Urlaubsinvestitionen

Im Urlaub habe ich investiert in:

  • Förderung der Kaffeekultur
  • Bier-Aktien
  • Salat-Erstellung
  • Kleinere Anteile: Schnitzelwerke, Backproduktion, Beilagenmix.

Mit positivem Ergebnis. Mein Bauchgefühl sagt: Pfund um Pfund ist hinzugekommen…

Dabei habe ich auf Hochprozenter und Weingenossenschaften fast völlig verzichtet. Auch das Bezwingen von Eisbergen und das Durcharbeiten von Sahneträumen ist unterblieben.

Schlagwörter: ,

30 Antworten to “Urlaubsinvestitionen”

  1. Claudia Sperlich Says:

    Kaffeekultur und Salat-Erstellung kannst Du ja weiter fördern. (Mit Ausnahme von Kartoffel-, Reis-, Herings- und Nudelsalat und dergleichen.) Das ist gut für die Wirtschaft, und sofern Du fair gehandelten Kaffee trinkst, dienst Du auch der Alphabetisierung von Andendörfern. 😉

  2. Hausfrau Hanna Says:

    Pfunde gehen ja noch… 😉
    Dennoch,
    lieber Jörg-theomix,
    würde ich empfehlen, die nächsten Wochen vor allem in Salat zu investieren 🙂

    Einen herzlichen Gruss zum Sonntag
    Hausfrau Hanna

    • theomix Says:

      Bei Bier-Aktien ist seit dem Urlaub ein phänomenaler Rückgang zu verzeichnen. Das dürfte helfen in manchen Zonen die Schwellung zu verkleinern 😀

  3. Hase Says:

    „Mein Bauchgefühl sagt: Pfund um Pfund ist hinzugekommen…“

    willkommen im Club der „Pfundskerle“
    🙂

  4. minibares Says:

    Ich kann mir wiederum einen Sommerurlaub ohne Eisbecher schlecht vorstellen. Obwohl, in England gibts sowas nicht wirklich.
    Aber in Heidelberg gabs das schon 😉
    Immerhin hast du kalorienreiche Industrien bevorzugt, was deine Waage oder dein Gefühl oder der Hosenbund beweisen, lach.
    Hauptsache, der Urlaub war schön.

  5. Wolfram Says:

    Ich weiß ja nicht, wie du deine Gemeindebesuche machst – ich kann jetzt doch öfter mal zu Fuß hingehen. Das tut gut – aber ich brauche einen Gürtel, sonst rutscht der Bund auf die Knie. Und das wäre dem Amt nicht zuträglich…

  6. freiedenkerin Says:

    Hach, ja, ich war zwar nicht in Urlaub, habe aber dennoch das Gefühl, dass sich meine „erotische Nutzfläche“ mal wieder vergrößert hat. 😉

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: