Archive for the ‘Und sonst’ Category

#taggedanke 25.04.

25. 4. 2020

Aus dem Wochenpsalm:

Finde wieder Ruhe, meine Seele, denn der HERR hat dir Gutes getan.

Psalm 116,7

Wieder Ruhe finden, um mich daran zu erinnern, was Gott Gutes getan hat? Ob es hilft?

Hab es probiert, aber anders herum: Dankenswertes aufgezählt, damit die Seele zur Ruhe kommt.

Und jetzt so. Dann probier ich mal diese Reihenfolge.

#taggedanke 24.04.

24. 4. 2020

Lehrtext:

Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes Jesus Christus, unseres Herrn.

1. Korinther 1,9

Gott ist treu. Ein Dreiwortsatz für heute.

#taggedanke 22.04.

22. 4. 2020

Lehrtext:

Ihr seid alle durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus.

Galater 3,26

Grundlegend. Vor allem, wenn man die Folgen bedenkt: Alle sind Geschwister, alle sind sie mit gleichem Recht. Wenn das die Kirchen wüssten. (Pardon, selber Amtsträger. Wir wissen es. Manchmal ist es einfach gut, daran erinnert zu werden.)

#taggedanke 21.04.

21. 4. 2020

Lehrtext:

Wachet, steht im Glauben, seid mutig und seid stark!

1. Korinther 16,13

Gute Ermunterung.
Jeder der vier ist gut. Alle zusammen eine Wonne, für sich und für andere.

#taggedanke 20.04.

20. 4. 2020

Lehrtext:

Befreit von der Sünde und in den Dienst Gottes gestellt, habt ihr die Frucht, die Heiligung schafft, und als Ziel ewiges Leben.

Römer 6,22

Das liest sich einfach. Aber schon, dass die, die in Christus sind, von der Sünde frei sind… Und die Frucht zur Heiligung schon „haben“? Und ewiges Leben als Ziel? Wunderlich – und wichtig. Kaum zu begreifen, ungewohnt.

#Sonntag 19.04.

19. 4. 2020

Losungstext:

Er behütete sein Volk wie seinen Augapfel.

5. Mose 32,10

Lehrtext:

Fürchte dich nicht, du kleine Herde! Denn es hat eurem Vater wohlgefallen, euch das Reich zu geben.

Lukas 12,32

Gott achtet auf seine Leute und hat Großes mit ihnen vor. Auch in der Vereinzelung gibt es gute Aussichten. Gesegneten #Sonntag!

#taggedanke 17.04.

17. 4. 2020

Losungstext:

Sei mir ein starker Hort, dahin ich immer fliehen kann, der du zugesagt hast, mir zu helfen.

Psalm 71,3

Sich zurückziehen auf Gott? Nicht als letzte Möglichkeit. Als Kraftquelle. Um dann herauszugehen: „Ich gehe einher in der Kraft Gottes des HERRN; ich preise deine Gerechtigkeit allein.“ (Vers 16)

#taggedanke 16.04.

16. 4. 2020

Lehrtext:

Wir haben nicht empfangen den Geist der Welt, sondern den Geist aus Gott, damit wir wissen, was uns von Gott geschenkt ist.

1. Korinther 2,12

Ich versuche es mal so:
Die Welt, der Kosmos: da ist Größe; ihr Geist bleibt aber an der Oberfläche. Gottes Geist geht in die Tiefe, gibt Kraft und stellt auf weiten Raum.

#taggedanke 15.04.

15. 4. 2020

Losungstext:

Der HERR, dein Gott, ist bei dir gewesen. An nichts hast du Mangel gehabt.

5. Mose 2,7

Und wenn die Erinnerung vergoldet?
Wäre das schlimm? Im Vergleich zu der Aussage „ER war bei mir“?
(Städtetouren: Erinnerungen an große Eindrücke blieben, vergessen sind die schmerzenden Füße. Könnte es auch so gewesen sein?)

#taggedanke 14.04.

14. 4. 2020

Lehrtext:

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

1. Petrus 1,3

So viel Barmherzigkeit, so viel Hoffnung, wiedergeboren, Auferstehung. Geschenkt.
Ja, wirklich, alles geschenkt.
Gelobt sei der Gott der Gnade und Liebe.

#taggedanke 13.04.

13. 4. 2020

Losungstext:

Jakob zog seinen Weg. Und es begegneten ihm die Engel Gottes.

1. Mose 32,2

Die Engel, die Boten – oft weiß man es erst im Nachhinein. Allein ihnen zu begegnen ist für Jakob Grund zum Innehalten und Danken.
So will ich es auch tun, danken für die, die mir Gott auf den Weg geschickt hat.

#Ostern

12. 4. 2020

Lehrtext:

Maria Magdalena und Maria, die Mutter des Jakobus, und Salome kamen zum Grab am ersten Tag der Woche, sehr früh, als die Sonne aufging. Und sie sprachen untereinander: Wer wälzt uns den Stein von des Grabes Tür? Und sie sahen hin und wurden gewahr, dass der Stein weggewälzt war.

Markus 16,2-4

„Wer wälzt uns den Stein von des Grabes Tür? Und sie sahen hin und wurden gewahr, dass der Stein weggewälzt war.“

Während noch die Frage im Raum steht, ist die Antwort schon gegeben. Augen auf, Kopf hoch! Frohe Ostern!

#taggedanke 11.04.

11. 4. 2020

Lehrtext:

Christus hat unsre Sünden selbst hinaufgetragen an seinem Leibe auf das Holz, damit wir, den Sünden abgestorben, der Gerechtigkeit leben.

1. Petrus 2,24

Der Übergang von Karfreitag zu Ostern und Pfingsten: der Tod des einen als Leben für viele, als Auftrag: „Gerechtigkeit“.

#karfreitag

10. 4. 2020

Lehrtext:

Durch seine Wunden seid ihr heil geworden. Denn ihr wart wie irrende Schafe; aber ihr seid nun umgekehrt zu dem Hirten und Bischof eurer Seelen.

1. Petrus 2,24-25

Das kann Karfreitag bedeuten. Gesegneten Feiertag!

#taggedanke 09.04.

9. 4. 2020

Losungstext:

Lasst uns gehen, den HERRN anzuflehen und zu suchen den HERRN Zebaoth; wir wollen mit euch gehen.

Sacharja 8,21

Zürcher: „Lasst uns hingehen, um das Angesicht des HERRN zu besänftigen und um den HERRN der Heerscharen zu suchen! Auch ich will gehen!“

Für mich liegt viel am „auch ich!“ Ich möchte mit dabei sein. Nicht nur zuschauen.

Heute vor 10 Jahren: Der Falsche ist richtig

8. 4. 2020

https://theomix.wordpress.com/2010/04/08/der-falsche-norbert-ist-der-richtige/

#taggedanke 08.04.

8. 4. 2020

Lehrtext:

Eure Traurigkeit soll zur Freude werden.

Johannes 16,20

Damals: Trauer über den Tod Jesu, der Geist tröstet und bringt Freude. Die totgeglaubte Jüngerschar wird eine Gemeinschaft voller Kraft.
Heute: Trauer worüber? Angst um die Bedeutung der Kirche. Freude: der Geist belebt die Totgesagte.
Wie? Durch dich? Denk drüber nach.

#taggedanke 07.04.

6. 4. 2020

Losungstext:

Der HERR, der König Israels, ist bei dir, dass du dich vor keinem Unheil mehr fürchten musst.

Zefanja 3,15

Gott nimmt nicht das Unheil weg. Er begleitet und führt da hindurch.
So etwas gibt es. Danke, Gott, wo ich bewahrt wurde.

#taggedanke 06.04.

6. 4. 2020

Losungstext:

Wenn ich auch noch so viele meiner Gebote aufschreibe, so werden sie doch geachtet wie eine fremde Lehre.

Hosea 8,12

Übersetzung Schlachter 1951: „Schreibe ich ihm mein Gesetz zehntausendmal vor, so erachten sie es doch als etwas Unbekanntes!“

Gerichtstext. Gott bleibt den Menschen fremd. Dass er etwas von ihnen will, trifft nicht auf Gegenliebe.

Was will Gott jetzt? Von mir?

#Sonntag 05.04.

5. 4. 2020

Lehrtext:

Als die große Menge, die aufs Fest gekommen war, hörte, dass Jesus nach Jerusalem kommen werde, nahmen sie Palmzweige und gingen hinaus ihm entgegen und schrien: Hosianna! Gelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn, der König von Israel!

Johannes 12, 12-13

Heute ist Palm-Sonntag. Der Lehrtext verrät, weshalb. Gesegneten Sonntag!


%d Bloggern gefällt das: