Zwangsverkleidung

Anscheinend haben über Nacht karnevalistische Terroristen die Macht übernommen und die Avatare der Nichtblogger zwangskostümiert. Hoffentlich kriege ich das bis 11.11 Uhr abgestellt. Wer weiß, was dann noch kommen soll…

War das eine lästige Attacke…

Rückblick: was war hier los?

Alaaf Kaida (Arbeitstitel) hat diesen Beitrag erobert und eingefärbt. Und außerdem die Avatare zwangsverkleidet. Jetzt ist alles wiederhergestellt.

Schlagwörter:

95 Antworten to “Zwangsverkleidung”

  1. Hase Says:

    oohhh wie schrecklich, so verrupft will ich aber nicht aussehen, sonst schreib ich nicht mehr , so…. basta….. :mrgreen:

  2. OneBBO Says:

    Gut, dass ich eh noch im Halloween-Fieber bin…

  3. mialieh Says:

    ich finde die süß!

  4. Wortman Says:

    Ach du ****** Stimmt – der 11.11. 😦
    Mit diesem Mist hab ich zum Glück nichts am Hut.

  5. interplanetar Says:

    Vielleicht kann Mensch mit den Terroristen über freiwillige Verkleidung verhandeln.

    • theomix Says:

      Ob ich hier mit Pappnase sitze, geht niemanden etwas an 😉

      • interplanetar Says:

        Am Advar erkenne ich weder Nase, noch Pappnase. Insoweit kann es ich mich ohnehin nicht angehen.:-) Bessere Hälfte und ich feieren jeden Tag etwas. Wenn nichts Besseres einfällt, kann es auch Flabes sein. Kür biss, auch Nara. Den beetet Mensch nach hiesiger Zeitrechnung um den 20 Mai, im Freiland, an. Es kann gegessen werden.

        • theomix Says:

          Die Nase setze ich,wenn, nur heimlich auf…
          Ich finde auch, es gibt jeden Tag etwas zu feiern. Für mich hat man Karneval nicht erfinden müssen.

  6. Mainzelmännchen Says:

    was hier abgeht, ist unglaublich
    ja, am 11.11. 11Uhr 11
    macht Euch auf was gefasst

  7. Hase Says:

    wieso hast Du das gleiche Bild ,
    Du Mainzelmännchen ???
    das geht schon mal gar net…..

  8. Schlumpf Says:

    feiert Ihr schon Fastnacht
    da war doch noch was mit dem Martin

  9. Hase Says:

    die Mainzer sind ver-rückt :mrgreen:

  10. werner Says:

    es kommt wies kommt
    ob mir das frommt?
    ich werde es halt akzeptieren
    und weiterhin auch kommentieren.

  11. Hase Says:

    ich bin auch wieder blau
    und Du bist grün
    jemand war sehr schlau
    und lässt uns weiter ziehn

    im Land der Kommentare
    ohne zottelige Haare
    so wie wir es gewohnt
    jetzt wurden wir verschont

    Danke dem Übeltäter
    dass er Rücksicht genommen
    es war ein Fastnachtsverräter
    und wir war´n ganz benommen.

  12. theomix Says:

    Die Kerle (oder Kerlinnen) lassen mich nicht auf die entsprechende Seite zugreifen. ICH KANN NICHTS ÄNDERN! Das ist eine feindliche karnevalistische Übernahme.

  13. Hilferuf Says:

    Jetzt kann ich gar nicht auf WordPress zugreifen. ich stehe draußen!!! Hoffentlich gilt das Passwort noch…
    Und diese Bildchen sehen mindestens genauso scheußlich aus wie die Monster!

    • Hase Says:

      aber wieso ist das nur bei DIR?
      warte halt mal bis morgen :mrgreen:

      • werner Says:

        wieso das nur bei ihmist? na ist doch klar.
        Das ist die heimliche Strafe für den Versuch unwillige nicht-blogger zu bloggern machen zu wollen

        • OneBBO Says:

          Du meinst Strafe „direkt von ganz oben“? Hui, da wäre ich beeindruckt.

        • Hase Says:

          ja, das dachte ich mir ja auch schon,
          DAS KOMMT DAVON
          aber ich kann mich auch erinnern, dass mal überall die Blogs verfälscht waren…..
          Vielleicht kommt ihm Psalm 121 zu Hilfe……

        • theomix Says:

          Brauchst nicht rot zu werden. ich hab dich wieder oliviert…

  14. fudelchen Says:

    Manche feiern Karneval, manche gehen Laterne singen und einige essen Gänsebraten 😀
    Ich bin beim Letzten dabei :mrgreen:

  15. Jeannie Says:

    Mal gucken, wie ich hier so aussehe 😀

  16. Jeannie Says:

    Vielleicht ist es ja jetzt besser ? 🙄

  17. Jeannie Says:

    Mir gefallen die nicht soooooo sehr.

    Aber was soll’s, is ja Fasching.

    Ich werf mal einen Krapfen an die Wand !

    • Hase Says:

      @Jeannie: die gefallen niemanden….. außerdem sah heute morgen alles noch fetziger aus …..Zauber doch mal was aus Deiner Flasche, dass der Spuk wieder aufhört hier……

    • theomix Says:

      Die bezaubernde Jeannie zaubert hier herum. Na, welche Mailadresse hast du denn noch nicht benutzt, um hier in neuer Farbe aufzutauchen?

  18. andrea2110 Says:

    Lieber Jörg, ich habe heute schon einen als Eisbären verkleideten Mann gesehen, der sich auf dem Touristenbüro nach dem Weg in die Altstadt erkundigt hat… Dann fiel mir das heutige Datum ein:-) Bin ja sehr gespannt, wie ich als Karnevals-Nichtkenner die Zeit hier verleben und erleben werde:-) Herzliche Grüsse Andrea

    • theomix Says:

      Über steh es guiutz! Ich war zum Impfen beim arzt. Als Erzprotestant frag ich noch, warum es so leer ist. Und wenn treffe ich im sonst leeren Wartezimmer? Marieke und André. Niederländischer MIgrationshintergrund fördert das karnevalistische Treiben nicht…
      Lieben Gruß, Jörg

  19. rotegraefin Says:

    Vielleicht liegt es ja daran, theomix, dass Du einen meiner beiden Beiträge gestern einfach beschnitten hast, dabei bin ich doch gar kein Junge und die Beschneidung von Frauen ist immer noch eine Verstümmelung dieser selben und zwar egal von wem gewünscht.
    Zum Glück lässt der Karneval ja immer noch eine Schlupfloch für die beschnittene Wahrheit und Lebensfreude durch beide immer noch von Männern und damit dem männlichen Geist beherrschten Kirchen. Eine Lösung sehe darin, diekleinen Dinge nicht einfach zu unterdrücken und zu isolieren sondern zu beobachten, was dabei heraus kommt.

    • theomix Says:

      Na, schau, am Tag des närrischen Treibens lass ich deinen ganzen Kommentar stehen.

      • interplanetar Says:

        Narrenfreiheit alle Tage ergibt sich noch nicht aus der Religionfreiheit.

      • mialieh Says:

        Ja, theomix, da wird Gott dich wohl bestraft haben, mit Monsteravatars. Er hat ja auch sonst nichts zu tun – schon gar nicht im Internet.

        • theomix Says:

          Karneval und Gott – da suche ich noch einen Zusammenhang :mrgreen:
          Für mich persönlich ist manches davon eine Strafe.
          Die Monsteravatare kommen von wordpress. WP finde ich sehr gut, würde es aber nie göttlich nennen…

        • rotegraefin Says:

          Gott eine Strafe? Theomix, dann scheint es mir allerhöchste zeit zu sein, Dein Gottesbild zu überprüfen. Ich wurde durch das leben und Sterben Jesu Christi vom Tod und der ewigen Verdammnis erlöst und seit dem darf bei mir und bei Gott alles sein. Außer Flöhe und Läuse und sauertöpfische Heilige.
          Bei so toleranten Leuten wie hier, wo regelmäßig der leidende Mensch übersehen und verdrängt wird, schlüpfe ich aber zu gerne in die Rolle von Flöhen und Läusen und krieche liebend gerne denen dann über die Leber. So rächt sich dann das verdrängte Leben und das Gute. 😀

        • theomix Says:

          Vom zusammenhang dürfte klar sein, dass ich den karneval als strafe ansehe. Und um weiteren missverständnissen vorauszueilen: „Strafe“, ohne apposition, adjektiv oder genitivobjekt oder oder, einfach nur „strafe“.
          jedenfalls danke, dass du hier wieder die laus im pelz sein willst. Nur pelz. Über die leber laufen nur die inwendigen flüssigkeiten…

        • rotegraefin Says:

          Sorry theomix, ich bin in einer solchen Verwirrung groß geworden, dass mir nichts mehr direkt klar ist.
          Denn wie sollte ich sonst verstehen, dass Du meine Beiträge immer erst in eine Warteschleife schickst. Da muss ja von mir etwas ungeheuer Böses und Schlimmes ausgehen, was erst genau untersucht und überprüft werden muss.
          Gute Aufmerksamkeit scheint nicht mehr zu reichen, sondern es wird erst alles kritisch überprüft. Gutes wird also nicht mehr selbstverständlich erwartet sondern, das Reich Gottes in uns, welches unverletzlich und unverwundbar ist muss dringend geschützt werden. Unter welcher Einbildung wird da eigentlich gelitten?
          Seelischer Schmerz darf nicht sein?
          „Der Bau von Luftschlössern kostet nichts. Teuer ist aber ihre Zerstörung.“
          Ich denke ich werde mich in Zukunft darauf beschränken, die Flöhe im Fell meines mir zugelaufenen Katers zu entfernen für die in Deinem Fell ist Gott zuständig und er wird es dann machen, wenn Du dazu bereit bist.
          Bei meinem Gott darf Schmerz sein und dann kann eben darüber gesprochen werden, wie mit ihm umgegangen werden kann.
          Solange Du noch einen zu dicken Pelz hegst und pflegst, wird Dich nichts im Inneren berühren, wo die heilsame Wandlung geschehen kann.
          „Was kümmerst den Mond, wenn ihn der Hund anbellt.?“
          „Für jeden der denkt, dass die Sünde möglich ist, für den ist die Welt vor der Liebe sicher.“ (Ein Kurs in Wundern) 😀

        • theomix Says:

          „Ungeheuer böses und schlimmes“ – das wäre noch was. 😉 Nein, nur das vermeiden von trollkommentaren. Es hat meinen nerven beim letzten konflikt geholfen, deshalb habe ich es so gelassen. Besser, als hätte ich deine kommentare ganz gelassen. Und jetzt betrachte ich die dinge ganz gelassen.
          Ob laus, ob floh, ich lass es so.

        • rotegraefin Says:

          Das ist doch schon einmal ein Erfolg. Du lässt es so und reißt nicht mehr damit das Unkraut mit dem Weizen aus.
          Trolle sind Wesen die gut sind und gutmütig sind, wenn sie gut behandelt werden, wenn nicht richten sie vor lauter Verzweiflung schlimmen Schaden an.

          Ein Christ lernt durch Leiden den Gehorsam, oder wie es in meiner Familie heißt wer nicht hören will, der muss halt fühlen. Und der Gerechte muss halt viel leiden. Aber tröste Dich, alles was nicht unmittelbar zum Tode führt kann Dich nur lebendiger und flexibler machen. 🙂

        • theomix Says:

          Trolle haben in der Netzkultur eine andere Bedeutung. Deshalb lasse ich es so, wie es ist. Danke für die Ermutigung!

        • theomix Says:

          Und auch danke für die anteilnahme: Mir bereitet diese lösung keine schmerzen, kein leiden und keinen verdruss.

  20. Jeannie Says:

    Die letzte Fliese sieht Eigentlich ganz nett aus, jetzt muß ich mir nurmehr die falsche mailadresse merken 😀

  21. Schlumpf Says:

    wieso ist jetzt wieder alles normal ??
    Kommt jemand mit zum Martinlieder-Singen???
    Aber die dürfen jetzt keine Zettel mehr austeilen, wenn sie keine GEMA bezahlt haben

  22. Hase Says:

    Die Zwangsverkleidung hat ein Ende
    ich klatsche freudig in die Hände
    hoffentlich kommt so was nicht mehr vor
    sonst kriegt der Übeltäter eins auf´s Ohr

    :mrgreen: 😆

  23. Claudia Sperlich Says:

    Es lebe Berlin-Friedenau!
    Die einzigen Verkleidungen, die ich heute gesehen habe, waren Legionärskostüme, getragen von Kindern bei einem Laternenumzug zum Martinstag. (Außer man will die Leuchtgürtel der Polizisten, die den Kleinen über die Straße halfen, als poppige Verkleidung ansehen.)

    • theomix Says:

      Ich habe gar keine Verkleidungen gesehen. Der Narr an sich nimmt sich in dieser Gegend frei, um dann um 11.11 Uhr in Köln zu sein. Mummenschanz und Straßenlärm sind an Rosenmontag angesagt, am 11.11. ist es ruhig.

  24. Babbeldieübermama Says:

    Ich verstehe mal wieder nur Bahnhof und Koffer packen.
    Liegt das vielleicht an der 5. Jahreszeit?*grübel*

    • theomix Says:

      Du hast das Beste (oder Schlimmste) verpasst. Alaaf Kaida (Arbeitstitel) hat diesen Beitrag erobert und eingefärbt. Und außerdem die Avatare zwangsverkleidet.

  25. Babbeldieübermama Says:

    Wieder bewahrheitet sich der Spruch: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“. Schade schade!!!

  26. interplanetar Says:

    Macht das Gehirn, das Tor zum Bewusstsein, weit.
    Es kommen Stoffe, Gase, Energie zum Grund.
    Ausgleich kann wirken.
    Komm, o Praktiker,
    Thalamus dorsalis, ventralis, dir offen ist!
    wo du im Saatbett Hilfe bist.
    Es ist was ist und Fortschritt wird.

  27. interplanetar Says:

    Theomix, dann grüß mal Flaschengeist, Robi, Tobi mit Fliwatüt, Catweazel, Karlson vom Dach und was es sonst noch an Mummenschanz gibt.:-)

    • theomix Says:

      Bin leider schon mit den Schmosfongs, den im Internet auftauchenden Spätwerken großer Verstorbener und Barami Brobbel und seinen Kollegen beschäftigt.
      Und die sind echt eine Seltenheit. Schätzungsweise höchstens 5 Menschen wissen noch davon…
      Nun muss ich ins Bett, morgen geht es früh zur Einhornjagd.

  28. interplanetar Says:

    Ich schätze mal die Benannten waren Hausferkel. Bei soviel Seltenheitswert muss ich passen. 🙂 Hauptsache ich weiß ein paar Kaiser im Universum. Einhorn? Meinst du die Strahlen des Moses?

  29. Von wejen « Theomix Says:

    […] Aktion von Alaaf Kaida und der […]

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: