Mal was Altes, 2008, 2009, 2010

https://theomix.wordpress.com/2009/10/23/mein-espresso-und-die-berichte-uber-den-kolationsvertrag/

O Gott, die Lage ist nicht besser geworden.

Heiter eher über einen weiteren Segen des Kirchenschlafs: er macht zufriedene Predigthörer:

https://theomix.wordpress.com/2010/10/23/wenn-schlaf-fur-gute-laune-sorgt/

Und im Beitrag vom 23.10.2008 hei0t es am Schluss:

„Dauerhaft ist nichts – zumindest auf Seiten des Menschen. (Von Gott her ist es nicht zu fassen.)

“Auf Dauer”? Nichts ist beständig, und der Mensch ist zerbrechlich.
Ob nicht am Ende, ganz zum Schluss, jemand da ist, der uns auffängt?, fragt der Kopf.
Und die Seele schüttelt den Kopf: Ist doch schon da, merkst aber auch gar nichts…“

 

Advertisements

Schlagwörter:

2 Antworten to “Mal was Altes, 2008, 2009, 2010”

  1. minibares Says:

    Gott ist, nach dem wir den Anker werfen

Eine Meinung dazu? Hier ist Platz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: