Verdorben für die Meditation?

Meditation als „In die Stille gehen“ – das finde ich eine schöne Definition. Nur höre ich dann im geistigen Ohr bald Wasserrauschen, weil es ja auch andere stille Örtchen gibt. Vermutlich hat mich die uralte Geschichte von der WaldCapelle verdorben.

Hier ein Link zur WaldCapelle. Aus einer Zeit, als der Fortschritt noch nicht aufs Land gezogen war.  :mrgreen:

 

Schlagwörter: ,

2 Antworten to “Verdorben für die Meditation?”

  1. freiedenkerin Says:

    Ja, die G’schicht von der WaldCapelle ist herrlich! 😆 Mein Vater hat sie mir vor vielen Jahren schon vorgelesen. 😉

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: