Grenze und Silben – so viel am 02.04. zu den letzten Tagen 

So auf der Grenze war ich noch nie: der Wanderweg ist auf der einen Hälfte österreichisch, auf der anderen slowenisch.

Gestern die Superintendentialversammlung (zehn Silben), auf rheinisch Kreissynode (vier Silben) in der Ramsau. Drei Stunden eine Strecke. Evangelisch sein in Österreich… 

Advertisements

2 Antworten to “Grenze und Silben – so viel am 02.04. zu den letzten Tagen ”

  1. freiedenkerin Says:

    Hab hier grad ein wenig quer gelesen, lieber Jörg. Hat es dich nach Österreich verschlagen? 😉

Eine Meinung dazu? Hier ist Platz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: