Stille Nacht, Single wacht…

„Wir sind nämlich diejenigen, die helfen, damit es da funktioniert, wo die viel beschäftigten und angesehenen Familien nicht hingucken (können). Wir, das sind einige, die in ähnlicher Weise wie ich, als Pfarrerin, als Opernsängerin im Ruhestand, als alleinlebender Hochschulprofessor, als Krankenschwester im Schichtdienst oder Architektin im zusätzlichen Ehrenamt für Obdachlose usw. still und sehr aufmerksam in unserer Gesellschaft tätig sind.“

So schreibt eine Freundin in ihrem Weihnachtsrundbrief. Und ruft ein paar Tage später an. Niemand hatte sich bisher auf diesen Brief gemeldet. Ob die Worte zu hart seien? Nein. Ich merke, dass Dampf dahinter ist. Und der Wind einem am Ohr vorbeizischt. Daraus sprechen die Erfahrungen, meine ich, wie selbstverständlich dieser Einsatz genommen wird. Und ich freue mich, auf diesem Weg noch Weihnachtswünsche auszutauschen.

Ich bin dankbar für diesen Zwischenruf. Übers Jahr sind die Singles immer wieder gefragt, in den Schulferien da zu sein, weil Eltern mit ihren Kindern nur dann verreisen können. Wie oft braucht es Unterstützung, wenn die Kinder krank sind und man selbst bei der Arbeit ausfällt. Ein einseitiger Blick. Ich teile ihn mit euch, wohl wissend, dass ich Teil einer Kleinfamilie bin. Und in einer Familie leben nicht nur Zuckerschlecken ist, und gerade kleine Kinder einem den letzten Nerv (und das heißt oft: den Schlaf) rauben können. Es wäre schön, wenn sich alle ergänzen könnten. Der Zwischenruf zeigt, dass das nicht immer funktioniert.

Und jetzt ist es ja nicht nur die Arbeitszeit der Weihnachtsdienstleister an diesen Tagen und besonders am Heiligen Abend, sondern auch das stille Fest im eigenen Zuhause. Vielleicht lässt sich dort alleine genauer wahrnehmen, wie der Heiland Jesus Christ mit seiner Gnade ins Herz gezogen ist, dass er dort eine Krippe findet, auf der er ruhen kann. Es ist mein Wunsch. Dass das Getöse schweigt. Dass die Stille das Herz erwärmt.

Und wenn ich in mich hineinhöre, wünsche ich es mir auch, das Schweigen  und die Stille. Und ich wünsche es allen…

Allen Leserinnen und Lesern ein
gesegnetes, frohes Weihnachtsfest!

12 Antworten to “Stille Nacht, Single wacht…”

  1. danielaharkener Says:

    Und auch für dich: Frohe Weihnachten 🙂
    Liebe Grüße
    Daniela

  2. magguieme Says:

    Vielen Dank!
    Das wünsche ich auch dir und deinen Lieben.

  3. Hase Says:

    „Und wenn ich in mich hineinhöre, wünsche ich es mir auch, das Schweigen und die Stille.“

    Das ist auch mein Wunsch…..

    Danke für deine Wünsche

    Gesegnete Weihnachten dir und deiner Familie

    herzlichst Erika

    • Hase Says:

      heute im „Anderen Advent“:

      Gott wird dann in uns geboren,
      wenn alle Kräfte unserer Seele,
      die vorher durch Gedanken,
      Bilder und was es auch sei
      gebunden und gefangen waren,
      ledig und frei werden
      und in uns alle Absicht zum
      Schweigen kommt.

      MEISTER ECKHART

  4. melcoupar Says:

    Lieber Jörg, das wünsche ich Dir auch. Ein gesegnetes, frohes Weihnachtsfest mit etwas Stille, die das Herz erwärmt. Herzlichst. Melanie

  5. danielajaeggi Says:

    Schöner Text, danke! 🙂 Alles Liebe und schöne Weihnachten!

  6. nandalya Says:

    Frohe Weihnachten auch dir. Deine Worte passen.

  7. OneBBO Says:

    Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Fest! (andere Worte rutschen mir natürlich nicht über die Tastatur hehe)

  8. minibares Says:

    Liebe Jörg, dir und deinen Lieben gesegnete, fröhliche Weihnachten.
    Ja, die Einsamen mögen gemeinsam feiern, unter der Führung anderer.
    Denn sonst finden sie sich leider nicht.
    Frö-öliche Weihnacht überall, tönet durch die Lüfte froher Schall….
    Bärbel

  9. waldstern Says:

    Es passt, das stimmt. Aber diese Unterstützung durch Singles, wie du sie ansprichst, die bezweifle ich schon. Die Singles leben in einer anderen Welt und selbst mit guten Willen, das schaffen sie nicht, was du da unterstellst.

  10. theomix Says:

    Herzlichen Dank euch für die guten Wünsche!

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: