Archive for Mai 2018

#nachtgedanken 31.05.

31. 5. 2018

Ich weiß, dass der HERR des Elenden Sache führen und den Armen Recht schaffen wird.
– Psalm 140,13
Er kann tun über unsere Grenzen hinaus.

Advertisements

Gelungen am Tag und unvollendet zur Nacht – so viel zum 31.05.

31. 5. 2018

Ein Ausflug über die Grenze, mit Ruhe und mit Genuss und mit Gespräch.

Heute gibt es einen Nachtgedanken. Wegen Hao und für ihn. Und dann für alle. Wie das täglich wird, weiß ich noch nicht, ich hätte es aber gerne.

Routine plus Erdbeeren – so viel zum 30.05.

30. 5. 2018

Gewohntes ist manchmal einfach schön. Dazu am Abend Erdbeerglück.

Ein Landeplatz für den Himmel ist dieser Tag.

Dies Jahr hing nichts Großes am Purzelbaum

30. 5. 2018

Fast hätte der Erfinder dieses Welttags seine Erfindung vergessen. Gut, dass O. H. mich erinnert hat.

Und ein paar Tage zuvor eine Postkarte von einer Mitbloggerin, mit diesem Motiv:

https://www.facebook.com/IKEAdeutschland/photos/a.300863286695051.71942.280631742051539/1275435719237798/?type=3&theater

allseits gehalten – so viel zum 29.05.

29. 5. 2018

Um Gerüchte ging es ihm. Von meiner Geschichte her kam ich auf das Motto „teneo quia teneor“, „Ich halte (fest), weil ich gehalten werde“.
Am frühen Abend ein Gespräch mit einem freundlichen, liebevollen Brautpaar, denen man ihr Glück erst nicht gönnen wollte, und die gerade deshalb hierher ins Pfarrhaus kamen.

Danach schaue ich aufs Handy: der Gesprächspartner des Vormittags hatte auf die Mailbox gesprochen. Ihn interessierte das Motto. Ob er es sich richtig gemerkt hatte? Hatte er. Und die ersten Recherchen brachten Aufschlussreiches: Motto der Bekennenden Kirche (Also dem evangelischen kirchlichen Widerstand im Dritten Reich) und zuvor schon, bei verfolgten Protestanten im 17. Jahrhundert.

Und wichtig für mich, und einen, dem es ähnlich geht, und zweien, die wissen, dass sie einander festhalten können, wenn ein Größerer sie hält. Was für ein Tag…

Turbo-Lenz

28. 5. 2018

Der sommerwarme Lenz bringt haufenweise Anstrengendes, überwiegend Arbeit – und anderes, was im Zusammenhang damit steht.

Aber steht es wirklich oder fließt es? Für das zweite spricht das Wetter. Turbolenz.

Blickrichtung

26. 5. 2018

Kein Tunnel am Ende des Lichts.

Licht. Genügt.

Vorübergehende Regeln

22. 5. 2018

DSGVO und kein Ende?

Ich fand einen guten Artikel und habe einiges davon umgesetzt. Vorläufig keine Teilen-Buttons mehr. :-( Ich hoffe, wordpress hat bald datenquarkkonforme Lösungen…

Pfingsten 2018

20. 5. 2018

„Und als der Pfingsttag gekommen war, waren sie alle beieinander an einem Ort.“
Apostelgeschichte 2, 1-2
(Lutherbibel 2017, © Deutsche Bibelgesellschaft)

„Wo ist der Geist? Vielleicht müssen wir auf ihn warten. So wie die Jünger vor Pfingsten auf ihn gewartet haben.
Wenn du von Gott erfahren willst, dann werde zuallererst still, hör in dich hinein, frag nach dem Geist, dass er in dir spricht. Lauf nicht von Pontius zu Pilatus, sondern entdecke Gottes Geist in deinem Herzen. Er spricht so, dass du ihn hören, so wie du es brauchen, so wie du es verstehen kannst, so, dass Gott selbst in seinem Geist bei dir sein kann.“
(Aus meiner Pfingstpredigt vom letzten Jahr)

Ich wünsche ein frohes Pfingstfest!

Viel Arbeit, gut und gerne

16. 5. 2018

Viel Arbeit ist da und das ist ja gut. Außer für den Blog, da ist dann wenig. Sagen wir mal, das wäre auch gut.

Egal, wir lesen uns, und das auch gerne!

Im Mai

15. 5. 2018

https://www.freudenwort.de/2018/05/15/im-mai/

Abstand mit mir selbst – so viel von neulich bis zum 12.05.

13. 5. 2018

Zack, drei Tage aus dem Getreibe heraus, und schon nach kurzer Zeit tritt innere Ruhe ein.

Gut war das. Blau über blau über blau hat wieder einmal geholfen.

DatenSchutz Großzügiger Verwirrungs Orkan (DSGVO)

11. 5. 2018

Nichts Genaues weiß man nicht. WordPress hat noch keine Lösungen präsentiert, und wenn ich bis zum 25. Mai nicht das finde, was ich für nötig halte, werde ich wohl einige Funktionen vorübergehend stilllegen. (Teilen-Buttons? Kommentare?)

Das Kontaktformular ist schon in der Abstellkammer. Es hatte sowieso Langeweile.

Ich warte weiter ab und sehe gelassen der nahen Zukunft entgegen.

3 Steinchen als Teil eines Mosaiks

9. 5. 2018

Ich und polarisieren? Hätte ich nie gedacht.

Was wie Gegenwind aussieht, ist mit Seinen Augen ein Sturm im Wasserglas.

Hallo, GUTER HIRTE! :)

Ermutigungsvers

7. 5. 2018

Unverzagt und ohne Grauen
soll ein Christ,
wo er ist,
stets sich lassen schauen.
wollt ihn auch der Tod aufreiben,
soll der Mut
dennoch gut
und fein stille bleiben.

Paul Gerhardt 1653

Einen Raum mit Gebeten füllen – so viel zum 05.05.

5. 5. 2018

Die ehrenamtliche Organistin und der ehrenamtliche Mesner haben abgesagt. Ich bin in dem Kapellchen im Wohngebiet alleine.  Früher hätte ich dann zehn  Minuten nach geplantem Beginn die Segel gestrichen.

Nun  denke ich, ich will nicht umsonst gekommen sein. So wähle ich die Liturgie für die Vesper, die im Gesangbuch steht. Lese laut für mich. Für die Lesung stelle ich mich an den Altar. Sehe wie ein Passant mit angeleintem Hund vorbeigeht und in die geöffneten Türen des Raums schaut.

Nicht nur deswegen hat es sich gelohnt, sondern auch um meinetwillen: ich bin friedlicher gestimmt als es so ein leerer Gottesdienstraum erwarten lässt. Ich habe ich ihn ja auch mit Gebeten angefüllt. Bis zum nächsten Mal. Ich lasse es in mir arbeiten, was geschehen kann, dass der Raum wieder mehr Menschen aufnimmt…

 

wieder durch die regionale weltgeschichte – so viel zum 04.05.

5. 5. 2018

Die Keramikwerkstatt der Lebenshilfe miteingeweiht. Schöne Sache das, fitter Architekt, der das historische Vorderhaus rettet und das Hinterhaus neu gestaltet. schwarz zu tragen sei doch die Architektenfarbe, sagt er, und augenzwinkernd, er sei somit der Seelsorger der Baustelle…

Kaffee im Freien, Schule, Sprechstunde, Gesprächstermin, immer unterwegs durch die regionale Weltgeschichte.

2./ 3.

3. 5. 2018

ImmeraufAxe. Und innen hin und wieder zu spüren: Ruhe.

Schöner Erster – so viel zum 01.05.

1. 5. 2018

Ein schöner, warmer Tag. Ein „Erster Mai“, der einfach nur „Staatsfeiertag“ heißt. Vielleicht erforsche ich mal die Ursache. Eine sozialdemokratische Partei gab und gibt es, am Mangel an Arbeitern kann es nicht liegen.

Und wenn man den Tag Revue passieren lässt und schon leicht müde ist, scheint es keine wichtigeren Fragen zu geben.


justizverhalten

Justiz, Anwälte, Staatsanwaltschaft, Ärzte, Polizei

Heimathafen Elbinsel

Bilder und Geschichten zwischen Elbinsel, Festland & anderswo

schreiben üben

Lass mal üben! 88 Sekunden! Täglich!

Neuanfang 3.0

*Paulalinchen*

ilseluise

Clownerie & Theologie

100TageEchtzeitTest

In diesem Echtzeit-Test wird - so weit möglich - gelebt, als würde das Leben nur noch 100 Tage dauern

ConfidentCatholic

Aus dem Leben einer katholischen Mit/Querdenkerin

jasaxndi

Ja saxndi! Do legsdi nieda...

Wesenzielles

Buntes aus dem Zettelkasten

Westfälische Momentaufnahmen

.... wenn es eine Hanseatin ins Münsterland verschlägt

Gedanken sind mein

Frei wie ein Vogel hoch über dem Alltag und du bist der Wind, der mich trägt. (Liedvers)

sugarfree temptation

by janastrawberry

Liebes Gedanken Tagebuch

Mein Kopf, meine Gedanken und Ich

Zur Freiheit berufen

Ein Krankenhauspfarrer über Theologie, Seelsorge, Ethik und mehr

tageweise unsortiert

momente - gedanken - wegbeschreibungen

- Heimathafen Elbinsel -

Bilder und Geschichten zwischen Elbinsel, Festland & anderswo

Die Chaosbude

Alles Chaos, oder was?

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Art blog - Nadia Baumgart

Photo - Watercolour- Aquarelle - Birdwatching

sonjas perspektive 3

meine Art zu sehen

Der Grüne Apfel

Alles andere ist Banane

Dieter's Welt

Mit allen Licht - und Schattenseiten

stories from the city

stories from the town

Mein Leben auf dem Lande.

Kochen. Kräuter. Kreative Ideen.

Made in Thailand

A smarter way to buy online!

stonii`s Blogg

check das aus!

Letternwald

Gelesenes & Gedanken

Vitamin Erfolg

Academy für deine Charakterentwicklung

Annie Adler (Das Leben zum Buch)

Hallo. Ich bin Annie. Das ist das Leben zum Buch. Es ist ein Experiment.

Kalender Film

Dramaturg und Autor

Verzbilovska

-Unfälle passieren-

%d Bloggern gefällt das: