Immer sind es die Krimis

„Ihre Hobbys?“, fragte einer aus der Runde. „Wenn ich dazu komme, lese ich gern.“ „Sicher Krimis“, setzte der Frager nach. „Ja. Wie kommen Sie darauf?“ „Theologen lesen meist gerne Krimis.“

Warum das so ist? Nun, „mordsinteressant“ finde ich Theologie schon, obwohl sie selten „Thrill“  hat. (Kirchengeschichte vielleicht. Und msbche biblischen Geschichten.)

Gemeinsam ist beiden die Frage nach Gerechtigkeit. Wie ist das mit dem Bösen? Wer trägt die Schuld, und wenn ja, wieviel? Gibt es hinter der ganzen Geschichte eine „höhere“ Gerechtigkeit?

In den Krimis von Dorothy Sayers sind solche Fragen manchmal ausdrücklich erwähnt. Bei Interesse dort lesen. Und wer Sympathie mit dem Täter sucht, findet bei Patricia Highsmiths Ripley-Romanen reichlich Stoff.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

12 Antworten to “Immer sind es die Krimis”

  1. sweetkoffie Says:

    Martha Grimes und Inspektor Jury 😎

  2. magguieme Says:

    Irgendwie werde ich zur Zeit immer auf Krimis gestoßen. Dabei bin ich kein ausgesprochener Fan dieses Genres.
    Aber es geht mir die dir, die Frage nach Gut und Böse bzw. der Blick dahinter/darüber hinaus ist stets bereichernd.

  3. minibares Says:

    Das ist ja cool

  4. nandalya Says:

    Ich habe mal eine Doku über den „Mordfall Jesus“ gesehen. Die fand ich durchaus spannend. Und die jüdisch-christliche Geschichte bietet reichlich Stoff für Krimis.

  5. Hase Says:

    spannend …….

Eine Meinung dazu? Hier ist Platz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: