Entwicklungshilfe andersherum

Was gab es nicht vor 20 Jahren? – 8 –
So herum ist es neu…

Brasilien und Indien wollen dem alten Europa helfen. Zwar über den Umweg IWF, aber immerhin.

Einerseits bin  ich amüsiert und könnte mich wegkringeln. Andererseits denke ich: „Europa, du hast ausgespielt“ – und ich frage mich, ob das der Welt so schlecht bekommen wird.  Abgesehen von den Umweltstandards –

wohl nicht. Oder?

Mehr Samba im Radio und mehr indische Gewürze im Essen, das wird schon nicht schaden..

Schlagwörter: , ,

41 Antworten to “Entwicklungshilfe andersherum”

  1. Frau Momo Says:

    Dafür finanzieren wir ja auch deren Atomkraftwerk……das ist mal eben so nebenbei bei uns durchgewunken worden.

    • theomix Says:

      Bei Umweltstandards dachte ich an anderes, von Mülltrennung bis zu den Arbeitsbedingungen unter Tage…
      Die strahlenden Geschäfte, die darf man nicht vergessen. Wie auch den endgültigen Abbau des Regenwalds…

      • OneBBO Says:

        Was stört dich am Abbau des Regenwaldes? Den Weltuntergang dann von einem Palisaden- oder Teak-Liegestuhl aus zu beobachten ist sicher nobler als von einem Alu-Stuhl!

        • theomix Says:

          Dazu dann lecker Ragout von Pilzen aus der Ukraine…
          Oder favorisierst du den Maya-Kalender?
          Täte ich das auch, könnte ich mir ja das Vorbereiten der Heiligabend-Gottesdienste sparen…

        • OneBBO Says:

          Also den Gottesdienst würde ich an deiner Stelle doch mal besser vorbereiten, es gibt nämlich schon seit Jahren Stimmen, die besagen, dass sich die Leute verrechnet haben, und es 2014, nicht 2012 sein wird.

        • theomix Says:

          Wunderbar. Mayas irren nicht, nur wir armen Tröpfe. Ja, so ist das recht. 😉

  2. Hase Says:

    Lieber Jörg,
    danke für Deinen Beitrag. Samba im Radio und Gewürze aus Indien, da hab ich nichts dagegen. ….. Mein Trommellehrer ist Brasilianer ….
    liebe Grüße
    Erika 🙂

  3. Claudia Sperlich Says:

    Ich fürchte, mit einem solchen Unter-die-Arme-greifen wird nur erreicht, daß der gleiche Murks wie bisher ein bißchen länger gemacht werden kann und einige hunderttausend mehr Leben kosten wird.

    Was die Weihnachtsplanung angeht, kommt übrigens vorher eh so viel Adventskram, der jedenfalls noch stattfindet, daß es im Grunde nicht ins Gewicht fällt, ob man Weihnachten mitplant oder nicht. Also mach es einfach, auch in in zwei oder drei Jahren noch, und wenn es dann umsonst war, ist es ja auch egal.

    • theomix Says:

      Ich finde es einfach erstaunlich, dass sich da etwas umdreht. es müsste eine andere Drehachse sein, damit es zum Guten führt, wohl wahr.
      Na, es ist für unsereinen schon ein Unterschied, und der ganze Mayazauber, na ja…

  4. Sven Says:

    Ob Klimawandel, Bankendiktatur, oder der anstehende Polsprung:
    Wenn morgen die Welt untergänge, pflanzte ich heute noch einen Affenbrotbaum.
    Alles andere ist Astrologie.

  5. Interplenar Says:

    Esst dunke Chilischokolade. Das ist Oxidationsschutz, spart auch Viagra. Freiheitsstatur oxidiert. Suffix -heit, Ursprung Ida/de/da, Abendland, Geschmackssache. EU-Flagge hat 12 Sterne. Die Milchstraße Soma Same hat nach meiner Kenntnis 88 Sterne. Dazu gibt es auch GPS. Seit 18 Jh. gilt der Kosmos als Welt. Höhe, Tiefe, Breite, Achse, Grenze ist noch nicht ausgemacht.
    Zu Polarachsen wissen Astronome, Geowissenschaftler, besser bescheid, wie Krieger, mit Achse des Bösen.
    Es ist Unbekanntes, multikomplexe Um/Abwandlung, nicht immer kausal, im Übrigen nichts Neues. Bilder, Zahlen, Alphabete, Messgerät,Achsen, Kalender, Uhren, auf der Erde, sind kein Werk übernatürlicher Akteure, für die keine Geschehenszeugen existieren. Für Offenbarungen, die verbessern gibt es vielleicht Patentschutzrechte.:-)

    • theomix Says:

      Dunkle Chilischokolade schmeckt besser von Kakaobohnen, die nicht an der Polarachse angebaut wurden.
      Man weiß auch noch nicht, ob Ottokar Karotten mag. Sie sind ihm keine Offenbarung.

      • OneBBO Says:

        Da muss ich dir widersprechen. Gerade die Polarachsenschokolade ist doch so köstlich. Obwohl… ich habe die Polardoppelachsenschokolade noch nicht ausgetestet. Das Testen bleibt uns Menschen vorbehalten, auch wenn Testen rückwärts gelesen Netset heißt, und somit eine neue Gesellschaftsrichtung bietet. Nett, das Set. Jetset, Netset.

  6. Hase Says:

    ɯnɹǝɥsɹǝpuɐ ǝɟlıɥsƃunlʞɔıʍʇuǝ

    auch eine Idee, die Entwicklungshilfe umzudrehen!

  7. Interplanetar Says:

    Für die Ägypter war fiktiv der Gott Thot (Pavian im Mond) der Erfinder der heiligen Schrift, die die Ägypter „Mdw-ntr“ – Gottesworte, nannten. Krater auf dem Mond heißen jetzt wissenschaftlich Maria. Mann im Mond, Licht der Finsternis ist nicht mehr. Licht des Mondes ist nur Reflexion. Finsternis gibt es nicht. Wandlung der Abkürzungen:Mdw = Märchen der Weltliteratur + Ntr =Nationale Teilnehmerrufnummer 032 Internettelefonie für Unified-Messaging-Dienste (z. B. Arcor PIA, GMX, web.de und T-Online). Solange Mensch noch über Nahrungsaufnahme (Mineralien) erzfündig ist, kann nicht „ausgespielt“ sein. Ich meine, es sei legitim, wissen zu wollen, was dazwischen geschah/ geschieht. Balance zwischen Wettbewerb und Kooperation, Nutzung von Ressourcen,Investitionen,Wandel miteinander harmonieren, verantwortlich einmischen, zukunftsfähig intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge, auf Einsicht, nicht auf Zwänge beruhend, ist erst mal Wunsch.

  8. shelkagari Says:

    Da wird noch viel, viel mehr umgekrempelt werden! Wartet nur, bis sich die ganzen Ströme an Klima-Flüchtlingen in Bewegung setzen!…

    • theomix Says:

      China war auch noch im Bunde, und bei denen denk ich: die haben ganz was Großes vor. Und planen das systematisch seit Jahrzehnten…

      • shelkagari Says:

        Das sowieso! Das hat mein Lieblings-Hauptschullehrer vor mehr als vierzig Jahren schon voraus gesehen: Hütet euch vor der gelben Gefahr, hat er immer und immer wieder gepredigt…

        • theomix Says:

          Diese Bezeichnung hat natürlich ihre Schattenseiten. Unbestritten ist China eine Weltmacht, und sie ist stärker als manche vermuten. Vor allem in der Wirtschaft.

  9. Interplenar Says:

    Luther sagte drei Weltuntergänge voraus. Dann hat er aufgegeben.
    Kosmos = Welt seit 18 Jh. Weltmacht? Wo? Für drei Tage Vorsorge, Wetteransage, reicht gewöhnlich. Klima ist Geschichte. Wetter ist heute. Meteorologen sagen maximal für 11 Tage das Wetter annähernd passend voraus. Sichererer ist nichts. Ansage Orkan beeinflusst die Börse. Kosmologisches ist noch mal anderes. Im Jahr 2012 „kann“ es im Zusammenhang mit Sonnenwind zu globalen Stromausfällen kommen. So die Nasa. Das hat aber nichts mit Mayakalender gemeinsam. Wo Licht ist, ist auch Schatten. Egal ob Huldigung für Sonne, sonstig Gestirn, Gewölk, Luftspuk.

  10. Elisabeth Says:

    Also, mir würde das gefallen, lieber Jörg! 🙂
    Dann gäbe es auch endlich mehr indische Lokale in Wien… und die Rhythmen lassen den Winter vergessen… 🙂
    Sonnige Wochenstartgrüße zu dir,
    Elisabeth

  11. Interplanetar Says:

    @Theomix, Wind hat keine Stimmbänder, kein Gehirn, ist nicht übernatürliche Person, Autorität Babelfettich. Erinnere 4 Sola, Lausaner Erklärung, etc.
    Gott/ Geist (Präambel d. Verfassung) = Erz, Gase, Fluid. Lithium ist Zünder. Ausdünstung Magna = Wasser = Energieträger. Aufnahme Youle (Nahrung Energie), wie die ca. 10 Billionen Bakterien in und an meinem Körper sind auch keine übernatürliche Personen. Sie sorgen u. a. für Garprozesse im Darm.
    Ehemalige Kultusminister heißen heute in der Regel Landesminister für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Anerkennung bedeutet zunächst Bestätigung, dass Mensch da ist. im Weiteren eine offizielle gültige Bestätigung, für Aussage, Handlung, Erklärung der aktuellen Gültigkeit oder der Rechtmäßigkeit. Was nichts Dergleichen vorweist, keinerlei Prüfmöglichkeit bietet, kann ich nicht bestätigen.

    • theomix Says:

      Naaa, das ist jetzt nicht nur lang, sondern monologisch. Wenn du so lang und breit daherkommst, nur ich was antworte, kurz und unsinnig, und sonst niemand – was sagt dir das?

      Ich stelle mir vor, du nimmst die Energie solcher Kommentare für deine eigenen Blogs. Da hast du schon wochenlang nichts mehr geschrieben. Wie wär’s?

  12. Interplanetar Says:

    @Theofix,
    kringeliges kurzes Unsinnsspiel ist dir belassen. Es ist amüsant.
    Du hast aber, trotz Finanzierung durch EKD, hier keine Antwortpflicht Ich bin nicht abhängig davon. Davon abgesehen habe ich keine Verpflichtung, über gesetzlich Bestimmungen hinaus, Erfüllungsgehilfin deiner Vorstellungen zu sein. Sonntagschule Wuppertal ist hier nicht. Mein Vertrag besteht als Betreiberin, nicht Eigentümerin von WordPress.com Du hast keinen Sondervertrag mit WordPress.com, auch keinen Vertrag mit Teilnehmern.

    • theomix Says:

      Die EKD finanziert mich nicht. Erfüllungsgehilfin? Sonntagsschule? Lesen kannst du. Verstehen?

    • OneBBO Says:

      Das ist doch ein wunderbares Beispiel dafür, wie Verschwörungstheorien entstehen: Entweder hast du die Pfarrer nicht richtig verstanden – ein Kommunikationsproblem, das ich mir bei dir durchaus vorstellen kann – oder die sind verdreht oder lügen gar. Und schon gehst du her und FRAGST theomix nicht, ob er bezahlt wird, sondern unterstellst ihm das gleich. Ich finde ein solches Verhalten ungeheuerlich und sehr unreflektiert.

      • Interplenar Says:

        OneBro, Lach! Popöschen muss man haben. Nach deiner ungeheuerlichen, unreflektierten Verschwörungstheorie, scheinen Pfarrer Hilfe zum Lebensunterhalt zu erhalten. Oder wie soll ich dich jetzt verstehen? Verneinung EKD (Kirchensteuerzahler) heißt nicht keine Finanzierung. Manche Freikirchler verwenden Titel Pfarrer, obwohl sie keine Diplomtheologen sind.
        (Geschützte Berufsbezeichnung). Urkunde habe ich nicht gesehen. Alles kann, nichts muss.
        Wenn ein Pfarrerr, Prediger, Pope (sonst noch was)sachdienliche Erweise zur Ergreifung Person Gott erbringt oder bspw das Herz der Ort der Gefühle ist, usw., dann hat er nicht gelogen.
        Ansonsten hat er nur nachgeplappert, wie die Alten sungen.
        Im ordentlichen Gericht reicht es nicht einfach nur ungeprüft zu behaupten, wie es die Alten sungen.

  13. Interplanetar Says:

    Nach vorliegenden Informationen, die ich von Pfarrern habe, werden Aktivitäten im Netz, die Kircheninteresse vertreten, finanziert.
    Erfüllungsgehilfin? Ich kann so wenig du sein, wie du ich sein kannst.
    Fast alles ersetzbar, funktioniert es nicht mit dem Gehirn. Anäherung erfolgt da, wo zwei Face to Face unter einem Dach leben wie von selbst. Kultische freikirchl. Landschaft Wuppertal ist nicht unbekannt. (Face to Face vor über 30 Jahren.) Davon abgesehen war ich Sonntagschultante.:-) Ausführlicher ist dir zu viel. Verstehen? Verstehst du dein Gehirn schon?

    • theomix Says:

      Warum und wieso ich den Blog schreibe, steht auf einigen Seiten, die du vielleicht schon gelesen hast. schau mal in die rechte Leiste („Seiten“).
      Die Infos genügen, ich habe sie verstanden.

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: