Armes Hänschen und brutale Westerwälder

Bei der Jubiläums-Konfirmation geht es nach dem Gottesdienst in ein Restaurant.

In diesem Jahr hatten wir eine Gastronomie mit kleiner Karte gewählt. Wir wunderten uns über die kannibalischen Genüsse.

image

Und nun kam die Brutalität der Westerwälder: Einige bestellten nicht nur Teile der Brust des armen Hänschens. Sie zogen sogar Bedienung und Wirt damit auf. Also nein… 😉

Das Rumpstaek soll auch erwähnt sein. Aber als einfacher Buchstabendreher fällt es ab gegenüber dem kleinen Hans.

Schlagwörter: , , , ,

48 Antworten to “Armes Hänschen und brutale Westerwälder”

  1. Babbeldieübermama Says:

    Wo haben die nur die vielen Hänschen her? 😯
    Ein Fall für XY…..ungelöst.

  2. OneBBO Says:

    Man könnte dem Westerwälder ja noch zugute halten, dass er sich vielleicht um phonetische Schreibweise bemüht. Dann aber wäre auch Körrie, Sohse und Krokätten angebracht(er).

  3. Claudia Sperlich Says:

    Nun bin ich so alt wie der Westerwald…

    Vielleicht ist ja der Wirt ein Wichtelmann.

  4. mialieh Says:

    Ich denke, dass wir das als subversiven Akt wider die Globalisierung deuten sollten. Der Westerwälder unterwirft sich nicht einfach dem bildungsbürgerlichen Entwurf in Fällen von Rechtschreibungsunsicherheit zum Duden zu greifen (oder zu googeln). Ersetzt an diese Stelle seine Mundart. Möglicherweise wird er damit zum Vorreiter einer neuen Bewusstheit um die eigene Herkunft. Wie in den 80er Jahren die Kölner Band BAP ein Zeichen setzte, so tut auch er es nun. Und das nicht etwas mit Verspätung, sondern als Initial einer neuen identifikitorischen Besinnung auf das Lokale.

  5. Werner Says:

    mir fehlen da – im Sinne der Gendergerechtigkeit – noch die Puttenschenkel
    🙂

  6. minibar Says:

    Herrlich!
    Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.
    Dazu noch ein Stäk, man gönnt sich ja sonst nix, lach.

  7. Ruthie Says:

    … aber Ihr habt dort auch Schulpflicht, oder? :mrgreen:

  8. Hase Says:

    also mir wäre eine Hänschenbrust lieber als eine Häschenbrust zum Essen 😉
    jetzt erst habe ich diesen Kommentar auch wahrgenommen
    weil ich in Griechenland Lämpchen gegessen hab in der Zeit …….

  9. Ruthie Says:

    Ich lach mich hier schief 😀 Ihr seid die Wucht! In Dosen 😉

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: