Denkwürdig

Johann Peter Hebel: Die leichteste Todesstrafe

Man hat gemeint, die Güllotine sei’s. Aber nein! Ein Mann, der sonst seinem Vaterland viele Dienste geleistet hatte und bei dem Fürsten wohl angeschrieben war, wurde wegen eines Verbrechens, das er in der Leidenschaft begangen hatte, zum Tode verurteilt. Da half nicht Bitten, nicht Beten. Weil er aber sonst bei dem Fürsten wohl angeschrieben war, ließ ihm derselbe die Wahl, wie er am liebsten sterben wolle; denn welche Todesart er wählen würde, die sollte ihm werden.

Also kam zu ihm in den Turn der Oberamtsschreiber: »Der Herzog will Euch eine Gnade erweisen. Wenn Ihr wollt gerädert sein, will er Euch rädern lassen; wenn Ihr wollt gehenkt sein, will er Euch henken lassen. Es hängen zwar schon zwei am Galgen, aber bekanntlich ist er dreischläferig. Wenn Ihr aber wollt lieber Rattenpulver essen, der Apotheker hat. Denn welche Todesart Ihr wählen werdet, sagt der Herzog, die soll Euch werden. Aber sterben müsst Ihr, das werdet Ihr wissen.«

Da sagte der Malefikant: »Wenn ich denn doch sterben muss, das Rädern ist ein biegsamer Tod, und das Henken, wenn besonders der Wind geht, ein beweglicher. Aber Ihr versteht’s doch nicht recht. Meines Orts, ich habe immer geglaubt, der Tod aus Altersschwäche sei der sanfteste, und den will ich denn auch wählen, und keinen andern«, und dabei blieb er und ließ sich’s nicht ausreden. Da musste man ihn wieder laufen und fortleben lassen, bis er an Altersschwäche selber starb. Denn der Herzog sagte: »Ich habe mein Wort gegeben, so will ich’s auch nicht brechen.«

Dies Stücklein ist von der Schwiegermutter, die niemand gerne umkommen lässt, wenn sie ihn retten kann.

Schlagwörter: , ,

17 Antworten to “Denkwürdig”

  1. allemeineleidenschaften Says:

    Alles will wohlüberlegt sein, er war schon ein pfiffiges Kerlchen.

    Aber was ist denn ein Verbrechen aus Leidenschaft? Wird das in der Regel weniger bestraft? Ich mein, kann man dann nicht alles so drehen, dass es aus Leidenschaft geschah?
    „Ich hab ihm mit Leidenschaft den Hals umgedreht…“ 😉

  2. Susanne Haun Says:

    Ich mag solche Geschichten, sie sind immer so weise und logisch 🙂 Einen schönen Tag dir

  3. OneBBO Says:

    Mit so viel Witz und Gewitzheit kommt man heute leider nicht mehr durch…

  4. Hase Says:

    So ist das mit den Wünschen ………..Danke für diese schöne Geschichte !
    😆

  5. interplanetar Says:

    Denkwürdige Erzurahnenfürze. 😉 Sterben beginnt vorgeburtlich, spätestens mit Flaum (Haar), dem die Salbung mit Lipid, Vit. B 1, nachfolgend geboren werden aus Babtisma (Fruchtwasser) folgt. . Fett haben später viele mehr wie ihnen lieb ist. Gegen Rattenflöhe (Pestüberträger) empfehle ich Chrisanthemen. Tod wird nicht registriert, weil vorher Gehirn Tabular rasa ist.

  6. wildganss Says:

    Ein ehrenwerter Mann, der sein Wort gehalten hat, auch diesem Schlitzohr gegenüber!

  7. freiedenkerin Says:

    Ein Herrscher, der sein Wort hält – was für eine Rarität wäre das in unseren Tagen…

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: