Sich noch mal an Bibelstellen erinnern, Folge 1

So, da haben wir in Europa noch eine absolute Monarchie. (Und keine Aussicht auf Demokratiebewegung?) Aber auch sonst,  Zu Wahlversprechen zum Beispiel, kann man mal über folgende Psalmverse nachdenken: „Verlasst euch nicht auf Fürsten; sie sind Menschen, die können ja nicht helfen. “ Psalm 146, 3 „Es ist gut, auf  GOTT zu vertrauen, und nicht sich verlassen auf Menschen.“ Psalm 118, 8

Schlagwörter: , ,

14 Antworten to “Sich noch mal an Bibelstellen erinnern, Folge 1”

  1. Hase Says:

    Lieber Jörg,
    danke für Deinen Beitrag und die links . Auch Deine ausgesuchten Bibelstellen finde ich sehr treffend. Der Aussage dieser Psalmworte kann ich nur zustimmen. Eine Erinnerung an Bibelstellen finde ich in jedem Falle gut und freue mich auf weitere Folgen.
    Liebe Grüße
    Erika

  2. Gedankenkruemel Says:

    Besonders der erste passt.

    Sie (die Monarchin) sind veraltert und absolut.
    Passen nicht mehr in die heutige Zeit.

    Früher waren sie auserdem grausam, heute
    immer noch absolut und weltfremd.

    Herzliche Grüsse
    Elke

  3. Frau Momo Says:

    Das passt nicht nur auf Wahlversprechen, sondern auch und vor allem auf den Papst, der ja wohl auch mehr Fürst als alles andere ist.

  4. erinnye Says:

    Lustiger Artikel in dem Postillon.

  5. Sven Says:

    Vielleicht sollte diese Monarchie unter Denkmalschutz gestellt werden. Dann hätten die hübschen historischen Gebäude samt seinem bis heute erhaltenen Tagesablauf seiner Bewohner und Nutzer, einen angemessenen museealen Charakter.

    Ansonsten halte ich es mit Herman van Veen:
    http://www.kulturserver.de/home/klangundstille/text%20geschichte%20von%20gott.htm

  6. Interplenar Says:

    Psalmen = Gesangbuch, war/ist für Juden, Samaritaner, keine Offenbarung, …Babeltext: Gott (Fluid/Minderalgemenge – hebr. erets, aretz = mein Nachname. Erde war Stern, ist aus und im Kosmos. Erzfündig galt, wer Schatz gefunden hat
    Abri = Felsunterstand = Wohnstätte (Abraham)
    Erste Architekur = Zyklobentechnik =“rollen und winden“ Daraus wurde hebräisch „beten“ = winden, rollen, sich wälzen) LethipalEl, legalgEl, lehitgoEl, LethipalEl abgeleitet. ……Medizin = Geldrollbildung. Ausführl.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Geldrollenbildung

    Adel (edel, würdig, arisch) , vermeintlich blaues Blut. Das waren die vormals angeblich vernichtete sagenhaften Riesen, Berggötter, in der Sintflut (örtliche Überschwemmungen). Gottes Söhne, Nachfahren Neandertaler, Homo Sapiens. (Esau, Samson, Sönnchen, David, ….Riesig? Kraft in Haaren = Reisfestigkeit.
    „Unfehlbar rote Kuh“ = sumerisch gu4anna = Gud anna. Gott=Anmut/Liebreiz. .(Taurus) An = Gottheit und Tura = Tora
    Lat. celsus ‚hoch‘, lit. keltas ‚gehoben’= Picti ‚die Bemalten‘, = Jötunn (Eisriesen) = Kelten heute in Ostschottland usw.
    Nachfahren haben ein Problem mit Strahlung, Temperatur, die nicht gefühlte Wärme ist. Mutmaßung: Anlass zum Aussterben Neandertaler. Berggott Sion = Bergöttin Ida/da/ de = sufix -heit. (Gottheit)….Petrus, Petra, alles Berggötter.
    Etwas strittig sind die Völkerwanderungen. 🙂

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: