Soldaten in den Gräben. Unsere Gruppe hatte nur 50 Minuten Zeit, das reicht für einen gründlichen Besuch nie und nimmer. Zwei Stunden dürfen es schon sein.

The Last Post ist in Wikipedia gut dokumentiert. Die Bilder und Töne sind am Schluss des Films.

Wer Gelegenheit hat, nach Ieper zu kommen, sollte sie nutzen. Wer keine hat, sollte sie sich schaffen. Bei Gelegenheit.

Advertisements

Kolumbustag und anderes

12. 10. 2012
"Heute"

„Heute“ (Photo credit: tuppus)

Am 12. Oktober 1492 entdeckte Columbus Amerika. Deswegen wird auf diesem Kontinent heute der Kolumbus-Tag gefeiert. Ob wohl die feuchte Luft auf den Schiffen Anlass war, den heutigen Tag zum Welt-Rheumatag zu erklären?

Beim Blättern durch Wikipedia finde ich weiteres zu diesem Tag: Dalia Lavi wird heute 70 – kennt die noch jemand? Und der Knüller: Nikolaus Katzer, Norbert Loh, Joseph Poniah und Danielle Proulx werden heute 60. Die kennt zwar niemand so richtig, aber sie können heute feiern. Sie werden das sicher nicht gemeinsam tun. Obwohl das interessant wäre: ein Historiker, ein Journalist, ein sri-lankischer Bischof und eine kanadische Schauspielerin kämen zusammen und tauschten sich aus.

Die Gegend, in  der ich lebe, könnte man als geographische Mitte deklarieren, Gastronomie ist da. Dann  könnte heute hier eine gemeinsame Feier der vier Leute sein, ich würde kurz vorbeischauen und „Herzlichen Glückwunsch!“ rufen. Aber so etwas läuft nicht. Mein Vorbeischauen und Zurufen bleibt wem anders vorbehalten, der will bestimmt nicht genannt werden, liest das hier aber womöglich mit. Weswegen die Gratulation dieser Person gilt. 🙂

Was offenbart sich in der Schokolade?

23. 5. 2012

Wir wandern in Mannheim am Himmelfahrtsdonnnerstag abseits der gut besuchten Meilen. In einer Konditorei oder Konfiserie sehen wir religiöse Kunst in Schokolade. Faszinierend, irritierend.

Und im Türrahmen des kleinen Geschäfts sitzt eine Frau und sortiert Papiere. Na, was soll’s? Irgendwie kommen wir ins Gespräch, und es stellt sich heraus, es ist die Künstlerin.

Jetzt erst einmal das Kunstwerk:

Wie links am Rand zu sehen, lag dort auch noch eine Schokoladenmadonna. Aber aussagekräftiger und Gesprächsthema war das Abendmahlsbild. Die Konfiserie hatte eine Form mit dem Abendmahlsbild von Leonardo da Vinci. Zwischen den Vollmilchstücken waren die Zartbitteren angeordnet,  auf der Rückseite mit weißer Schokolade Worte zum Abendmahl. Jeweils unterzeichnet von der Künstlerin Ruth Knecht.

Zentral das Wort „gab’s ihnen“ – aus den Einsetzungsworten, wie auch das Kelch- und das Brotwort sowie Zitate auf zwei anderen Tafeln. Dazu zwei Aktualisierungen: „Selbst Judas war beim Abendmahl. Ich auch.“ Und „Abendmahl für alle.“
Ruth Knechts Familie ist konfessionell gemischt; da sind die Sätze eindeutige Positionen: Gastfreundschaft in beide Richtungen! Wenn am Sonntag des Katholikentages die Nichte von Frau Knecht Kommunion feiert, dürfen evangelische Familienangehörige nicht bei der Eucharistie mitfeiern.

„Das ist mein Leib – Ruth Knecht“
Absicht oder Zufall?

Hierzu schrieb sie mir: „Der Leib ist Absicht und auch das Blut. Ich dachte dabei an “Herzblut” und mit “Leib und Seele”. Mit Blut habe ich schon viel gearbeitet und so sehe ich meine Kunst, von ganzem Herzen und mit Leib und Seele, will mich aber nicht mit Jesus auf eine Stufe stellen. Provokant darf die Kunst schon sein und, wie von Dir so schön geschrieben: irritieren.“

Ruth Knecht hat eine eigene Homepage. Sie hat ihre künstlerische Wurzeln im Fluxus. Aha. Danke, Wikipedia und Immanuel-Kant-Gymnasium Münster!

Und wie findet ihr das Kunstwerk?

Integlaubwürdivorbild 1

28. 2. 2012

Eigentlich wollte ich um das Thema herumschiffen, aber wie die Kommentare zeigten, ist das im Moment beim Thema Bundespräsident nicht möglich.

In loser und hoffentlich rascher Folge betrachte ich die Wörter

  • Integrität
  • Glaubwürdigkeit
  • Vorbild

Heute zur Integrität.

Es ist oft die leiseste Forderung an öffentliche Personen: die Integrität.

Vom lateinischen Wortsinn geht es um Unversehrtheit, Reinheit und Redlichkeit. Im heutigen Wortgebrauch sehe ich es eher bei der Überzeugungskraft der Person. Für mich schwingt mit: Die Persönlichkeit soll ganz, von unten nach oben, von vorn bis hinten eindeutig sein.

Was strahlt eine/r aus, die/ der ein Amt bekleidet? Und gibt es eine kontinuierliche „Übereinstimmung des persönlichen Wertesystems mit dem eigenen Handeln“ (so Wikipedia zum Stichwort)?

Integer sein, ja, das hat was.
Auch für euch?

Mein Beitrag zum nutzlosen Wissen, Folge 1

11. 11. 2011

Baltasar Brum

gab es wirklich. Sein Name klingt so, als wäre er ein Bär, der zum Titelhelden eines Kinderbuchs werden könnte.

Er war uruguayischer Präsident von 1919 bis 1923 und hatte danach manchmal eine unglückliche Hand. Mehr steht bei Wikipedia.

Er hat einer kleinen Stadt in Uruguay den Namen gegeben. Sie sieht von oben sehr übersichtlich aus.

Ich fand den Namen zuerst in:
Klaus-Jürgen Matz, Regententabellen zur Weltgeschichte: Von den Anfängen bis zur Gegenwart; München 1980 (dtv 3215), Seite 154.

Und was lest ihr so bei euren Sitzungen? :mrgreen:


ConfidentCatholic

Aus dem Leben einer katholischen Mit/Querdenkerin

jasaxndi

Ja saxndi! Do legsdi nieda...

Wesenzielles

Buntes aus dem Zettelkasten

Westfälische Momentaufnahmen

.... wenn es eine Hanseatin ins Münsterland verschlägt

Gedanken sind mein

Frei wie ein Vogel hoch über dem Alltag und du bist der Wind, der mich trägt. (Liedvers)

sugarfree temptation

by janastrawberry

Liebes Gedanken Tagebuch

Mein Kopf, meine Gedanken und Ich

Zur Freiheit berufen

Ein Krankenhauspfarrer über Theologie, Seelsorge, Ethik und mehr

tageweise unsortiert

momente - gedanken - wegbeschreibungen

Heimathafen Elbinsel

Bilder und Geschichten zwischen Elbinsel, Festland & anderswo

Die Chaosbude

Alles Chaos, oder was?

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Art blog Germany-France-Italy - Nadia Baumgart

Foto -Watercolour-Pittura-Arte-Kunst- Aquarelle

sonjas perspektive 3

meine Art zu sehen

Der Grüne Apfel

Alles andere ist Banane

Dieter's Welt

Mit allen Licht - und Schattenseiten

stories from the city

stories from the town

Mein Leben auf dem Lande.

Kochen. Kräuter. Kreative Ideen.

Was das Leben schöner macht - mit und ohne Babybauch :)

Stress beiseite, jetzt ist genießen angesagt!

pastoracara

Willkommen in meiner Welt

Made in Thailand

A smarter way to buy online!

stonii`s Blogg

check das aus!

Letternwald

Gelesenes & Gedanken

Vitamin Erfolg

Academy für deine Charakterentwicklung

Annie Adler (Das Leben zum Buch)

Hallo. Ich bin Annie. Das ist das Leben zum Buch. Es ist ein Experiment.

Verzbilovska

-Unfälle passieren-

Martina Schilling

Photographie

Deutsch Lernen

Mein Blog ist für Deutsch lernen weil ich in Deutschland Universität studieren will und dafür lerne ich Deutsch und ich werde einige Sätze oder einige Texte hier bloggen

Veränderung.Prozesse.Entwicklung

youth theology institute

Mein Blog Andreas Hämer

This WordPress.com site is the bee's knees

Gottes Geschenk

Aber ich mag die Müllhalde gern. Ich liebe das Leben im Müll. (Zu Zin Moe)

voninnennachaussenblog

Wenn die Seele spricht

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

%d Bloggern gefällt das: