Posts Tagged ‘Kindergarten’

Tannengrüner Lichtblick

20. 12. 2014

Jedes Jahr ist’s eine Wonne: Die Weihnachtsfeier der kommunalen Kindertagesstätte in der romanischen Kirche. Fröhliche Kinder, teils aufgeregt, weil sie etwas aufführen; ein motiviertes Team; interessierte Eltern und Familien. Auch dieses Mal begrüßt mich fröhliches Lachen und aufgeregtes Kribbeln in der Luft. Hier bin ich wieder gerne dabei.

Zentral ist ein Anspiel. Umrahmt von der Hoffnung auf Licht und Leben. Ich erzähle vom Volk im Finstern und dem Warten auf das Licht. Vom Leben erweckenden Jesus.

Dieses Jahr ist eines anders: Die ErzieherInnen spielen – für die Kinder. Fröhlich und mit Lust am Darstellen. Das kleine Anspiel erzählt vom armen kleinen Tannenbaum, der so gerne zu Weihnachten in einem Wohnzimmer stehen und geschmückt sein möchte. Und so lange darauf warten muss, bis ihn ein Vater mit seinem Kind nach Hause holt und den Baumtraum erfüllt.

Für mich „O-Tannenbaum-Geschädigten“ ein Lichtblick. Froh macht mich das.

Und, meine Güte, die waren so gut in ihren Rollen, das war doch kein Zufall? Hinterher, bei Plätzchen und Kaffee, frage ich nach: Nein, im Team gibt es theaterpädagogische Ausbildung. Erfolgreich an die anderen weitergegeben. Toll. Und Danke! Von Herzen.

Freiluftzimmer mit Aussicht oder: Asbach21

16. 1. 2013

Nicht nur, weil ich es dem symbadischen Blog- und Berufskollegen versprochen habe: Der kaputte Kindergarten in Asbach, als die Renovierungsarbeiten ihrem Namen äußerlich keinen Ehre machten:

Kindergarten mit Aussicht

Sondern auch, weil heute offiziell die Wiedereröffnung gefeiert wird. (Ab 15:00 Uhr.) Das freut: Die Provisorien sind herum, die Belastungsprobe fürs Gemeindehaus hat ihr Ende gefunden. Aufatmen… 🙂

Schlechte Selbstvergesssenheit

28. 9. 2012

Tatort: ein evangelischer Kindergarten. Das Team feierte jährlich das Zuckerfest in den Gruppen, wegen der türkischen Kinder und Multikulti und so. Zwei mal hintereinander lagen Besprechungen abends auf einem Buß- und Bettag, weil der Tag ja nicht mehr im Kalender steht.

Wie mir glaubwürdig versichert wurde, hat sich das mittlerweile geändert. Also das mit dem Buß- und Bettag.

Es geht weiter

14. 1. 2012

Fünf Kindergartengruppen und eine Hortgruppe sind auf Gebäude in der Nachbarschaft verteilt (evangelisches Gemeindezentrum, Grundschule, Realschule plus, Bürgerhaus).

Derweil werkelt man am Wiederaufbau.

Eine besondere Adventsfeier

12. 12. 2009

Gestern zwei Beiträge – und heute?

Hier auf dem Blog ein Minimalprogramm.

Das Leben außerhalb des Bildschirms war gestern bewegt. Der letzte Termin war eine wunderbare Adventsfeier: in der drittschönsten Kirche der Welt führte der Kindergarten mit der schönsten Aussicht ein kleines Singstück auf. Die Tiere kamen zur Krippe, natürlich verkleidet. Auch ein kleiner Engelchor war da.

Zum Schluss „Kling, Glöckchen, klingelig“, aus über zwanzig lauten Kinderkehlen mit riesiger Begeisterung (und Lautstärke). Ich mag dieses  Lied  nicht besonders, aber da schmolz mein Herz dahin. Der Elternausschuss hatte vorm Kircheneingang einen Pavillon aufgebaut, es gab Brötchen, Glühwein und heißen Kakao. Zum Verzehr kehrten viele wieder in die Kirche zurück, es regnete.

Diese Feier hat, wie letztes Jahr, viel Spaß gemacht.


%d Bloggern gefällt das: