Archive for 4. Dezember 2012

Kribbeligkeiten vor dem Fest

4. 12. 2012

2011 verfasst, es passt aber erst jetzt.

Wer es noch nicht weiß: Der Dezember ist Hochsaison für Menschen in Kirchengemeinden. Im Grunde – und vielleicht wissen das viele wirklich nicht – schon der November, weil da die trüben Feste kommen, der Haushaltsplan beraten werden muss, eine Kreissynode stattfindet und die Menschen vorzugsweise bei grauem Regenwetter aus der Welt gehen. Obwohl letzteres nicht zutraf dieses Jahr, die Nerven sind etwas angeraut.

Was mich auch noch kribbelig macht:

1. Die Weihnachtszeit: Überall Hinweise, wie es jetzt in der Weihnachtszeit so wäre. Hm. Ich hab  mal gelernt, die Weihnachtszeit beginnt am 25. Dezember, frühestens am 24. mit Einbruch der Dunkelheit. Die Phase vorher heißt Advent,  Adventszeit oder vielleicht noch “Vorweihnachtszeit”.
Die Weihnachtszeit endet dann evangelischerseits mit dem 6. Januar, dem liturgisch so genannten “Epihanisasfest”, volkstümlich “Heilige Drei Könige”, aber es waren  weder drei noch Könige, aber das nur am Rand.

2. “Immer ein Lichtlein mehr” – eine echte Zitatefalle. “Sieh da, welch schönes Gedicht von Matthias Claudius”, bloggen viele. Aber wenn ich so in Claudius’  Gesammmte Werke schaue, hinauf und herunter, findet sich dieses Gedicht gar nicht.  Es besingt ja auch den Adventskranz, der meines Wissens von J. H. Wichern im “Rauhen Haus” in Hamburg eingeführt hat, in den dreißigr Jahren des 19. Jahrhunderts. Da war der Matthias Claudius schon eine ganze Weile tot.
Das Gedicht stammt von Hermann Claudius. Der Urenkel von Matthias, und weil den keiner kennt, hat man es dem Uropa angeheftet. Und weil mir das neulich jemand nicht glauben wollte, habe ich beim Webmaster der Seite http://www.hermann-claudius.de/ angeklopft und gefragt, wann denn das vermeintliche Matthias-Gedicht zum ersten Mal veröffentlicht worden ist. Er antwortete mir: Es erschien zum ersten Mal “in einem Schulbuch: Bertram, Heinrich u.a. (Hg): Schroedels Lesewerk 12/1952”.
Streng genommen ist dann eine Veröffentlichung sogar bis 2050, na ihr wisst schon…


Pressepfarrerin

Manchmal fühle ich mich wie Lieutenant Uhura

matsWELT.de

Jörgs Theologischer Weblog für Kopf und Herz

nach-gedacht

Ein Blog zum Nachdenken - Innehalten - Auftanken

Schmelzende Spielräume

von Jeany Leinweber

Wir sind noch hier

Ich schreibe dir den Tod zu Füßen

Sandras Blog

Bücher, Kunst und mein Leben in Graz

Rosenruthie

Über Blümchen und mehr

WordPress.com News

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.

Der Schreibwaise

[BELIEBIGE KREATIVE BESCHREIBUNG EINFÜGEN]

Andrerseits

lieber an der Schwelle stehen.... (Psalm 84)

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

#RLVNZ

wie kriegen wir die Kirche zu den Leuten?

beymeister

Hingehen, wo die Menschen sind.

Katholisch? Logisch!

spiritotroph, häreticophob, ecclesiophil, hostiophag

diemoebelbloggerin

Blog über Einrichten, Möbel im Used Look, Industriestil, Vintage, Akzentwand, Backsteintapete, Klinkertapete, Mauertapeten, Sichtbetontapete, Wandlasur, Lifestyle, Design, Interior, Deko, wohnen, DIY Anleitungen, kreativ, 70s, 60er Jahre, Interior Design, gestalten, Inneneinrichtung, Kinderzimmer, Innenarchitektur, selber machen, ...

Mein Leben in England

Eine Tasse Tee bringt die Welt wieder in Ordnung.

kummerkastenfuerjeden

styleandbeauty12345@t-online.de - schreibt mir! Ich helfe!

postmondän

Literatur | Musik | Film | Kunst

Serendipity and Mee

von der Kunst zu finden ohne zu Suchen...

hibbot

home of the hobbit

bei frl charlie

life is life

Knight Owl

I'd risk the fall, just to know how it feels to fly.

DenkenderTraum

Autismus, Aspie, Ich

seppolog

Irrelevanzlieferant.

Fsmilla

gelesenes....gesehenes.....gedachtes.....

Nun also klein Paris

“Frau Momos Leipziger Tagebuch”

Tell the truth

Gott, Mensch, Welt

muss das jetzt sein?

...diese Frage wird oft Kindern und Jugendlichen gestellt. Hier soll diese Frage an Erwachsene aus Politik und Gesellschaft gestellt werden - bei Angelegenheiten, die Kinder und Jugendliche oder auch Familien betreffen.

DER LEHMOFEN

Hier backt Runa Phaino Geschichten

thestoryofaunicorn

A victim of circumstance. A walking paradox. A beautiful mistake. Very much human. Sadness has and will always be my muse, though I would've preferred otherwise.

Lyrik

aus Theatralik und Melancholie

erLesen

von Sandy Seeber

Alles Wahnsinn

eigentlich geht es um nichts

marcuskluge

Familienportrait - 100 Jahre Geschichte einer Berliner Familie & Berlinische Leben und Räume - Autobiografische Texte

Strahlend schön - mit dem extra "WOW"-Effekt

So ist mein SHINE-LIKE-A-STAR-LIFESTYLE

Mein Weg in die Multiple Sklerose

Auf dem Weg zur personalisierten Heilung

Meine Reise: Für Deine Inspiration ☮

Gestartet: 2013 - Freudevoll reisen und kreativ das Unbekannte entdecken.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 382 Followern an