Haarsträubend

Der Frosch

Es ging ein Frosch spazieren
an einem schönen Sommertag,
wollt lassen sich frisieren
an einen Gartenhag.

Da sprach der Herr Frisierer:
„Ihr Frösche seid ein dummes Korps!
Wie kann man euch frisieren?
Ihr habt ja gar keen Hoor!“

Aus: Göpels deutsches Lieder- und Commersbuch, 1847, Verfasser unbekannt

Advertisements

Schlagwörter:

6 Antworten to “Haarsträubend”

  1. Frau Tonari Says:

    Jauchzet, fro(sc)hlocket!

  2. minibares Says:

    herrlich

  3. Hase Says:

    danke,
    sehr schön :-)

  4. Tausend Says:

    Wie der Frosch doch noch zu seiner Frisur kam:

    Der Frosch tat sich brüskieren:
    „Dein Handwerk steht dir schlecht.
    Kannst du mich nicht toupieren,
    dann ruf ich dich mit Recht:

    Du Scharlatan!“ „Mein Herr!“
    Der Frisierer war sehr eitel.
    Er nahm die Gartenhark zur Hand
    Und zog ihm einen Scheitel.

Kommentare? Gerne! (Wer nicht die IP-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: