Eine kleine Breitseite

Tschingderassabumm! Protestantische Humorfähigkeit jenseits von Karneval und Co habe ich ja dank Morgenstern und der Purzelbäume unter Beweis gestellt.

Auch andere haben (ohne auf die Weltanschauung zu achten) Beweise abgeliefert. Vor einiger Zeit habe ich einen schönen Clip von Fayzen entdeckt. Er macht sonst auf Betroffenheits-Rap; das muss ich nicht haben. Mit „Und der Wasserhahn tropft“ karikiert er sich und andere. Herrlich! Leider gibt es kein Video zum Einbinden. Aber einen Link.

Einen vergnüglichen Start der Arbeitswoche wünsche ich!

 

Advertisements

Schlagwörter: ,

8 Antworten to “Eine kleine Breitseite”

  1. Hase Says:

    Danke und Dir einen guten Start nach den Ferien !
    „der Wasserhahn tropft“
    klasse – der Ohrwurm wird mich durch den Tag begleiten

  2. emhaeu Says:

    Protestanten und Karneval? Das geht aber nun nicht – der Karneval gehört den Katholiken!

    • theomix Says:

      Finde ich ja auch.
      Da wir aber kein oberstes Lehramt haben, kann das nicht dogmatisiert werden. Und seitens der Kirchenbehörde ist auch nichts zu erwarten, da die eigene in Düsseldorf liegt und die auch ihre beiden freien Tagen nicht drangeben will.

      • emhaeu Says:

        Ich kann mich, ganz ohne Quatsch, noch genau an so Art Flugblätter erinnern, die – wann war es, 1964 ?? – im damals gar nicht so schönen Braunkohlendorf Oberliblar kursierten, wo der zu 90 % katholischen Dorfbevölkerung und also auch uns klar gemacht wurde, dass der Karneval nicht für gottesfürchtige Menschen sei. Waren natürlich protestantische Flugblätter, denn die Sitzung des Müttervereins mit dem Pastor in irgendeiner Rolle war ja schließlich einer der Höhepunkte im Dorfleben …

        • theomix Says:

          Das ist GOTT SEI DANK mittlerweile anders.
          Durch Überläufer zu uns gibt es ja auch karnevalistisch geprägte Menschen in evangelisch en Breiten, und mittlerweile mischen einige von uns mit. (PROT-sitzung, Wagen der evangelischen Gemeinde im Zoch oder so.) Ich gebe zu: Für mich ist das nix. Aber wer mitmacht, darf. Ich sehe da keine Bedrohung der Gottesfurcht. (Diese Wort ist auch an hinterer Stelle im aktiven Wortschatz. 😉 )

        • emhaeu Says:

          … ist ja auch lange, lange her …

        • theomix Says:

          Gut so. 🙂

Eine Meinung dazu? Hier ist Platz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: