Archive for the ‘Kopf und Herz’ Category

#taggedanke 12.06.

12. 6. 2020

Losungstext:
Du, HERR, du kennst mich, du siehst mich und prüfst, ob mein Herz bei dir ist.
Jeremia 12,3

Lehrtext:
Jesus spricht:: Wie mich mein Vater liebt, so liebe ich euch auch. Bleibt in meiner Liebe!
Johannes 15,9

Das erste ist nur zu bekannt, beim zweiten dreht sich die Liebe im Kreis. Und ich komm von beidem nicht los, so sehr ich auch herummäkel.

#taggedanke 10.06.

10. 6. 2020

Losungstext:
Das Mehl im Krug ging nicht aus, und der Ölkrug wurde nicht leer, nach dem Wort des HERRN, das dieser durch Elia gesprochen hatte.
1. Könige 17,16

Lehrtext:
Jesus nahm die fünf Brote und zwei Fische und sah auf zum Himmel, dankte und brach die Brote und gab sie den Jüngern, dass sie sie ihnen austeilten, und die zwei Fische teilte er unter sie alle. Und sie aßen alle und wurden satt.
Markus 6,41-42

Fülle bleibt Fülle, Rätsel bleibt Rätsel. Menschen müssen darben und Gott schenkt ohne Maß. Wer kriegt das zusammen?

#taggedanke 09.06.

9. 6. 2020

Aus dem Wochenpsalm

Der HERR ist hoch über alle Völker; seine Herrlichkeit reicht, so weit der Himmel ist.
Psalm 113,4

Hoch über alle Völker: Gott hat den Überblick (wenigstens einer!).

Die Herrlichkeit: unendlich – in einem schönen Bild mit der Weite des Himmels.

#taggedanke 08.06.

8. 6. 2020

Aus dem Wochenpsalm

Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang sei gelobet der Name des HERRN!
Psalm 113,3

Da gibt es doch diesen schönen Kanon. Und das wäre etwas: Den Namen Gottes zur Zeit des Sonnenlichts zu loben. „Den Namen“, weil Gott ein Du ist.

#sonntag 07.06.

7. 6. 2020

Wochenspruch:

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen.
2. Korinther 13,13

Diesen Segenswunsch des Apostels Paulus gebe ich an diesem #Sonntag weiter!

#taggedanke 06.06.

6. 6. 2020

Losungstext:
Wie groß sind Gottes Zeichen und wie mächtig seine Wunder! Sein Reich ist ein ewiges Reich, und seine Herrschaft währet für und für.
Daniel 3,33

Lehrtext:
Weil wir ein Reich empfangen, das nicht erschüttert wird, lasst uns dankbar sein und so Gott dienen.
Hebräer 12,28

Sein Reich – ewig und nicht zu erschüttern. Für mich weit weg. Gott jedoch kommt nah.

#taggedanke 05.06.

5. 6. 2020

Losungstext:
Meine Tränen sind meine Speise Tag u. Nacht, weil man täglich zu mir sagt: Wo ist nun dein Gott?
Psalm 42,4

Lehrtext:
Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft vollendet sich in der Schwachheit.
2. Korinther 12,9

Wenns so kommt, wer gibt mir diese Verse?

#taggedanke 04.06.

4. 6. 2020

Lehrtext:
So steht nun fest, umgürtet an euren Lenden mit Wahrheit und angetan mit dem Panzer der Gerechtigkeit und beschuht an den Füßen, bereit für das Evangelium des Friedens.
Epheser 6,14-15

Wir sind (besser: wären gern) die Guten, wir benutzen keine Waffen. Dem Evangelium des Friedens geht es auch um Inneres: böse Worte, Intrige und Rufmord. Wie können die Bilder der Rüstung helfen?

#taggedanke 03.06.

3. 6. 2020

Lehrtext:

Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.
Matthäus 7,7

Das liest sich leicht. Ja, klar. Fast denk ich, es müsste so sein. Und dann: So vieles spricht dagegen. So geht das doch nicht, haut einfach nicht hin.
Gott, manchmal würde ich dich gerne hinter mir lassen, aber dann bleib ich immer im Vertrauen stecken.

#taggedanke 02.06.

2. 6. 2020

Losungstext:
Mein Herz ist fröhlich in dem HERRN.
1. Samuel 2,1

Wenn es so ist, ist es schön.

#taggedanke 30.05.

30. 5. 2020

Aus dem Wochenpsalm:

Harre des HERRN! Sei getrost und unverzagt und harre des HERRN!
Psalm 27,14

Sich selbst gut zureden. Schon in den Psalmen zu finden.

#taggedanke 28.05.

28. 5. 2020

Aus dem Wochenpsalm, Ps. 27:

Verbirg dein Antlitz nicht vor mir, verstoße nicht im Zorn deinen Knecht! Denn du bist meine Hilfe; verlass mich nicht und tu die Hand nicht von mir ab, Gott, mein Heil!

Wenn Gott sein Antlitz verbirgt, zeigt sich Gottes Zorn. Dagegen appellieren Vertrauen und Erinnerung.

Mit dem Purzelbaum um die Welt – Welttag, die Zwölfte

27. 5. 2020

Na ja, schön wär’s. Richtig heißt der Artikel von Oberhessen live „Mit Purzelbäumen einmal um die Welt“ , und da werden die Strecken der Purzelbäumchen zusammengezählt. Auf Facebook habe ich dem Hessischen Turnerbund zu seiner Aktion gratuliert. Die machen das mit Freude und Engagement.

„Purzelbaum gehört einfach dazu“ schreibt der Bergsträßer Anzeiger/ Mannheimer Morgen, verbirgt das meiste aber hinter der Bezahlschranke.

Die Mainpost berichtet aus Lohr “ Am 27. Mai ist Welttag des Purzelbaums“ – das stimmt genauso wie das Rezept, wie man ihn hinlegt.

Zur Erinnerung mein Beitrag vom 27. Mai 2009. (und ich darf wegen der Urheberrechte an den Beitrag vom Tag darauf zitieren: „Der Welttag des Purzelbaums war ganz und gar meine Idee!„.)

Noch einen schönen „Welttag“!

#taggedanke 27.05.

27. 5. 2020

Aus dem Wochenpsalm:

Mein Herz hält dir vor dein Wort:»Ihr sollt mein Antlitz suchen.«
Darum suche ich auch, HERR, dein Antlitz.

Psalm 27, 8

Der Ruf, Gottes Antlitz zu suchen, geht an „mich“. Und dennoch halte „ich“ dieses Wort Gott vor.

Nicht immer ist logisch zu erfassen, wie sich das Herz bewegt.

#taggedanke 26.05.

26. 5. 2020

Aus dem Wochenpsalm:

HERR, höre meine Stimme, wenn ich rufe; sei mir gnädig und erhöre mich!
Psalm 27, 8

Eigentlich hört Gott einen doch. Diese Bitte unterstreicht, wie dringlich es ist, die Anliegen vorzutragen.

#taggedanke 25.05.

25. 5. 2020

Aus dem Wochenpsalm

Der HERR ist mein Licht und mein Heil;
vor wem sollte ich mich fürchten?
Der HERR ist meines Lebens Kraft,
vor wem sollte mir grauen?
Psalm 27,1

Gott als Licht, Heil, Kraft – ob das bei Furcht und Grauen hilft? Ich kann es versuchen.
(Aus Erfahrung: Ja, ein wenig schon.)

#sonntag 24.05.

24. 5. 2020

Lehrtext:

Wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr!
Kolosser 3,13

Gerade heute eine Aufgabe (auch wegen Vaterunser in den  Gottesdiensten). Gesegneten #Sonntag!

#taggedanken 23.05.

23. 5. 2020

Losungstext:

Mose sprach:: Siehe, ich lege euch heute vor den Segen und den Fluch: den Segen, wenn ihr gehorcht den Geboten des HERRN, eures Gottes, die ich euch heute gebiete; den Fluch aber, wenn ihr nicht gehorchen werdet den Geboten des HERRN, eures Gottes.

5. Mose 11,26-28

Lehrtext:

Dient dem Herrn Christus! Denn wer unrecht tut, der wird empfangen, was er unrecht getan hat; und es gilt kein Ansehen der Person.

Kolosser 3,24-25

Der christliche Glaube ist nicht immer in der Abteilung „lieb und nett“ zu finden.

#taggedanke 22.05.

22. 5. 2020

Lehrtext:

Als der Sohn noch weit entfernt war, sah ihn sein Vater und es jammerte ihn, und er lief und fiel ihm um den Hals und küsste ihn.

Lukas 15,20

Der Sohn. Das hat er gar nicht verdient. Das haben wir alle nicht verdient. Gott, deine verrückte Liebe.

#taggedanke 20.05

20. 5. 2020

Losungstext:

Der Gerechte erkennt die Sache der Armen.
Sprüche 29,7

Nicht immer haben die Armen Recht. Aber wenn sie es haben, können sie es oft nicht durchsetzen. Deshalb sollen die Gerechten (also die Gottes Willen für die Welt tun wollen) darauf achten.


%d Bloggern gefällt das: