Gestern vor 10 Jahren

Lieblingsaphorismen – 4

Wer hindert uns eigentlich daran,
das zu tun, was wir von anderen erwarten?

Kurt Martin Magiera

In den Achtzigern bin ich sehr viel mit der Bahn  gefahren. Es gab einige wenige Werbeflächen. Und dort, wo  niemand warb, hatte die Bahnwerbung kluge Sprüche hingesetzt. So habe ich dieses Wort recht häufig meditiert.

Ich fand es je länger desto besser. Denn auf die Länge der Zeit bin ich häufig Menschen begegnet, die genau wussten, was ich beruflich jetzt tun müsste: Mehr für die Alten, sagten die Senioren, mehr für die Jungen, sagten die jungen Eltern. Da war dieser Spruch eine gute Hilfe: Und  was möchtest du tun?

Was möchtest du tun? Antwort war meist, ich möchte doch nur Anregungen geben. Es sei an dieser Stelle ausdrücklich gesagt: Pfarrerinnen und Pfarrer leiden nicht unter Mangel an Anregungen. Es fehlen aber oft genügend Menschen, die sagen: „Hier bin ich, ich mache gerne mit.“ Oder: „Ich habe die und die Idee. Wie kann ich es wann und wo mit deiner Hilfe umsetzen?“ Herzlich willkommen!

Und wer ist nun Kurtmartin Magiera? Es gibt kaum etwas über ihn, keine Quellenangabe unterfüttert das Zitat. Noch nicht einmal bei Wikipedia ist er zu finden. Einzig das Lexikon westfälischer Autorinnen und Autoren verrät etwas über ihn: 1928 in Liegnitz geboren, erst Verwaltungsbeamter, dann Feuilletonredakteur, 1975 in Minden gestorben. Diese recht kurze Lebenszeit reichte für den Eichendorff-Literaturpreis 1960. Diese Erkenntnis hilft nicht viel weiter, da seine Werke kaum mehr erhältlich sind. Aber getreu dem Aphorismus will ich die Arbeit ja nicht auf andere abschieben…

https://theomix.wordpress.com/2010/06/16/lieblingsaphorismen-4/

5 Antworten to “Gestern vor 10 Jahren”

  1. Maria Says:

    Es gibt in vielen Vereinen Karteileichen und wenige Drahtzieher. Und die Leute, die etwas tun, werden oft kritisiert. Leider.

  2. Hase Says:

    🙂 Das waren noch Zeiten bzw. Kommentare!!!!
    Schön, dass du immer wieder mal erinnerst – danke 🙂

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: