Das habe ich verstanden…

Experimental Theology,  diesen Blog von Richard Beck habe ich abonniert. Der akademische Stil ist nicht immer leicht für mich. Deshalb habe ich meist einige Beiträge auf Halde liegen, die ich lesen will, wenn es etwas ruhiger ist. So habe ich dieses hier, vom 24. Juli, erst jetzt entdeckt:

http://experimentaltheology.blogspot.com/2010/07/adventures-in-preaching.html

Das habe sogar ich verstanden. :mrgreen:

Schlagwörter: ,

10 Antworten to “Das habe ich verstanden…”

  1. mialieh Says:

    lllllollll

  2. OneBBO Says:

    Vielleicht solltest du für die, die im Englischen nicht ganz so fit sind, den Tipp geben, dass sie mal „butt“ im Lexikon nachschauen 🙂

  3. fudelchen Says:

    Nix kapische 🙄

  4. Sven Says:

    Nach dreimaligem Lesen habe ich es dann auch verstanden. Es ist schon ein Kreuz mit dem t. ( Und meinen schlechten Englischkenntnissen)

  5. klanggebet Says:

    es ist zu köstlich, hab mich prächtig amüsiert 😉 danke

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: