Die mit der Bibel drohen: Evangelikale vs. EKD

Ein innerevangelischer Streit. Auf Facebook hatte das jemand verlinkt. Ich finde diesen Beitrag gut und richtig.

Christoph's Columne

Also: wie ihr sehen könnt, lese auch ich in der Bibel. Nicht, das es nachher aus gewissen Kreisen heißt: der weiß ja gar, von (über) was er da schreibt. Doch. Weiß er. 😉 Aber: zum Thema!


Auffällig ist ja, dass das keiner so laut sagen möchte. Dass es diese Polarisierung gibt. Auf Nachfrage wird da immer auffällig schnell abgewiegelt.

Dennoch ist diese Polarisierung da und wird mit jedem Tag lauter. Sie spiegelt sich immer öfter nicht nur in vielen evangelischen Medien, auch Tages-und Wochenpresse haben sich bereits eingeklinkt.

Denn gibt viele bemerkenswerte Ereignisse.

Dazu gehört ganz sicher der Ausbruch des Herrn Parzany (Pastor i.R.; Ex-Vorstand Deutsche Evangelische Allianz; Ex-Agitator und Anführer der evangelikalen ProChrist Bewegung), der im Ruhestand seine Füße nicht stillhalten kann und sich erneut eine Bühne sucht.

Nun könnte man sagen: Meinetwegen. Das machen andere ja schließlich auch.

Aber: In Zusammenarbeit mit einem populistisch agierendem…

Ursprünglichen Post anzeigen 944 weitere Wörter

Advertisements

Eine Antwort to “Die mit der Bibel drohen: Evangelikale vs. EKD”

  1. Was ein Streit lehrt | Theomix Says:

    […] ist der neulich zitierte Christoph in seiner Kritik auch recht deftig.  Das merke ich nun im Abstand. Selbstkritik ist immer gut; sie […]

Eine Meinung dazu? Hier ist Platz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: