Urlaub und Theologie

Irgendwann, dachte ich, hier stehen lauter Urlaubsberichte. Wo bliebt denn dann das Theologische?

Ich habe bereits etwas zum Thema geschrieben, siehe hier.
Das befreit mich von der Pflicht, dazu noch etwas zu schreiben. Die Ferienzeit soll ihren Charakter behalten.

Auch dieser Beitrag ist älter – als acht Tage. Aber ich will ihn nicht versauern lassen.

Schlagwörter: , ,

8 Antworten to “Urlaub und Theologie”

  1. OneBBO Says:

    Vielleicht habe ich das Falsche studiert? So viel Urlaub hätte ich auch gerne 😉

    • theomix Says:

      Ich hätte auch gerne so viel Urlaub, wie du meinst, dass ich hätte… :mrgreen:
      Naaaaa, ohne Smiley wäre das aber ein mieser Kommentar, tse tse…

      • OneBBO Says:

        Ja, ohne Smiley wäre das ein mieser Kommentar. So ist jedem Smiley-Kenner klar: Es ist eine Persiflage auf gängiges Gerede (Lehrer müssen sich das auch immer anhören)

        🙂

        • theomix Says:

          Ja, jetzt ist es jedem klar 😉
          Ja, das gängige Gerede… ein weites Feld, und er es aberntet, wird davon nicht satt.

  2. mialieh Says:

    Wer hat dich denn verpflichtet? Wenn ich es war: ich befreie dich nicht 😛

  3. Sven Says:

    Mach dir das Leben nicht schwerer,
    als es eh schon ist.
    °v^

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: