Schwung, Freude, Licht

Neulich im Radio gehört, über die Playlist gesucht und gefunden. Ein schönes Lied. Eine neue Gruppe: BOY.

Dann bin ich auf das Video gestoßen. Noch schöner. Alles wirkt natürlich, normal. Auch die beiden Künstlerinnen sind nicht aufgedonnert und machen auch keine Verrenkungen um zu wirken. Und diese Wärme und das Licht. (Barcelona, wie ich herausfand.)

Ich kann mich an diesem Lied berauschen.

Und die Nagelprobe ist für mich, ob es auch unplugged, ohne Technik im Hintergrund,  gut klingt. Ja, tut es. Hier der Beweis.

Schlagwörter: , ,

20 Antworten to “Schwung, Freude, Licht”

  1. OneBBO Says:

    Hat den Charme der 70er… als die Welt noch in Ordnung war 😉 Ich bevorzuge trotz des schönen Lichts aus Barcelona die Unplugged-Version, wegen Satz 1

  2. Hase Says:

    Lieber Jörg,
    vielen Dank für dieses schöne Lied und Video. Sehr schön ! Ich kannte es noch nicht.
    Gut, dass Du immer wieder mal ein Lied vorstellst. Dass Du heute diese Freude mit uns teilst, bringt auch Schwung in den Freitag….
    schwungvolle Grüße
    Erika 🙂

  3. Hao Says:

    Hab gar nicht gewußt, dass Du so ein „moderner“ Musikberauschmensch bist. Und gemerkt hab ich das in Dresden auch nicht.

    • theomix Says:

      Zu Hause schon; bei Kirchentagen und anderen Veranstaltungen ist das auch nicht so ausgeprägt. ich laufe auch nicht mit Stöpseln im Ohr herum, um den Rausch fortzusetzen… es hält sich also in Grenzen.

  4. Interplanetar Says:

    Wort war nicht am Anfang. Bewegung, Schwung, Schwingung ist immer. Natürlich ist unbelebte Natur, die nicht von Mensch bearbeitet ist. Kopieren ist Handwerk. Künste, auf Gefühlsmenge und Gewicht messen, funktioniert nicht. Freude steht u. a. in Abhängigkeit zur regulären Ernährung. Nahrungskreislauf, Stoffwechsel, Umwandlung, Enzymen, Hormonen, aber auch Sensorik, Bewegung, Konditionierung und Gewohnheiten. Li (Lithium) des Anfangs ist nicht mehr dasselbe. Licht = Strahlung. Strahlung und Strahlung ist nicht dasselbe, fällt auch nicht unter Seuchengesetz. Säuglinge, die lächeln, lächeln zunächst keine Väter, Mütter an. Das ist Einbildung der Alten.Vakuum ist keine Leere, nur Minderung von Luft.Finsternis gibt es nicht. Es gibt nur Minderung von Licht. Demente, vergessen sogar Rauschmittel zu sich zu nehmen, lächeln dennoch. . 🙂

    • theomix Says:

      Gesprochen oder gesungen? Erste oder zweite Seele? :mrgreen:
      Ach was, würde Loriot sagen. Und ich sag: Lass einfach die Musik auf dich wirken…

  5. Interplanetar Says:

    Taubstummen kann gesprochen und gesungen eigentlich egal sein. Wirkung ist Vibration. Behinderung ist nicht schön. Der Handicap-Preis, von der E.ON Ruhrgas AG gestiftet, zeichnet Essener aus, die wider ihrer Behinderungen oder schwierigen Lebensumständen zu Außergewöhnlichem fähig sind.
    Bei Dieter Bohlen „Supertalent“ keine Chance. Leben ist letztlich auch nicht „die“ Auszeichnung, sondern Realberührung.

    • theomix Says:

      Neben Wikipedia hilft das (leider nur noch analoge ) Dr. Ankowitschs Kleines Universallexikon. Auch das Lexikon des Unnützen Wissens kann bei Konversationslücken aushelfen.
      Fettflecken bleiben länger frisch, wenn man sie ab und zu mit etwas Butter bestreicht.

      • Interplanetar Says:

        Die Sache mit den Rindern, von der Milchstraße Soma, Same, zur Herstellung von Butter, ist andere Show. Um die Jungs muss keiner weinen.
        Butter bei Essens von Fischgräten, Schaf mit goldener Wolle, ist out. Autobiographisch waren meine nicht konservierten Löschblätter immer mit Porträts und Fettflecken geschmückt. Nicht nur die Porträts konnte man derzeit richtig zuordnen. Auch die Margarine (griechisch : μαργαρίτηξ = Perle). Tröstlich, Fettecken (Butter) vom Künstler Joseph Beuys waren auch nicht sehr haltbar.
        Fett/Öl, war in ursächlichster Form Alge. Auf ältesten Gestein sind Abdrücke (Haarteile/Pflanzen). Erdöl, Erdpesch kannten schon Babylonier. Butter im Butterfass ausgerührt, von Hand, ist Geschichts- und autobiographische Wissenschaft.

      • OneBBO Says:

        Fette und fette Öle (Neutralfette) sind Ester des dreiwertigen Alkohols Glycerin mit drei überwiegend geradzahligen und unverzweigten aliphatischen Monocarbonsäuren, den Fettsäuren. Verbindungen dieser Art werden auch Triglyceride genannt, die IUPAC empfiehlt jedoch als Name Triacylglycerine. In der Medizin, in den Labors sagen sie aber immer noch Triglyceride. Labor = Wissenschaft = Rückstands-IUPAC? IUPAC rückwärts gelesen heißt Capui, und „uih“ ist wirklich ein Ausruf ersten Grades. Auch bei draußen nur 4 Grad Celsius, und ich weiß nicht wie das in Schweden ist, wo der Herr Celsius sein Wesen trieb.

        • theomix Says:

          Ester ist im Judentum eine Heldin. Ein ganzes biblisches Buch handelt von ihr. Uih.

        • Werner Says:

          In CELSIUS steckt El = elohim und Si = italienisch ja, US = United states.
          Und „draußen nur 4 Grad “ in Schweden…
          Dazu wird es dann doch sicher auch noch einen INTERessanten Kommentar geben?

        • theomix Says:

          Warten wir es einfach ab. Und halten uns warm derweil…

  6. mauzipauzi Says:

    Oh ja, die beiden sind wirklich sehr sympathisch. Habe sie in einer N3-Talkshow gesehen, vielleicht ist das ja auch was für dich… da haben sie einiges über sich erzählt. LG… und einen ruhigen Sonntag 😉

    • theomix Says:

      Danke, auch so..
      Was wäre jetzt was für mich? Dass ich bei N3 in die Talkshow komme?
      Oder im Archiv rumkrame, um das Interview zu gucken?
      Na, egal, ich habe bei noir.tv ein Inerview gesehen, da kommt die Sängerin ganz freundlich rüber…

  7. chinomso Says:

    Das gefällt mir auch. In beiden Versionen. So garnicht gekünstelt und auf Showeffekte aus, die Mädels.

    Ich habs genossen.

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: