Balkanmelodien

Vor einigen Jahren stieß ich auf das Lied „Sarajevo“ von Damir Imamović. Ich verstand (und verstehe weiterhin) kein Wort, aber mich erfasste die Traurigkeit, die dieses Lied ausstrahlt. Wenn man bei YouTube „Weiter“ klickt, liest man auf englisch, was da gesungen wird: Ein Lied auf Sarajevo, die Heimatstadt des Sängers. Er wird hin und wieder eingeblendet. Ein stechender Blick – verstörend: er passt nicht zu dem traurigen Lied. Ich schaue hier und dort, – der Sänger war etwa 14, als die Belagerung der Stadt im Bosnienkrieg begann.

Mich ergreift die Trauer des Liedes.

Und was mussten diese Augen mit ansehen?

Advertisements

2 Antworten to “Balkanmelodien”

  1. hohesundtiefes Says:

    Sarajevo

    At the foot of the mountain

    Sarajevo nests, of stories a whole fountain

    In it rests. Folk of yester times

    Left their lasting marks

    some a mark, some a devil’s furrow

    But looking back, who can know

    Who did well, who did not

    And which wars were fought

    Who a bitter tear shed

    As flute and horn their tune led.

    At the foot of the mountain,

    Sarajevo nests, of stories a fountain

    Of old songs a treasure pot

    Of love that poems know not

    Forever silent its children will remain

    With sadness their lives underlain

    They will be taught venom and hate

    Dreaming about a distant, happy fate

    At home, they will fear their shadow

    But looking back, who can know.

    (music and lyrics by Damir Imamović; lyrics translated by Amira Sadiković)

Kommentare? Gerne! (Wer nicht die IP-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: