Posts Tagged ‘Orthodoxie’

Über die Trinität (Wunscherfüllungsversuch 2)

1. 11. 2008

Annäherung

Ich müsste orthodox sein, um das mit Kopf und Herz gut erklären zu können.

Die Kirchengeschichte zeigt, Trinität ist oft Herrschaftstheologie gewesen, und das macht sie verdächtig. Wo ist die Kraft von unten, wo ist das Befreiende?

Kurt Marti nennt die Dreieinigkeit „die gesellige Gottheit“. Gott ist aus sich heraus an Kommunikation interessiert. Er ist nicht „eintönig“.

Das „Wer ist wer?“ Gottes

(more…)

Herz

27. 9. 2008

Wo mein Herz warm werden kann:

  • Ich schrieb schon von der orthodoxen Liturgie und von Gospel-Musik.
  • Jeder Gottesdienst, der bunt ist und/ oder in dem gelacht werden kann.
  • Wenn das DUO-feschmir auftritt.

Natürlich gibt es noch mehr. Aber das will nicht auf einmal in die Welt hinaus.

Gehversuche vom Herz zum Kopf

25. 9. 2008

So leicht gehe ich diesen Weg nicht, es sind eher Gehversuche.

Persönliche Perspektiven: Ich mag es nicht, wenn man meinen Kopf einnebeln will. Dann schnürt sich auch mein Herz zu.

Von innen her ergreift mich ein orthodoxer Gottesdienst. Es ergreift mich einfach, aus dem Herzen heraus. Kleiner und großer Umzug, die Gesänge, der Weihrauch. Vom Kopf her weiß ich, das ist nicht mein Zuhause, Weihrauch und Gewänder, Umhergeziehe und der ganze Ablauf. Trotzdem trägt es innerlich.

(more…)


%d Bloggern gefällt das: