Posts Tagged ‘Glaubwürdigkeit’

Integlaubwürdivorbild 2

1. 3. 2012

Eigentlich wollte ich das Thema umschiffen, aber nun betrachte ich die Wörter Integrität, Glaubwürdigkeit und Vorbild.

Heute zur Glaubwürdigkeit.

Mir wurde bei Ordination und Einführung in die Pfarrstelle auf erlegt, dass mein Zeugnis glaubwürdig sei. Zum Glück nicht meiner Person, sondern meinem Zeugnis. Soll es davor bewahren, die Person zu überfordern und zu überhöhen. Wer ist schon „würdig“ für den „Glauben“ an…? Jemand mit „messianischem Selbstbewusstsein“ vielleicht.

Und gibt es nicht ein Überfordern in eine andere Richtung? Niemand kann eine Person so gut kennen, um ihre Glaubwürdigkeit angemessen beurteilen zu können.

Interessant finde ich: Ist Glaubwürdigkeit ein Wert, den nur andere von außen bemessen können? Welche Faktoren machen es mir möglich,  ich selbst als glaubwürdig zu sehen?

Es kann ja nicht nur von außen passieren, denn sonst zerreiben einen die unterschiedlichsten Ansprüche. Die passen nicht alle unter einen Hut.

Für mich selbst denke ich: Man kann tun, was man will „gepfiffen wird immer“, hat Ernst Lange über den Pfarrberuf geschrieben. Bleibt vielleicht nur, selbst darauf zu pfeifen, den als richtig erkannten Weg zu gehen und dabei, wenn es geht, frohgemut zu bleiben, sich, sein Gewissen und seine Motivation dann und wann zu überprüfen.

Besseres in petto, werter Leser? Andere Vorschläge, verehrte Leserin?


%d Bloggern gefällt das: