Posts Tagged ‘Kircheib’

Kleine Momente, kleines Fest

6. 1. 2015

Zweiter Sonntag nach Weihnachten, der letzte mögliche weihnachtliche Gottesdienst. In Kircheib.

Hinter verschneiter, vereister Straße wartet die kleine Kirche mit wohliger Wärme. In den Bankreihen vor dem erleuchtetem Christbaum trifft sich einen kleine Runde, im Licht von zig Kerzen, die über die Kirche verteilt sind.
Die Geschichte vom zwölfjährigen Jesus ist schon nicht mehr weihnachtlich. Eben noch Windeln, jetzt ein widerborstiger Kerl. Schert sich nicht um seine besorgten Eltern und diskutiert lieber mit Gebildeten.

Nach dem Gottesdienst Aufräumen. Kurz bleibt das “Stammteam” beisammen, der Pfarrer, die Küsterin, die Organistin und die Presbyterin. Jeder macht, nach eigenem Zeitmaß, ein paar Handgriffe, das große Aufräumen ist eh erst in den nächsten Tagen. Der Pfarrer sammelt Teelichte auf den Kämpfern ein. Er muss sich nur ein wenig recken und nicht wie die Küsterin auf eine Leiter klettern. So wird für ihn der Abschied von der Weihnachtszeit zu einem “aufstrebenden Ereignis” .2015-01-04 15.08.01

Nachmittags kommt schon das Neue: Zurück von einem kleinen Weg, kurz vorm Haus, trifft die Familie auf die Sternsinger. Beide haben sich um Haaresbreite verpasst, und die Begleiterin fragt, ob sie denn jetzt noch einmal…
Das Ja ist gesprochen, Schuhe und Mäntel kaum abgelegt, schon biegen vier (ja, wirklich!) fein verkleidete Königinnen (ja, wirklich!) um die Ecke und klingeln. Singen ihr Lied, sagen einen Reim, empfangen eine kleine Gabe und hinterlassen ihren Kreidegruß.

 

Kleine Momente. Mach es wie Maria, hieß es in der Predigt: denn “seine Mutter behielt alle diese Worte in ihrem Herzen.” Und siehe, hier waren mehr als Worte…

Und nun ist ein neuer Abschnitt im Kirchenjahr da: Heute ist Epiphanias. Durch das Erlebnis am Sonntag jetzt auch “Heilige Vier Königinnen”. :) Einen schönen Fest-Tag!

 

Sonntag – der Himmel ist nah…

15. 9. 2014

So schön und gründlich hat noch niemand einen Tag des offenen Denkmals in Kircheib beschrieben. Ich danke herzlich!

Hohes und Tiefes

…und er ist bunt! ;-)

Aber lasst mich mal von vorn erzählen… Theomix hatte eingeladen, und ich bin gern gefolgt, denn ich hatte endlich einen freien Sonntag – heisst: nicht selbst auf die Kanzel – also bin ich nach Kircheib gefahren, in die kleine romanische Kirche.

Und weil Kircheib am Asbach der Welt ist (OK, nur fast Asbach…) komme ich ein wenig verspätet an – zum Anfangslied des Festgottesdienstes. Aber es ist genau richtig so, so soll es sein, denn dieses Lied ist wie für mich gemacht. Heute gespielt vom Duo Feschmir (Akkordeon für den stabilen Grund und Geige für die Lebensfreude) und wir singen: ‘Ich sing’ dir mein Lied – in ihm klingt mein Leben…”

…und da bin ich wieder: in der 4. Strophe… “Ich sing dir mein Lied, in ihm klingt mein Leben. Die Höhen, die Tiefen hast du mir gegeben.” …und ja, da bin ich, mitten…

Ursprünglichen Post anzeigen noch 607 Wörter

Sonntag noch nichts vor?

7. 9. 2013

Wie wäre es hiermit?

Naheliegende Lösung

11. 10. 2012

Krankel, Elles, Büsch, Pees, Schluten, Mendt –
das sind Ortsnamen aus der Nähe.

Aus den Ortsgemeinden Asbach (Westerwald) (Krankel, Büsch, Pees und Schluten) und Buchholz (Westerwald) (Elles und Mendt).

Asbach und Buchholz gehören zur Evangelischen Kirchengemeinde Asbach-Kircheib, genauso wie die Ortsgemeinde Kircheib.Ihre Ortsteile sind schnell aufgezählt:  Bleckhausen, Eckenbach, Grünewald, Kircheib, Neuenhof, Reisbitzen und Tente.

Prachtbilder der Kirche

14. 9. 2012

Ein Satz Bilder zeigt die Kirche von außen und innen. Vielen Dank, Thomas Lindelauf!

Herzlichen Dank auch an Gudrun Wagner, Erika Möller und Claudia Sperlich für die vielen anderen Fotos!

Musik in Bildern

11. 9. 2012

Das himmlische Quartett in Aktion:

Tag des offenen Denkmals 9. 9. 2012 in Kircheib, zur Verfügung gestellt von Gudrun Wagner

(Von rechts nach links: Thomas Kagermann, Violine, Robert Haas, Akkordeon, Ilona Krieger, Querflöte, Hildegard Heppner, Orgel)

Gut sieben Stunden später: Thomas Kagermann solo:

Konzert von Thomas Kagermann, Foto zur Verfügung gestellt von Erika Möller

Nach dem Tag ist vor dem Tag

10. 9. 2012

Der Tag des offenen Denkmals 2013 ist am 8. September.

Dieses Jahr war es einfach gut. Ein ganz besonders Lied dazu lässt sich unten auf dieser Seite anhören.

Demnächst mehr.

Tag des offenen Denkmals 2012

3. 9. 2012

Zum letzten Mal Bilder vom 11. September aus Kircheib

23. 9. 2011

Es gibt noch ein paar schöne Bilder vom Tag des offenen Denkmals  in Kircheib.

Bitte einzutreten!

(more…)

Die Onlinezeitung berichtet

15. 9. 2011

Im Bereich von Altenkirchen gibt es eine Onlinezeitung, den “Bürgerkurier”. Auch dort ist ein Bericht mit schönen Bildern über den TdoD in Kircheib.

Im Text sind ein paar Unschärfen (der Gottesdienst begann um 10.15 Uhr und das Fest endete auch nicht unvorhergesehen am frühen Nachmittag, sondern nur ein paar Minuten früher als angekündigt). Aber das mindert nicht die Freude über den Bericht.

Und alle, die sich für Thomas Kagermann interessieren, finden das hier.

Der Himmel, aus dem Früchte wachsen

14. 9. 2011

Schön anzusehen, aber viel zu selten wahrgenommen: die Holzdecke des Mittelschiffs in Kircheib. Seit der letzten Renovierung 2006 strahlt das Blau, als ob man in den Himmel guckt. Und aus dem Himmel wachsen einem Blätter, Ranken und Beerenfrüchte entgegen.

Oben fast das Gesamte, unten  fruchtbare Details.

Danke,  Erika, für die Bilder!

Ein Hoch auf die Rhein-Zeitung…

12. 9. 2011

…und die Redakteurin Kathrin Stricker: mit dem Finger am Auslöser.

Bilder im Einzelnen:

http://www.rhein-zeitung.de/cms_media/module_img/892/446144_1_articlepopup_tod_besucher_aus_flammersfeld_in_kircheib.jpg
Der Herr zu Uetgenbach nebst Gattin, beim Erproben des Arabertrunks

http://www.rhein-zeitung.de/cms_media/module_img/892/446150_1_articlepopup_tod_kircheib_1_0002.jpg
Auch das einfache Volk strömt zur Kirche

http://www.rhein-zeitung.de/cms_media/module_img/892/446152_1_articlepopup_tod_kircheib_3.jpg
Alle meinen, sie wären im Mittelalter…

http://www.rhein-zeitung.de/cms_media/module_img/892/446157_1_articlepopup_tod_kircheib_5.jpg
Fast Alltag

http://www.rhein-zeitung.de/cms_media/module_img/892/446159_1_articlepopup_tod_landfrauen_weyerbusch.jpg
Die Landfrauen mit Männern

http://www.rhein-zeitung.de/cms_media/module_img/892/446178_1_articlepopup_todkircheib_2.jpg
Gauklerin und Barde

Gottesdienst am 11. September in Kircheib

6. 9. 2011

Fast wie im Mittelalter – Zwischen Romanik und Romantik

11. September 2011 – Tag des offenen Denkmals
an und in der Kirche Kircheib

10:15 Uhr Festgottesdienst in der Kirche Kircheib mit dem Duo Feschmir und dem Duo Incantato

Der Gottesdienst führt vom Mittelalter in die Gegenwart. Von der Romanik zur Romantik: der schlichte Schmuck der Kirche will helfen, sich auf das Wort zu konzentrieren, und was nicht auf die Wände gemalt ist, kann in Kopf und Herzen lebendig werden.

Ein Gottesdienst prallvoll mit Musik: Akkordeon, Orgel, Querflöte und Violine in unterschiedlicher Kombination. Alte Gesänge, lateinische Formeln, so war es damals, so soll es auch heute beginnen. Auch die Romantik bekommt ihr Gewicht, denn sie hat das Mittelalter verklärt und in den Himmel gehoben. In der Reformationszeit nahm man oft weltliche Lieder und taufte sie mit kirchlichen Texten. Zur Erinnerung wollen wir etwas Ähnliches tun: Wir singen ein noch ungetauftes Lied.

Der Tag des offenen Denkmals

31. 8. 2011


hungarianportrait

Portrait and Glamour Photography from Laszlo Racz

Pressepfarrerin

Manchmal fühle ich mich wie Lieutenant Uhura

matsWELT.de

Jörgs Theologischer Weblog für Kopf und Herz

nach-gedacht

Ein Blog zum Nachdenken - Innehalten - Auftanken

Schmelzende Spielräume

von Jeany Leinweber

Wir sind noch hier

Ich schreibe dir den Tod zu Füßen

Sandras Blog

Bücher, Kunst und mein Leben in Graz

Rosenruthie

Über Blümchen und mehr

WordPress.com News

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.

Der Schreibwaise

[BELIEBIGE KREATIVE BESCHREIBUNG EINFÜGEN]

Andrerseits

lieber an der Schwelle stehen.... (Psalm 84)

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

#RLVNZ

wie kriegen wir die Kirche zu den Leuten?

beymeister

Hingehen, wo die Menschen sind.

Katholisch? Logisch!

spiritotroph, häreticophob, ecclesiophil, hostiophag

diemoebelbloggerin

Blog über Einrichten, Möbel im Used Look, Industriestil, Vintage, Akzentwand, Backsteintapete, Klinkertapete, Mauertapeten, Sichtbetontapete, Wandlasur, Lifestyle, Design, Interior, Deko, wohnen, DIY Anleitungen, kreativ, 70s, 60er Jahre, Interior Design, gestalten, Inneneinrichtung, Kinderzimmer, Innenarchitektur, selber machen, ...

Mein Leben in England

Eine Tasse Tee bringt die Welt wieder in Ordnung.

kummerkastenfuerjeden

styleandbeauty12345@t-online.de - schreibt mir! Ich helfe!

postmondän

Literatur | Musik | Film | Kunst

Serendipity and Mee

von der Kunst zu finden ohne zu Suchen...

hibbot

home of the hobbit

bei frl charlie

life is life

Knight Owl

I'd risk the fall, just to know how it feels to fly.

DenkenderTraum

Autismus, Aspie, Ich

seppolog

Irrelevanzlieferant.

Fsmilla

gelesenes....gesehenes.....gedachtes.....

Nun also klein Paris

“Frau Momos Leipziger Tagebuch”

Tell the truth

Gott, Mensch, Welt

muss das jetzt sein?

...diese Frage wird oft Kindern und Jugendlichen gestellt. Hier soll diese Frage an Erwachsene aus Politik und Gesellschaft gestellt werden - bei Angelegenheiten, die Kinder und Jugendliche oder auch Familien betreffen.

DER LEHMOFEN

Hier backt Runa Phaino Geschichten

thestoryofaunicorn

A victim of circumstance. A walking paradox. A beautiful mistake. Very much human. Sadness has and will always be my muse, though I would've preferred otherwise.

Lyrik

aus Theatralik und Melancholie

erLesen

von Sandy Seeber

Alles Wahnsinn

eigentlich geht es um nichts

marcuskluge

Familienportrait - 100 Jahre Geschichte einer Berliner Familie & Berlinische Leben und Räume - Autobiografische Texte

Strahlend schön - mit dem extra "WOW"-Effekt

So ist mein SHINE-LIKE-A-STAR-LIFESTYLE

Mein Weg in die Multiple Sklerose

Auf dem Weg zur personalisierten Heilung

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 383 Followern an