Erste Zwischenbilanz beim Blogfasten

Es bekommt mir großartig. Ich werde nicht mehr durch Mails alarmiert, wenn ein Kommentar kommt. Wenn ich es einrichten kann, schaue ich in meinem Konto nach. Lasse mir manchmal auch Zeit, ihn von Kopf zu Herz und von Herz zu Kopf  laufen zu lassen. Ich habe mehr innere Ruhe, und das bekommt mir sehr gut.

Froh bin ich, den Blog als  Spielwiese für „Gemäßigte Kleinschreibung“ gebraucht zu haben. Beim letzten Beitrag habe ich gemerkt, dass das Lesen für mich selbst ab zehn Zeilen mühsam wird. Also lasse ich hier die Konsequenz sausen und spiele auf dieser Wiese dann und wann weiter.

16 Antworten to “Erste Zwischenbilanz beim Blogfasten”

  1. freidenkerin Says:

    Finde ich gut, dass dir das Blogfasten so bekommt…
    Liebe Grüße!

  2. Hase Says:

    das freut mich aber für Dich , lieber Jörg!!
    Ich lasse mich nie über mails informieren und schaue immer in meinen Lieblingsblogs, die ich in der Favoritenleiste gespeichert hab, nach. Mich würde das nervös machen, wenn ich zu jedem Eintrag oder Kommentar ein Mail bekäme… So ist das immer eine Überraschung und ich trage dazu bei, dass verschiedene Blogs mehrmals angeklickt werden……..je nach Lust., Laune und Zeit.
    Eine Überraschung bei mir: die Blogs schauen wieder normal aus!!!!! Auch Deiner geht sofort auf und ich sehe Beitrag und Kommentare wohlgeordnet……. Es kam von ganz alleine…… Wunder gibt es immer wieder
    einen schönen Sonntagabend noch !!!!!!!!
    lieben Gruß, Erika

    • theomix Says:

      Ja, Erika, vielleicht fastet WordPress auch und verzichte auf blösinn…
      Kommentare zu kommentaren auf anderen blogs kann ich bei WP über „Meine kommentare“ aufrufen. Das wäre noch hektischer, wenn DIE auch noch per mail angezeigt würden…
      Beruhigend…
      Liebe grüße, Jörg

  3. OneBBO Says:

    Ich freue mich über das Ende der Kleinschreibung 😛

  4. andrea2110 Says:

    Klingt gut, Deine Zwischenbilanz, herzliche Grüsse Andrea

  5. Frau Momo Says:

    Mein Vorhaben ist ja nun kläglich gescheitert, aber die Ereignisse lassen mich einfach nicht los und es hilft mir, darüber zu bloggen.

  6. Sylvia Says:

    Darf ich was dazu sagen ?

    Ich find alle Neuerungen sehr gut, nur dass alle Kommis in die Warteschleife geschoben werden, nicht !

    Das mag ich nicht.

    Lass sie wieder frei, das fühlt sich besser an.
    Auch wenn du zwischendurch nicht schaust, wir stellen nix an.
    Großes Indianerehrenwort. *schwör* 😀

    • theomix Says:

      Darfst du.
      Es nimmt dem ganzen etwas lebendigkeit und frische. Das ist mir bewusst. Es gibt mir frische und lebendigkeit im analogen leben. Das ist der vorteil.
      Bis Ostern bleibt es natürlich dabei. Danach weiß ich noch nicht genau, ob ich es so lasse.
      Deinem indianerehrenwort glaube ich sofort. Leider gibt es bei WP keine einsteölung, mit der nur die indianer rauskommen und die anderen warten müssen.
      Es arbeitet noch in mir.

      • Sylvia Says:

        Wenn es dir im *richtigen* Leben hilft, dann ist es auch für mich gut.

        Passt. Tratschen können wir ja Eigentlich auch woanders :mrgreen:

        • theomix Says:

          Manchmal geht es auch nur um ein paar minuten. 😉

          Wie gesagt, ab Ostern könnte es sich wieder (leicht) ändern.

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: