Haarsträubend

Der Frosch

Es ging ein Frosch spazieren
an einem schönen Sommertag,
wollt lassen sich frisieren
an einen Gartenhag.

Da sprach der Herr Frisierer:
„Ihr Frösche seid ein dummes Korps!
Wie kann man euch frisieren?
Ihr habt ja gar keen Hoor!“

Aus: Göpels deutsches Lieder- und Commersbuch, 1847, Verfasser unbekannt

Schlagwörter:

6 Antworten to “Haarsträubend”

  1. Frau Tonari Says:

    Jauchzet, fro(sc)hlocket!

  2. minibares Says:

    herrlich

  3. Hase Says:

    danke,
    sehr schön🙂

  4. Tausend Says:

    Wie der Frosch doch noch zu seiner Frisur kam:

    Der Frosch tat sich brüskieren:
    „Dein Handwerk steht dir schlecht.
    Kannst du mich nicht toupieren,
    dann ruf ich dich mit Recht:

    Du Scharlatan!“ „Mein Herr!“
    Der Frisierer war sehr eitel.
    Er nahm die Gartenhark zur Hand
    Und zog ihm einen Scheitel.

Eine Meinung dazu? Hier ist Platz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: