Unterwegs

Wilhelm Busch:
Wanderlust

Die Zeit, sie orgelt emsig weiter,
sein Liedchen singt dir jeder Tag,
vermischt mit Tönen, die nicht heiter,
wo keiner was von hören mag.

Sie klingen fort. Und mit den Jahren
wird draus ein voller Singverein.
Es ist, um aus der Haut zu fahren.
Du möchtest gern woanders sein.

Nun gut. Du musst ja doch verreisen.
So fülle denn den Wanderschlauch.
Vielleicht vernimmst du neue Weisen
und Hühneraugen kriegst du auch.

Advertisements

Schlagwörter: ,

8 Antworten to “Unterwegs”

  1. smultronella Says:

    Sehnsucht weckend. 😃

  2. minibares Says:

    Wilhelm Busch hat es drauf.
    Immerhin sieht er Chancen im Wandern, wo man neues kennenlernen kann.
    Gute Schuhe wären zu empfehlen 😆

    • theomix Says:

      Das „gern woanders sein“ klingt nach Sehnsucht und wird in „willst verreisen“ umgemünzt. Das ist wohl heute noch so.

  3. Hase Says:

    sehr schön 🙂

Eine Meinung dazu? Hier ist Platz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: