Auf ins frohe Bloggen

Die Sommerpause ist herum. Es war heiß – und das lähmte die Freude am Schreiben. Manchmal war anderes dran als Bloggen:

Ein kurzer Urlaub führte nach Müchen (Danke, Margot!) Und fünf Tage waren wir in Paris. Zum zweiten Mal mit der Familie. Untergebracht waren wir im Foyer le Pont.

Von den Erinnerungen wird noch einiges auf den Blog kommen. Herzlichen Dank den Kommentatoren, die sich von der künstlichen Warteschlange nicht abschrecken ließen.

Und was ist nicht alles passiert in dieser Zeit: Bischöfin Jepsen ist zurückgetreten, der Lutherische Weltbund hat getagt und die Mennoniten um Verzeihung gebeten, die Loveparade führte zur Katastrophe und Theo Albrecht ist gestorben. All das habe ich weder kommentiert noch das Kommentieren bewusst vermieden.

Jetzt soll es wieder normal weitergehen. Aber was ist schon normal?

Schlagwörter: ,

34 Antworten to “Auf ins frohe Bloggen”

  1. paradalis Says:

    Hallo lieber Jörg. Schön, dass die Sommerpause vorbei ist.
    Und toll, dass ihr euch auch erholt habt. Ich glaube gern, dass es bei Margot sehr schön war, und nach Paris möchte ich auch unbedingt einmal.

    All die Geschehnisse …
    manchmal weiß ich gar nicht mehr, was ich dazu sagen soll. Und bin ratlos.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag,
    herzliche Grüße.
    Heike.

    • theomix Says:

      Liebe Heike,
      ja, erholung war da. Und bleibt auch noch a bisserl, weil die schulferien noch anhalten.
      was soll ich, sollst du dazu sagen? Manchmal ist es auch wohltuend, denke ich so als beruflich redender, wenn ich nichts dazu sagen muss.
      Herzlich grüßt: Jörg

  2. Erika Says:

    Lieber Jörg,

    herzlich willkommen nach der K-H-S-P

    schön, dass Du wieder da bist. Auf dann ins hoffentlich frohe Bloggen,
    die Temperaturen sind jetzt ja wieder erträglicher und ich freue mich, wieder von Dir zu lesen.
    fröhliche Grüße, Erika

    • theomix Says:

      Liebe Erika,
      in gewisser weise geht eine andere khsp weiter: eine klimatisch heilsame sommer-phase…
      Ich mach das ja oft einfach so, aber du lässt die kleinschreibung wieder weg. ist also der arm wieder in ordnung?
      Herzlich, Jörg

      • Erika Says:

        Danke, lieber Jörg, dass Du nachfragst. Meine Schulter ist wieder bewegungsfähig, auch der Arm. Aber der Arzt bremste mich in meiner Euphorie etwas, ich muss schwere Arbeiten noch meiden …. 🙂
        Mir gefällt es besser, wenn ich GROSS und klein schreibe, das geht genauso schnell, jetzt wieder…..,
        liebe Grüße, Erika

        • theomix Says:

          Liebe Erika,
          ich bin halt ein fan der gemäßigten kleinschreibung…
          Aber das mit dem arm, das ist gut!
          Lieben gruß, Jörg

  3. onebbo Says:

    Na, ENDLICH biste wieder da. War ja eine unverschämt lange Pause 😉 (hoffe, du konntest sie genießen, es klingt ja immer hin so).
    Nun aber ran an die Tastatur, biete uns was :mrgreen:

    • theomix Says:

      Das heute ist ja schon ein anfang…
      Und es hat sich einiges gesammelt. es muss aber erst noch geschrieben werden. Toleranz, sag ich nur 😉

  4. mialieh Says:

    Normal ist, dass man Urlaub macht und die Welt sich dennoch weiterdreht… man macht ja auch Urlaub von der ständigen Anforderung zu reflektieren und zu verarbeiten. 😀

    • theomix Says:

      Das reflektieren kann ich irgendwie kaum lassen – außer es ist zu heiß, wie ich gemerkt habe…
      Und natürlich ist das weiterdrehen der welt normal. Aber es ist jedes mal wieder neu.

  5. andrea2110 Says:

    Lieber Jörg, schön dass Du gesund und munter und hoffentlich auch ein wenig erholt wieder hier bist… Ich freu mich schon auf Deine „Ferien-Beiträge… Paris… da bin ich sehr gespannt… Liebe Grüsse und gutes „Wieder-einleben“ wünscht Dir herzlichst Andrea

  6. fudelchen Says:

    Was ist schon normal 😕

    Einen guten Wochenstart wünsche ich Dir.

    GLG Marianne 😉

    • theomix Says:

      Das liegt an der norm. Hier auf dem blog versuche ich sie zu setzen…
      Auch dir eine gute woche inklusive start. Und herzlich willkommen auf diesem blog!

  7. tonari Says:

    Es war so still hier, aber ich freue mich, dass du wieder da bist.

  8. Sven Says:

    Ich schließe mich dem Reigen der guten Wünsche und der frohen Botschaft an. Allzeit frohes Bloggen wünscht
    Sven

  9. Babbeldieübermama Says:

    Schön wieder von dir zu lesen und daß ihr euch gut erholt habt.
    Ich warte wie die anderen gespannt auf deine Beiträge.

  10. Claudia Says:

    Ich freue mich sehr, wieder von Dir zu lesen!
    Gerade in einer für mich äußerst anstrengenden Zeit ist es gut, zwischendurch die Meinungen und Beschreibungen anderer Leute über andere Dinge zu lesen.

  11. Elisabeth Says:

    Schön, dass du wieder da bist, lieber Jörg!
    Ja, was ist schon normal… 🙂

    Auf deine Berichte freue ich mich jetzt schon – ihr seid ganz schön herum gekommen im wahrsten Sinne des Wortes… da gibt es wieder genug Stoff, aus dem nicht nur Träume sind… 🙂

    Herzliche Grüße zu dir, Elisabeth

    • theomix Says:

      Liebe Elisabeth,
      normal ist leider nicht der zustand im moment, wo alles wegen der sommerferien ruhiger ist. Aber die erinnerung an urlaubstage tut dann auch gut…
      Liebe grüße, Jörg

  12. freidenkerin Says:

    Vielen Dank für die schöne Karte aus Paris! 😀 Ich habe mich sehr darüber gefreut.
    Liebe Grüße!

  13. Wolfram Says:

    86 rue de Gergovie, Paris XIVe… mit diesem Haus hab ich so meine Geschichte. Dreimal (2006, 2007, 2008) hab ich da nämlich vor der Commission des Ministères gestanden, die über die Zulassung zum jeweils nächsten Schritt ins pastorale Amt entscheidet (und auch über den Wechsel vom Gemeindeamt in ein Sonderpfarramt, beispielsweise). Da wird das Fleisch vom Bein getrennt, jedenfalls fühlt es sich so an…

    P.S. weils schon fast am Thema ist: ich wollte dir eine Mail schicken, habe aber deine Adresse verlegt. Kannst du mir die noch mal zukommen lassen? Danke!

    • theomix Says:

      O, dass da auch hohe Kommissionen tagen, wusste ich nicht. Und dann treffen die auch noch solche Entscheidungen. Dann mag eine Übernachtung dort nicht so angeraten zu sein. allen anderen empfehle ich sie weiterhin.

      Meine Mail-Adresse steht im Impressum.

      • Wolfram Says:

        Nun, wir hätten vermutlich auch mit dem Hund dort gewisse Schwierigkeiten… aber um Paris zu entdecken, ist die rue de Gergovie keine schlechte Adresse.
        Eventuell findet man auch Unterkunft im Missionshaus, boulevard Arago, 100 Meter von der gerade renoviert wiedereröffneten theologischen Fakultät entfernt, die ihrerseits an die berühmte „Santé“ angrenzt, jenes Gefängnis, in dem bis in die Sechziger auch die Hinrichtungen des Departements Seine stattfanden…

  14. Sylvia Says:

    Danke ! Danke ! Danke !

    Ich find es schön, dass du auch so schiarch schreibst wie ich :mrgreen:

    à bien·tôt in Wien, oder ?

    Einen lieben Gruß aus der nächsten Metropole
    Sylvia

    • mialieh Says:

      sylvia, du bist wieder da! heißt das eigentliches.com beendet ketzt die sommerpause?

    • theomix Says:

      Ja, warum nicht.
      Brauche ich einen Sprachkurs vorher?

      Es ist mir stets ein Vergnügen kreativ/ schreibend zusammenzuarbeiten, auch wenn es manchmal eher wie nebeneinander her aussieht 😀

  15. Sylvia Says:

    @mialieh: Nächste Woche werden wir wieder online gehen 😀

    @theomix: Sprachkurs mach ma dann in Wien 😉

    Du kennst es schon vom eigentliches blog, aber vielleicht amüsiert es ja noch weitere verehrte Leserinnen und Leser …

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: