Posts Tagged ‘Gedanke’

Fast schon Karneval

4. 2. 2016

Karneval muss ich nicht, aber das hier ist auch ganz lustig.

Jochen Malmsheimer, Das Wurstbrot

Heute beginnt mit Weiberfastnacht der Höhensaus des Karneval.

statement, fast nutzlos

28. 8. 2015

dieser blog hat kaum
platz für ein denkmal.

gedanken um eine bestattung

12. 12. 2014

I

manchmal ist es wie
sand im mund, der zwischen den zähnen knirscht
keine wohlfeilen worte, kein gelungener abschied
dem im sarg den plötzlichen tod,
den anderen schmerz und bitternis

II

gott klagen, ihn anklagen
es gibt schlimmeres ja
aber es gibt keinen trost auf umwegen
wenn es einen geben kann
für die verletzten und empörten seelen

III

nicht erst beim absenken in die grube
schon beim rückblick auf das leben
schluchzen und heulen bei denen
die vor mir saßen

hinterher dank der familie an mich
und dabei habe ich nur meinen zweifel gesagt
und mit sympathie auf ein leben geschaut

im ringen mit GOTT war ich
ich habe es IHM nicht leicht machen wollen
und was verpasst ER mir da?

Presseschau

27. 3. 2014

Im Spiegel steht auch nichts.
Ist nur mein Gesicht drin zu erkennen.

sprache ist schwer

9. 1. 2014

Einsam? Kennt man.

Zweisam – auch.

Achtsam. Ja, sollte jeder sein.

Aber fünfsam, zwanzigsam?

Sprache ist schwer.

wenn und aber

8. 12. 2013

wenn und aber sind zuverlässige begleiter des maulens.

Fehler, Ende offen

22. 10. 2013

die deutlichen
die unterbrechungen, die raunzigkeiten, die schlechte laune,

die ungewollten
bei denn dann so getan wird, als ob du ein unhold wärst

die als falle daher kommen
die dir vorgehalten werden, die dir erst viel später gesagt werden,

die eiligen
die du sofort bemerkst und doch nicht mehr ändern kannst

die unbemerkten
die ein schlechtes gewissen machen

und stets ist das ende offen

Denken und Nichtdenken

24. 9. 2013

Manchmal sehne ich mich nach Nichtdenken und Stille.

Ist Nichtdenken sinnvoll? Nützt es? Oder ist das gefährlich?

Denken ist wie bei einer Maschine.
Stellt man sie nach getaner Arbeit ab, ist es gut.
Macht man sie gar nicht erst an, ist wer faul.

auch schön

23. 8. 2013

manchmal bin ich alles unendlich leid
manchmal freu ich mich riesig und weiß nicht warum

meist bin ich irgendwo dazwischen
alltag kann auch schön sein

Schatten spenden ohne Quittung

15. 8. 2013

ich spende schatten
doch kriege ich
keine steuerlich hilfreiche quittung

dabei erquicke ich
die co2-bilanz
und erspare den ventilator

Hier hat vieles Platz…

9. 8. 2013

.. aber er wird nicht genutzt. Nicht von mir.

Jedoch wer kommentiert. Aber nicht hier, sondern weiter unten.

Na dann

3. 7. 2013

Seitdem mich die Muße geküsst hat, weiß ich: Ich bin ein verkantetes Genie der Literatur.

Gestern schon auf Faceboook und google. 😉

Manchmal nachts

18. 5. 2013

bei nebel im abgedunkelten zimmer am pc zu singen (oder zu lesen)

manchmal nachts sitzen
die welt wird still
lesen und suchen
und austausch
und finden und meditieren
und dank und erkennen
die schaltungen regen sich
Gott bist du’s?

Schreibmäppchenmeditation

16. 5. 2013

Bist du auch wie ein Radiergummi und reibst dich auf?

Oder wie ein Zirkel und bewegst dich im Kreis?

Wie ein Bleistift und alles so eintönig anthrazit?

Komm, zieh mal den Reißverschluss und geh aus dem Schreibmäppchen raus!

Schlechtes Gewissen

18. 4. 2013

Auch eine Alltagserscheinung?
Das schlechte Gewissen. Es meldet sich verzögert (1. Variante) oder schnell (2. Variante)

Erste Variante: Unerledigtes sammelt sich. Im Zwischenmenschlichen bringt das kein gutes Gefühl. Wenn ich dann nichts daran tue und entweder mit Vorschubhandlungen eine Klärung verzögere oder mich mithilfe irgendwelcher (auch nichtmaterieller) Stimulationen davor drücke, dann meldet sich irgendwann das schlechte Gewissen.

Zweite Variante: Schuldbewusstsein rührt sich („Das hättest du nicht tun dürfen!“ Oder „Jenes hättest du tun müssen!“) Dann meldet sich das schlechte Gewissen schnell.

Letzten Endes habe ich keine Lösung für das Problem. Aber deswegen mache ich mir kein schlechtes Gewissen.

wenn doch noch… (3)

13. 11. 2012

wenn doch noch
eine gute idee kommt
fang ich sie ein und halt sie fest

da kommt eine

schade, schon weg

ach wie gut
keine idee
aber drei blogbeiträge

wenn doch noch… (2)

9. 11. 2012

wenn doch noch
eine gute idee kommt
fang ich sie ein und halt sie fest

da kommt eine

schade, schon weg

wenn doch noch… (1)

7. 11. 2012

wenn doch noch
eine gute idee kommt
fang ich sie ein und halt sie fest

Verlegen, 4-fach

17. 10. 2012

schlüssel
rohre
bücher

und dann
lauf ich noch rot an

Die Welt umarmen…

12. 7. 2012

geht ja gar nicht.
Meine Spannweite ist viel zu gering.


%d Bloggern gefällt das: