Posts Tagged ‘Protest’

Pro-test für das Leben

15. 10. 2012

Neulich im Radio gehört: „Ich bin dafür“. Wie NDW, heiter, leicht sinnfrei, daher ohne großen Anspruch, auch nicht musikalisch.

Und wer ist Oona? Im Netz habe ich zu wenig gefunden.

http://www.jukebox.fr/oona/clip,ich-bin-dafur,qp3qpl.html

JA! Ich bin dafür. Das Leben braucht Sprachspiele und Albernheiten. Und im Ernst: Für etwas sein ist gut. Besser als immer Nein sagen.

Ende der Romanze erwünscht

1. 4. 2011

Für meinen „Gospelfreitag“ lasse ich mich vom „Columbia Jazz“-Album des Golden Gate Quartet inspirieren.

Diese Gruppe hat auch Protestlieder, die wie Gosepls klingen, in ihrem Repertoire. Sie passen in ihr Konzept: bewegende, Kopf und Herz anrührende  Songs…

Aus aktuellem Anlass heute „Atom und Evil„:

Hy Zaret und Lou Singer haben dieses Lied 1946 unter dem Eindruck der ersten Atombombenabwürfe geschrieben, die Aufnahme stammt aus dem Jahr 1947.

Atom and Evil – klingt wie „Adam and Eva“ – und bei beiden geht es um die Versuchung, an leckere, verbotene Früchte heranzukommen. Während die Ursprungsgeschichte in einem abgegrenzten Garten spielt, bietet sich in der aktuellen Variante die ganze Welt an, die unter den Folgen zu leiden hat.

Und da die Sprache des Liedes viele Spielräume gibt, nehmen wir es wie ein prophetisches Wort:

„If you don’t break up that romance soon
We’ll all fall down and go boom, boom, boom!
We’re sitting on the edge of doom…“

Zwischenruf: Stuttgart irgendwas

4. 10. 2010

Dass wir uns nicht missverstehen: Diese Polizeaktion war unnötig gewalttätig.

Aber das Ganze um Stuttgart 21 finde ich eigenartig. So ein Bauvorhaben durchläuft ein Planungsverfahren. Und natürlich drücken die Verwaltungen und politischen Entscheider massiv ihre Interessen durch. Und natürlich werden dabei Bürgeranträge und -anliegen missachtet. Das gehört fast schon zum Spiel, leider.

Aber wenn der Plan einmal steht, ist er gültig, ist rechtens. Proteste nützen etwas während des ganzen Verfahrens. Und kurz nachdem er in Kraft getreten ist. Wenn die Bagger rollen, ist es im Grunde zu spät.

Dass wir uns nicht missverstehen: ich lehne Stuttgart 21 ab. Und ich wünschte, die Proteste erreichten etwas. Aber die Sache ist schon seit Jahren in der Welt. Warum kommt der große Widerstand erst jetzt?


%d Bloggern gefällt das: