Wie im Film

Wie im Film: November, Beerdigung; um das Grab fünf Dutzend Schirme; Regen, Regen, Regen.

Es regnete leicht, als ich ankam. Während der Feier begann es zu gießen. Zur Beisetzung schüttete es wie aus Kübeln. Keine zwei Stunden später kam die Sonne heraus.

Sollte es da wirklich keinen Regisseur geben?

Schlagwörter: , , ,

20 Antworten to “Wie im Film”

  1. mialieh Says:

    Ich finde auch: das ist ein gelungener Beweis, dass es Petrus gibt… glaub ich

  2. skriptum/skryptoria Says:

    Trüb und trocken hätte es doch aber auch getan, oder?

  3. Hase Says:

    Danke für Deine Schilderung, lieber Jörg.
    Genauso habe ich es auch schon erlebt:
    die Sonne schien plötzlich, auch bei der Beerdigung meiner Mutter vor fast genau drei Jahren…….

    „Sollte es da wirklich keinen Regisseur geben?“

    ich denke das immer, wenn am Himmel plötzlich das Licht hervorbricht oder nach dem Regen und Sonne sogar ein Regenbogen zu sehen ist … Da spüre ich, dass Gott ganz nah ist.

  4. minibares Says:

    Tja, so haben wir es auch schon etliche Male erlebt.
    ABER auch andersrum, dass genau die Sonne rauskam, als er runtergelassen wurde… Auch das spricht für einen Regisseur da oben.

  5. werner Says:

    Glaubt Ihr wirklich, dass da irgendwo ein Wetterschauspiel-Regisseur sitzt? Wenn das so wäre, müsste man feststellen, dass er oft genug kläglich versagt.
    In dieser Frage bin ich hoffnungslos zufallsgläubig.

    Und trotzdem:
    hoffnungsvolle Grüße
    Werner

    • theomix Says:

      Filmreife Szenen im Alltag nur durch Zufall? möchte ich erwidern.
      Vom Wegschmelzen in gnadenlos brennender Sonne bis hin zum schwarz-weiß gefleckten Talar durch Schneesturm war alles schon drin bei Beerdigungen. So gesehen „alles Zufall“.
      Bei dieser einen, das hat mich halt nachdenklich gemacht. Und, werner, du weißt doch bei mir: Lieber leises Augenzwinkern statt lautem Dröhnen. 🙂

  6. Babbeldieübermama Says:

    Viele bei uns sagen bei so einer Gelegenheit – „Der Himmel weint“. Warum auch immer… 😉

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: