Posts Tagged ‘Welttag’

Purzelbaum hilft

27. 5. 2016

Heute ist wieder  Welttag des Purzelbaums.

UNICEF Deutschand verweist auf den Hashtag #ikeapurzelt: „IKEA spendet für jeden Purzelbaum eines Kunden oder Besuchers [morgen zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr in einem ihrer deutschen Möbelhäuser] einen Euro zugunsten der UNICEF Syrien-Nothilfe.“ Eine sehr gute Idee!

Werbeanzeigen

Welteckentag oder so ähnlich

26. 1. 2016

Da ist jemand auf theomix gekommen, weil er oder sie „Weltmeckertag“ gesucht hat (am 22.01.16). Unverschämt! Der muss erst noch erfunden werden, liebe Leute! Und ans Licht gebracht hat ihn die Freidenkerin. Sucht das bitte selbst, andere schaffen das auch.

Verzieht mir bitte, ich verzeih mich für eine Runde Meckern. „Das gibt’s ja nicht! So eine Frechheit…“

Tag des Purzelbaums 2015

27. 5. 2015

Es ist nach sechs Jahren an der Zeit, über biblische Bezüge zum Purzelbaum nachzudenken.

König David rette die Bundeslade und führt sie mit Pauken und Trompeten nach Jerusalem. Und dann heißt es

  1. Samuel 6,14:

„Und David tanzte mit aller Macht vor dem HERRN her und war mit einem leinenen Ephod umgürtet.“

Der Ephod ist etwas, was niemand genau kennt. Und der  Purzelbaum ist hier nicht ausdrücklich genannt.

So korrespondiert eines mit dem anderen:
Ein Ding, das niemand genau kennt, wird benutzt bei etwas, was nicht ausdrücklich erwähnt wird.

Im nächsten Jahr dann etwas aus dem Neuen Testament.

P-baum und kein Ende

8. 7. 2014

http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/meldung/2014/05/meld02023.html.de

http://www.tages-gedanken.de/2014/05/27/welttag-des-purzelbaums/

http://www.heute.de/der-welttag-des-welttages-33698306.html

Vor allem heute.de: Der Welttag des Welttags: der Ruhm gebührt Maike Steuer…

Mein Großvater war’s (Tag des Purzelbaums wird 5)

27. 5. 2014

Ich hätte irgendwann sagen sollen, es sei die Idee meines Großvaters gewesen. Nun hängt er mir an:
der Welttag des Purzelbaums.

Dieses Jahr will das regionale Öffentlich-Rechtliche darüber berichten.
SWR, Landesschau Rheinland-Pfalz, 18:45 Uhr.

Und dann das: Ich kann die Sendung nicht sehen, weil ich dann beschäftigt oder unterwegs bin. Mir bleibt zunächst die Mediathek.

Nachtrag: Hier zum Anschauen:

http://www.swr.de/landesschau-rp/pastor-aus-westerwald-ruft-auf-zum-welttag-des-purzelbaums/-/id=122144/did=13475532/nid=122144/1bl2h2r/index.html

Von der UNO aufgewertet

19. 11. 2013

Heute ist wieder Welttoilettentag. Ein „richtiger“ Welttag – denn ab diesem Jahr wird er sogar von den Vereinten Nationen begangen…

http://www.unwater.org/world-toilet-day.html

Hier die Seite der World Toilet Organistaion

und des deutschen Ablegers.

Wenn ein Blog in die Zeitung kommt

13. 8. 2013

Ich habe es fast geahnt. Das Sommerloch hat seinen Preis.

Andererseits: Ich habe nicht geahnt, was für Folgen mein Schalk im Nacken hat, bloß weil ich Morgensterns Galgenlieder mag.

In der Lokalausgabe der Rhein-Zeitung vom 10. August, geschrieben von Mario Quadt:

Da bin ich mit dem Blog ganz anders gelandet als gedacht. Ist trotzdem schön. 🙂

Wenn die Phantasie zur geistigen Kraft wird

28. 5. 2013

Gestern also der „Welttag des Purzelbaums„. Den habe ich in die Welt gesetzt, als kleine Nebenbemerkung. Und das hatte Wirkung.

Die Augsburger Alllgemeine nimmt ihn einfach so hin. SWR 3 auch, bei „Tatort mit Till„.

International Day of Somersaults: Es wird Zeit, ihn weltweit zu verbeiten.

Verpasst

24. 4. 2013

Gestern der Welttag des Buches. Habe ich den doch verpasst.

Für mich ist der fast an jedem Tag. Deshalb vielleicht. Oder weil die Welttage anders als früher zur Zeit nicht mein Thema sind.

Aber halt: Wikipedia erinnert an den gesamten Namen: Welttag des Buches und des Urheberrechts (englisch World Book and Copyright Day). Urheberrecht ist ein unerfreuliches Thema. Auch die Blogs kommen nicht darum herum. Passt gut auf!

Welttage selber machen

28. 5. 2009

Ich bekenne:
Der Welttag des Purzelbaums war ganz und gar meine Idee!

Die UNESCO hat ziemlich viele Welttage in Umlauf gebracht, sie wirken vielleicht zunächst eigenartig, wie der Welttoilettentag. Haben aber einen ernsten Hintergrund.

Aber manchmal packt mich die Lust am Karikieren. Und es fördert den Weltfrieden, wenn es etwas zu lachen gibt. Das wissen wir seit der Erfindung des Weltlachtags.

Vielleicht lässt sich aus meiner Idee etwas machen:

Wer hat schöne Vorschläge?

Ich steuere bei:
Den Welttag der traurigen Kosaken. (Weil die Kosakenlieder so traurig sind.)
Und
den  Welttag des Dinosauriers. (Ich bin auch ein Auslaufmodell…)
Und
den Weltknödeltag. (Weil die selbstgemachten die besten sind.)

Und ich danke den wohlwollenden KommentatorInnen, die mir geglaubt haben.
Ich möchte mich über niemanden lustig machen, das wisst ihr. Ich bitte euch 1. um Nachsicht und 2. um kritische Blicke auf jeden noch so schönen Text und Beitrag im Netz. Vieles steht da so, und doch könnte alles ganz anders sein.

Und wenn du morgen den Welttag der Trockenpflaumen ausrufst – warum nicht?
(Vielelicht findet die UNESCO ihn eines Tages so gut, dass du als Erfinder gewürdigt wirst.)

Welttag des Purzelbaums

27. 5. 2009

Am Welttag des Purzelbaums (27. Mai) das berühmte Gedicht von Christian Morgenstern:

Der Purzelbaum

Ein Purzelbaum trat vor mich hin
und sagte: „Du nur siehst mich
und weißt, was für ein Baum ich bin:
Ich schieße nicht, man schießt mich.

Und trag ich Frucht? Ich glaube kaum;
auch bin ich nicht verwurzelt.
Ich bin nur noch ein Purzeltraum,
sobald ich hingepurzelt.“

„Je nun,“ so sprach ich, „bester Schatz,
du bist doch klug und siehst uns: –
nun, auch für uns besteht der Satz:
Wir schießen nicht, es schießt uns.

Auch Wurzeln treibt man nicht so bald
und Früchte nun erst recht nicht.
Geh heim in deinen Purzelwald,
und lästre dein Geschlecht nicht.“


%d Bloggern gefällt das: