Posts Tagged ‘Gesellschaft’

Voll krass Sodsialkriticke

14. 9. 2016

Das erfasst ziemlich alle Lebensbereiche und ist auch sonst sehr tief.

Über meine Glückssucht

17. 6. 2012

Hurra, dank Bundespräsident weiß ich jetzt: Ich bin glückssüchtig! Genauer: Ich bin Teil einer glückssüchtigen Gesellschaft.

Ich kann es nämlich wirklich nur schwer ertragen, dass es wieder deutsche Gefallene gibt.

Den Bruder meiner Mutter konnte ich nie Onkel nennen, weil er 16 Jahre vor meiner Geburt gestorben ist. Er war Soldat. Er wurde getötet. Er war ein deutscher Gefallener.

Ich hätte ihn lieber kennengelernt als nur seine Fotos zu betrachten.
Ich wäre lieber zu der Bestattung eines 80-jährigen Onkels gefahren als über die  Umbettung eines 22-jährigen in Nordwestrussland zu lesen.

Dank meiner Erziehung,
die zum überwiegenden Teil meine Mutter übernahm,
finde ich, das Wort „Gefallener“ beschönigt einen meist grausamen, schmerzvollen Tod.

Und dank dieser Erziehung dreht sich mir der Magen um,
wenn ich das Wort „Vaterland“ höre.

Vermutlich verdanke ich es auch dieser Erziehung, dass ich – etwa seit Mitte der Neunziger – bei der „verantwortungsvollen Rolle, die Deutschland in der Welt übernehmen muss“ immer an Willem Zwo denken muss und seinen „Platz an der Sonne“.

Ich bin glückssüchtig. Und vermutlich ein ganz, ganz schwerer Fall.


%d Bloggern gefällt das: