Posts Tagged ‘Webdienst’

Virtuell geblättert

27. 2. 2010

Heute war wieder die neue Publik-Forum im Briefkasten. Im Netz kann man den Hauptartikel zu Hartz IV lesen: „Dekadent: Politiker bekämpfen die Armen„.Nicht schlecht. Wer mag, kann ihn  sich ja mal anschauen.
Und bitte bald, denn in vierzehn Tagen rückt das Heft ins Archiv, und dann kostet das ein bissschen was.

Ganz was anderes: Seit einiger Zeit lese ich die Beiträge von netzwertig.com. die Leute dieser Agentur scheinen ja zur Hälfte im Netz zu hängen. das wäre mir ein bisschen viel. Aber sie geben nützliche Tipps über Bewährtes und Neues im Web.

Und wer noch etwas Muße hat, kann diese Radioandacht von einem sehr geschätzten Kollegen lesen.

Entdeckung im Netz: Daten sichern

11. 2. 2010

Wie kann ich meine Dateien sicher speichern? Externe Festplatte ist vorhnden, auch USB-Sticks.
Aber was ist, wenn diese Gegenstände der Erdanziehung zum Opfer fallen? Online, auf fremden Servern, das ist Vertrauenssache. Und ein bisschen unpraktisch. So meine Erfahrung bisher.

Nun nutze ich auch ein yahoo-Konto, und das bietet mir neuerdings eine Online-Festplatte namens Zumodrive. Gleich mal angeschaut. Dann auch die  Synchronisations-Software heruntergeladen, und seitdem ist alles in Butter: Wenn ich das Programm starte, dann taucht ein Laufwerk Z auf, die Synchonisation beginnnt, kopiert neue Dateien in die gleiche Ordnerstruktur wie mein Rechner, und im gleichen Maß werden alte gelöscht.

Ein Gigabyte gibt es gratis, und auf spielerische Weise kann man sich vom weißen Gürtel (1 GB) in 256-MB-Schritten zum schwarzen Gürtel emporarbeiten. (Gibt es beim Sumo Gürtel wie beim Judo?) Dann hat man 2 GB: Wer aber Dokumente abspeichern will und wenig Bilder, der hat erst mal genügend Platz.

Das lob ich mir. Und empfehle es.
Aber es ist Vertrauenssache. (Server in den USA und so…)


%d Bloggern gefällt das: