Bonebreaker hilft Wikileaks

… und ich helfe beiden.

Wo Bonebreaker ist, da riecht es nach Verschwörung und Verrat. Und wieder enthüllt er eine kleine Sensation: Gwen Stefani wird immer falsch verstanden. Es geht um folgenden Song:

Von verschiedenen Lippenleseforen bestätigt, singt sie „Circle in Winter“. (Hört genau hin!) Gemeint ist der traffic circle, und wer den trostlosen, verschneiten Kreisel vor der Tür anschaut,

Kreisel im Winter

wird einsehen, dass hier keine Liebe gelingen kann. Auch nicht auf dem Ei in der Mitte.

Ei have no love

Leider konnte mir Bonebreaker noch nicht die genauen Wikileaks-Dateien übermitteln. Er hat versucht, Assange „rauszuhauen“, wie er meinte. Jedenfalls kann man davon ausgehen, dass eine hinterhältige Bahnhofsmafia bestimmte Videoszenen durchgedrückt hat. Erpressung, Morddrohungen, wer weiß? Gwen sieht jedenfalls am Bahnhof ziemlich fertig aus. Ich bin mir sicher, sie hätte lieber auf einem Verkehrskreisel gedreht.

Die Links zu den Lippenleseforen kann ich leider nicht mitteilen, denn die Adressen sind –  wie die von Wikileaks  – verschwunden…

Schlagwörter: , , ,

50 Antworten to “Bonebreaker hilft Wikileaks”

  1. Hase Says:

    Oh Du meine Güte, mir wird gleich schlecht
    diese Sängerin kenne ich überhaupt nicht
    und Bonebreaker…… hat auch wieder Spuren hinterlassen
    die Bilder vom Kreisel sind sehr eindrucksvoll, danke

  2. Hausfrau Hanna Says:

    Ob der geheimnisvolle Bonebreaker,
    auch hier in der Schweiz wirkt,
    lieber Jörg-theomix?
    Anstatt Gwen Stefanis Auftritt konsumieren zu können, lese ich den fettgeschriebenen Satz:
    „Es tut uns leid, aber der Inhalt ist für Dein Land nicht abrufbar“ 😦

    Enttäuscht grüsst Hausfrau Hanna

  3. theomix Says:

    Habe einen neuen Link gesetzt, zu mtv.

  4. mialieh Says:

    Sie hätte nicht auf irgendeinem Kreisel gerne gedreht, sondern wahrscheinlich genau auf diesem!

  5. freidenkerin Says:

    Endlich gibt’s mal wieder Neues von Bonebreaker! Ich hab‘ mir schon Sorgen gemacht! 🙂

  6. andrea2110 Says:

    Lieber Jörg, da fällt mir jetzt überhaupt nix halbwegs Geistreiches zu ein, aber ich möchte doch bemerken, dass ich mit grossem Interesse und noch grösserem Schmunzeln gelesen habe:-) Liebe Grüsse Andrea

    • theomix Says:

      Liebe Andrea,
      die enthüllungen von CTB sind doch immer so: Erst stockt der atem, und weil er so gnadenlos recherchiert und schonungslos berichtet, löst sich ein befreites Lächeln…
      Heitere Grüße, Jörg

  7. Hase Says:

    @CTB :
    bist Du auch eingeschneit ??? oder steckst Du auch mit Frau Holle unter einer Decke ???

  8. CTB Says:

    Ich bin mit Arbeit eingedeckt. Da ist mir der Schnee egal. Solange es nicht auf dem Monitor grieselt.

    • Hase Says:

      Trägst Du einen Deckmantel ?

      • CTB Says:

        Wie sagt man bei euch? „Geht’s noch?“
        Hogwarts ist übrigens eine Erfindung…

        • Hase Says:

        • theomix Says:

          Jetzt ist er untergetaucht, und er kann mit dem Clip nix anfangen. Hat er mir gemailt.
          Was mach ich jetzt mit dem Clip mit dieser nervensägenden Musik? 😯

        • Hase Says:

          …der taucht schon wieder auf, diese Musik kann man als Weckfunktion nutzen, wenn er mal einschläft bei seiner vielen Arbeit….
          lass ihn ziehen, zieh den Stecker raus ……

  9. Sylvia Says:

    Unheimlichen Quellen zufolge ist Wikileaks bloß der Deckname für Wiki Lieg’s; beim Recherchieren bin ich dann auf den Eigentlichen Zielort gestoßen und er leakt, ähm , liegt in Rheinland Pfalz !

    Schwester Wikipedia lieferte den entscheidenden Hinweis:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Lieg

    Und nun die Frage, die nur Bonebreaker beantworten können wird:
    Leakt Wiki in Lieg ? 😎

    • theomix Says:

      Nicht Schweden, nicht Australien, warum in die ferne schweifen, wenn das gute LIEGt so nah?! Eine faszinierende möglichkeit…

      • Sylvia Says:

        Bonebreaker hat WIKILEAKS entschlüsselt und mich wissen lassen, dass es sich dabei um eine KASELKIWI handelt.

        Was das genau bedeutet müssen wir allerdings noch herausfinden.

        Ähm, du.

        Viel Spaß dabei :mrgreen:

        • mialieh Says:

          Bonebreaker muss ein Fehler unterlaufen sein. Laut dem unermüdlichen“Aufklärer“ Assange, der in Wirklichkeit eigentlich A. Gesang heißt, wie auf Wikileaks von Bonebreakers Cousin Theodor Knochenbrecher zu erfahren ist (Auswanderung nach Neuseeland im herbst 1976) stimmt zwar der Bezug zu KIWI, aber es muss LAKE-KIWIS heißen. Es ist noch ungeklärt, ob es sich um die nordneuseeländische Spezialität handelt, bei der Kiwis in Salzlake eingelegt werden ODER ob es sich um ein Anbaugebiet handelt, das an einem See liegt…

      • theomix Says:

        Ihr seid auf dem Holzweg. In der Kirche SA. AGNES hat sich KAI S. WILKE geäußert, dass WIKILEAKS einfach nur bedeute „WIL I A KEKS?“. Wer will, zieht am KIWAK-SEIL.

        • mialieh Says:

          und wenn man nicht aufpasst entsteht ein KIWIKLE(c)KS und man schreit „A“!

        • theomix Says:

          Ich empfehle eher AKIKLEWIS. Aber ich weiß absolut nicht, was das bedeuten soll.

        • mialieh Says:

          Ganz Klar, das ist eine Befehl: A kick, Lewis! Warum aber ausgerechnet ein friedensbewegter Pfarrer einen Tritt empfiehlt, ist mir schleierhaft

        • theomix Says:

          Nein, ich hab’s gefunden, dank Google Übersetzung: A KIK, LEWIS ist ungarisch und heißt „ein Blick, Lewis“. also „guck ma“. Das ist doch friedlich…

        • mialieh Says:

          Vielleicht ist es auch eine bayerische Mutter, die mit ihrem erwachsenen Sohn Lewis Klamotten kaufen will und einen Textildiskonter am Straßenrand gesehen hat und nun lauf ruft: A KIK, Lewis!“

        • theomix Says:

          Kiklawesi…

  10. seelenbalsam Says:

    Wunderbare stimmige Bilder!

  11. Bonebreaker hilft Wikileaks « Theomix | My Wikileaks Says:

    […] hier den Originalbeitrag weiterlesen: 15 – Bonebreaker hilft Wikileaks « Theomix […]

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: