Christi Himmelfahrt – ohne Reim und Rhythmus

die himmelfahrt?
Christus ist bei Gott
und auch bei uns

daraus einen feiertag zu machen
ein festes datum, das verdanken wir Lukas
dem erfinder des kirchenjahres

hat schon seinen sinn
dieser tag, zu dem mir
nicht immer etwas einfällt

es ist schwer den sinn zu fassen
deshalb der vatertag
prost statt trost

statt warten auf den geist
das geistige getränk
ohne mauern im freien

immerhin

Werbeanzeigen

Schlagwörter: , , , , , ,

9 Antworten to “Christi Himmelfahrt – ohne Reim und Rhythmus”

  1. Hase Says:

    Schöne Zeilen zu Christi Himmelfahrt, vielen Dank
    Dir einen schönen Feiertag !

  2. minibares Says:

    Super, diese Zeilen zum Himmelfahrtstag gefallen mir.
    Mal ein wenig anders und doch treffend.
    Es wurden so schöne Himmelfahrtslieder gesungen in der Messe. Leider kann ich immer noch nicht singen. Dabei liebe ich diese Lieder. Meine Kehle lässt mich noch nicht…Die ist hartnäckig.
    Dir einen schönen Himmelfahrtstag ♥
    Bärbel

  3. Piroska Says:

    Spiele ich doch heute Himmelfahrt mit den Kindern im Familiengottesdienst nach – das mit dem Hochsteigen und Wolke und all das war Alles recht unproblematisch…
    Und dann standen sie da, die Jünger, und die Jüngerinnen natürlich auch, schauten in den Himmel, und unser einziger Engel erklärte, dass Jesus jetzt im Himmel sei, Heiliger Geist würde kommen, so weit so gut.
    Was nun? – Bitten wir die erwachsene Gemeinde um Hilfe… – Betretenes Schweigen. – Unsere Jüngerinnen und Jünger stehen also immer noch vorne und schauen in den Himmel…
    Wenn das mal gut geht, denk ich mir, aber mein Engel ist beherzt und holt sich Verstärkung – nimmt seinen Onkel an der Hand; schließlich sei dieser auch ein Mann in Weiss.
    Weiteres Beratschlagen – Die Jünger werden ungehalten: Einer sagt: „Wenn ihr uns jetzt nicht sagt, was wir machen sollen, gehn wir was trinken.“ (Gemeinde lacht :-D)
    „Lesen wir’s nach, was die gemacht haben“ – wissen sich die Engel endlich zu helfen.
    Ach ja, sie gingen nach Hause, waren zusammen, haben gebetet, haben zusammengehalten. Gut, dann gehen wir jetzt nach Hause.
    Es ist schwer, den Sinn zu fassen – und dann wieder: es war ganz viel da.

Kommentare? Gerne! (Wer nicht die IP-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: