Wenigstens 

Wenigstens ein Mal in der Woche könnte ich bloggen. Der Alltag, oft genug prallvoll, erschöpft aber auch.

Stattdessen ein Lebenszeichen: Da bin ich.

Gott war für mich früher auch so: nur hin und wieder da. Nun hält er mich. Und auf langen Fahrten ist er ein geduldig zuhörender Beifahrer.

Habt einen gesegneten Sonntag und eine feine Woche!

Advertisements

Eine Antwort to “Wenigstens ”

  1. TBW-PUR Says:

    wünsche ich dir auch ;)

Kommentare? Gerne! (Wer nicht die IP-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: