Posts Tagged ‘Sieben Wochen ohne’

Fastenzeit 2015

3. 3. 2015

Sieben Wochen ohne…

Verzicht,

heißt es für mich dieses Jahr.

Das war auch schon mal anders. Und ich freue mich, dass es das Bewusstsein dafür gibt und es die Aktion „Sieben Wochen ohne“ gibt. Doch die alte evangelische Freiheit, mitmachen zu dürfen und nicht zu sollen oder zu müssen, ist immer noch ein bewahrenswertes Kulturgut.

„7 Wochen ohne“ im Jahr 2011

9. 3. 2011

„Ich war’s! 7 wochen ohne ausreden“
Das ist das motto der diesjährigen evangelischen fastenaktion.

Ich merke: Manchmal hänge ich zu lang im blog herum. Bin ich vielleicht schon süchtig?

Ich merke: Die automatische benachrichtigung via e-mail befördert die ablenkung. Muss ich das eigentlich immer haben?

Ich merke: Die normale rechtschreibung kostet viel zeit. Ich habe das schreiben mit 10 fingern nicht gelernt. Die umstelltaste ist umständlich für mich. Die gemäßigte kleinschreibung geht mir viel flotter von der hand.

Meine konsequenz:

  • Bis Ostern schreibe ich beiträge in gemäßigter kleinschreibung, nicht nur in den kommentaren.
  • Die benachrichtigung schalte ich ab. Um stress und hektik zu vermeiden, schicke ich auch weiterhin die kommentare in die warteschlange.
  • Täglich eine halbe stunde mit kommentieren soll genügen. Sonntage nehme ich davon aus (natürlich erst nach 18:00 uhr!)

Vorfreude auf „7Wo“

9. 12. 2008

Weihnachten ist noch nicht herum, und ich freue mich auf die Fastenzeit. Warum?

Kenner wissen es: 7Wo heißt: „Sieben Wochen ohne“. Ich mache fast jedes Jahr mit. Und für 2009 steht oben auf der Liste:

Das Anhang-Fasten: Sieben Wochen ohne Mailanhänge.

Das geht mir so was auf den Senkel: Jede Einladung per Mail ist mittlerweile mit Anhang, DOC oder PDF. Dabei würde das, was (more…)


%d Bloggern gefällt das: