Das Zen des Planens

Seitdem ich mir weniger vornehme, gelingt mir mehr.

Schlagwörter: , ,

17 Antworten to “Das Zen des Planens”

  1. Hase Says:

    ein schöner PlanZEN !
    Du ZEN-trierst Dich auf´s Wesentliche

    :mrgreen:

  2. Susanne Haun Says:

    Das geht mir auch so, Jörg. Vor allem, das rechtzeitige Beginnen mit den Dingen! Das hilft auch.

  3. freiedenkerin Says:

    … Und man muss auch nicht mehr so viele Dinge vor sich herschieben. 😉

  4. Hausfrau Hanna Says:

    Deine Worte in meinen Hausfrauenohren,
    lieber Jörg-theomix,
    spätestens beim nächsten PutZEN… 😉

    Herzlich Hausfrau Hanna

  5. Tausend Says:

    Wie erfolgreich wirst Du erst sein, wenn Du Dir gar nichts vornimmst. 🙂

  6. Erde (@erdlicht) Says:

    Zen, Leben leben, ohne Schrift (ab. 5 Jh. in China)
    Zend (pers. Schrift = Alphabet = Kommentar)
    Zende (pers. Lebe!) Denke: Ideenfortsetzung Christentum.
    Zender (Eu , Wesir, Zehntgraf, Weisthum, Zend/Sendgericht.
    Zender wurde in Berufsentwicklung Bürgermeister.
    Zender wurde in Wortentwicklung niederländisch Sender (Radio)
    Med. Sakrales Bläser-Gesäß?:-)

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: