Hitzewellen

Schön anzusehen, gut zu hören:

Phil Collins – Heatwave:

Und hier das Original:

Dieses Mal kann ich mich nicht entscheiden, welche Version mir besser gefällt.

Schlagwörter: , ,

40 Antworten to “Hitzewellen”

  1. Hase Says:

    Lieber Jörg,
    die Überschrift stach mir zuerst ins Auge…..
    „Hitzewellen“ hab ich auch *grins*
    aber darum geht es gar nicht, danke für den Schmunzler am Morgen.
    Die Musik ist sehr schön, beide Versionen, das zweite hat schon was aus einer anderen Zeit 🙂
    Vielen Dank, jetzt geht´s mit Schwung an die Hausarbeit
    einen schönen Tag wünsch ich Dir
    liebe Grüße, Erika

  2. mialieh Says:

    Ach so… und ich dachte Phil Collins singt über seine Wechseljahre 🙂

    • theomix Says:

      In Hitzewallungen gerieten eher Martha und Freundinnen unter ihren Frisuren. Phil hat sich ja der Haare entledigt und kann cool bleiben.

  3. freidenkerin Says:

    Das Original hat den Zauber längst vergangener Tage – und der seinerzeit so schillernden Motown-World. Daher gefällt es mir trotz altertümelnder Technik besser als die Version von Phil Collins.

  4. Rena Says:

    Das Lied erinnert mich irgendwie an Sister Act.

    • theomix Says:

      Herzlich willkommen, Rena!
      Whoopi Goldberg wirkt mit ihrer Frisur auch von Martha and the Vandellas inspiriert. Das ist im Grunde gut so, ich meine, mit Phil Collins‘ Frisur sähe sie sehr eigenartig aus. :mrgreen:

  5. fudelchen Says:

    Oooch,kann ich nicht hören, der Schlepptop ist zu lahm, aber Phil mag ich !!

  6. Emily Says:

    Es macht Spaß den Song zu hören. Schätze, ich würde mich für Phil entscheiden. Aber ich mag seine Stimme einfach.

    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag!
    Emily

    • mialieh Says:

      Echt? Das finde ich ja mal interessant.. Denn ich finde Phil Collins als Typ zwar ganz witzig und mag ein paar Lieder, aber mehr wegen der Klangfolge und der Ideen (I can’t dance, z.B.), aber ich käme (wie bei Sting auch) nie auf die Idee, die Stimme zu mögen.

  7. andrea2110 Says:

    Lieber Jörg, ich finde optisch die Girls, aber von der Musik her Phil besser:-) Ach und ich mag die Stimme von Phil grundsätzlich auch sehr gern…Liebe Grüsse Andrea

    • theomix Says:

      Liebe Andrea,
      die optische aufbereitung bei Phil Collins finde ich sehr heiter und gelöst. Die alte aufnahme ist irgendwie aus sich heraus lustig, damals war exakte choreographie noch nicht nötig…
      Lieben gruß, Jörg

  8. dachfenster Says:

    Da fällt eine Entscheidung schwer. Ich mag den Phil ja, doch hier tendiere ich zu Martha + The Vandellas. Das Orginal ist nun mal einfach das Orginal.

  9. Wortman Says:

    Mir gefällt die alte Version besser 😉

  10. OneBBO Says:

    Ein wenig verspätet, aber hier nun meine Meinung: Ganz eindeutig das Original. Es hat mehr echte Begeisterung für mich. Interessieren würde mich ja eine Duo-Feschmir-Version :mrgreen:

  11. Lilo Says:

    Hey.. ich lasse heute einfach mal liebe Grüße hier.. noch ist es nicht soweit, aber trotzdem schon ein schönes Wochenende

  12. Heute vor 10 Jahren: Auch schon #Plattenarchiv | Theomix Says:

    […] https://theomix.wordpress.com/2010/09/29/hitzewellen/ […]

  13. hase956 Says:

    🙂

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: