Gott zum Gruß, KW 24/25

  • Wir tauschen nicht nur Bücher und beschenken uns mit Kleinigkeiten, wir haben auch Spaß an Gesellschaftsspielen: Mit der Familie der Verleihschenkerin eine Runde Hydra (wird leider nicht mehr produzert) und Sagaland. Wieder nett geplauscht und Kaffee getrunken.
  • Am Samstag Kreissynode, wie immer im Sommer nur an einem Tag. Und  ratzfatz, 9 Uhr begonnen, gegen halb vier schon zu Ende.
  • Sonntags die Vorkonfirmanden bei den Nachbarn verabschiedet. Das war doch bewegend-bewegt. 🙂 (Wir haben zwar noch Zusammenkünfte unter der Woche, aber mein Predigtplan ließ nur noch diesen Termin zu.)
  • Montags ruft der Schreibtisch und abends ein Termin.
  • Dienstag wieder mein voller Tag.
  • Mittwochs einige Dinge auf der To-do-Liste erledigt und dann drei Termine aushäusig.
  • Donnerstag: Siehe Beitrag gestern.

Schlagwörter: , ,

14 Antworten to “Gott zum Gruß, KW 24/25”

  1. minibares Says:

    Genug zu tun für dich. Aber zum Glück doch mal Zeit für andere Gedanken, beim Spielen.

    • theomix Says:

      Nicht nur da. Aber das war etwas Besonderes. 🙂

      • tmp Says:

        Ja kann ich nachvollziehen…
        Ich habe in meiner Langzeit-Reha auch nahezu jeden Abend Gesellschaftsspiele mit anderen gespielt…
        Besonders beliebt ( bei MIR jedenfalls !! ) das Klassische „Mensch-ärgere-Dich-nicht“, das ja in diesem Jahr seinen hundertsten Geburtstag feiert…

        Nebenbei bemerkt ist es sicher deshalb so beliebt, weil die Regeln für JEDEN verständlich sind, mit einigen Ausnahmen natürlich…
        Ich finde es immer wieder toll zu beobachten, wenn sonst wirklich sozial-verträgliche Menschen im Laufe eines solchen Spiels komplett ausrasten und ihnen alle guten Manieren abhanden kommen, weil die öfter „rausgeschmissen“ werden…

  2. OneBBO Says:

    Hat der Schreibtisch eher einen Bariton, Bass oder Tenor?

  3. Hase Says:

    Danke für den Wochenrückblick-Gruß.
    Es hört nicht auf, du hast viel zu tun 🙂

    besser so, als anders
    vielleicht wäre auch anders besser
    aber es ist gut so, wie es ist
    du bekommst ja Hilfe
    von dem, der Himmel und Erde gemacht hat

    🙂

    P.S. Ps
    121,2

  4. Mirjam Marschall Says:

    Mit Bibelogie kann man eine Predigt auch beginnen. Kennst du so etwas, bzw. wendest du sie an? Lf (-;

  5. Tausend Says:

    Sagaland forever!

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: