Denk mal an den Denkmaltag

Das war bereits der sechste Denkmaltag in Kircheib. Wir sind es immer noch nicht Leid, das Duo Feschmir im Gottesdienst aufspielen zu lassen. Und das Duo kam auch dieses Mal gerne. Es ist schon etwas Besonderes, wenn im Gottesdienst der Kriminaltango die Eingangsmusik ist.

Mittlerweile ist vieles eingespielt. Neu war ein Tisch mit Eine-Welt-Verkauf. Auch das kam gut an, Während es in der Mittagszeit ganz dünn besucht war, tröpfelte es stetig ab dem frühen Nachmittag, und dann so stetig, dass um 17:00 Uhr erst die Kirche geschlossen werden durfte.

Im letzten Jahr hatte uns das Wetter verwöhnt. Nun war es ein diesiger, kühler Herbsttag. Und es gab auch kaum auswärtige Fotografen. Ich kam auch nicht dazu, Bilder zu machen. Es war dann eben bilderlos schön.

Auch „Hinterm Hühnerstall“ war im Angebot am Sonntag.

Schlagwörter: , ,

7 Antworten to “Denk mal an den Denkmaltag”

  1. Hase Says:

    Danke für die tolle Musik, an der ich mich in den vergangenen zwei Jahren auch erfreuen durfte…. Die Musiker sind einfach klasse !

    Ich habe in diesem Jahr die Bergkirche in Hillesheim mit einem STUMM – Orgel- Konzert besucht…

    http://www.allgemeine-zeitung.de/region/oppenheim-nierstein-guntersblum/vg-guntersblum/hillesheim/13417520.htm

    • theomix Says:

      Sind sie, nach wie vor…
      Und bei einer Stumm-Orgel kann man ja froh sein, wenn sie spielt, oder? :mrgreen:

      • Hase Says:

        sie war sogar sehr laut !!! :mrgreen:

        es war wunderbar, Orgelmusik durch drei Jahrhunderte, und , die Organistin hat auch erklärt, was sie spielt und wie schwer es eigentlich ist….diese vielen verschiedene Knöpfe und Pedale etc. auszuschöpfen…. z.B. gab es auch Trompetenklänge und ein Lied „Wunderbarer König“ wurde in sechs verschiedenen Varianten gespielt….Christoph Brückner´s „Cha cha cha meets Choral“ Komposition war sehr modern…. Auch sein „Ein Vogel wollte Hochzeit machen“ durfte am Schluss nicht fehlen.
        Auch Stücke von Bach, Haydn , Schein , Muffat, Petrali, Nagel waren vertreten ……..
        Für viele Gemeindeglieder war das auch sehr überraschend, einmal zu erleben, zu was diese kleine kostbare Orgel fähig ist…..
        Ein dickes Lob an die Organistin Kristine Weitzel….

        (soviel wollte ich EIGENTLICH nicht schreiben, inach diesem Erlebnis kann ich nicht stumm bleiben
        😉

        hab auch an Euch und die vergangenen Jahre gedacht, als ich in der Kirche saß 🙂

  2. minibares Says:

    In diesem Jahr waren wir gar nicht zumTag des Denkmals.
    ich bekenne mich schuldig.
    Aber das Wetter war ganz schön mies.
    Außerdem waren wir auf der Rückfahrt vom Wochenende…
    Diese Duo ist ja kernig bayrisch…

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: