Morgensterns Tierleben: Gefährliches löst sich auf

Meist erleichtert es, wenn sich eine Gefahr in Rauch auflöst. Hier scheint jedoch noch etwas Anderes versteckt zu sein.

Christian Morgenstern:
Das Löwenreh

Das Löwenreh durcheilt den Wald
und sucht den Förster Theobald.

Der Förster Theobald desgleichen
sucht es durch Pirschen zu erreichen,

und zwar mit Kugeln, deren Gift
zu Rauch verwandelt, wen es trifft.

Als sie sich endlich haben, schießt
er es, worauf es ihn genießt.

Allein die Kugel wirkt alsbald:
Zu Rauch wird Reh nebst Theobald …

Seitdem sind beide ohne Frage
ein dankbares Objekt der Sage.

Advertisements

Schlagwörter: ,

6 Antworten to “Morgensterns Tierleben: Gefährliches löst sich auf”

  1. minibares Says:

    Huch, neee nicht Selbstmordattentäter, bitte.
    Denn so schaut es ja aus.

  2. Tausend Says:

    Der Rehwenleu sprang aus dem Wald,
    vergaß den Förster Theo bald.
    Und Theo, um dies auszugleichen,
    denkt an ihn Tag aus, Tag Eichen.

    Ich weiß auch nicht, ob das einen Sinn ergibt. Aber wenn es doch nun einmal so war …

Eine Meinung dazu? Hier ist Platz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: