WM mit Migrationshintergrund

Ja, das ist doch ein Song zum Mitgrölen, „Waving flag“ von K’naan:

Aber Moment: Was singt der da? „When I get older – I will be stronger
They’ll call me freedom – just like a waving flag
And then it goes back – and then it goes back“.

Warum sollen denn die Fußballer noch älter werden? Es treten ja nicht die Jugendmannschaften gegeneinander an. Und natürlich geht es nach der WM zurück. Aber warum soll man („man“ – wer, bitteschön?) erst stärker sein und „Freiheit“ gerufen werden, wie eine wehende Fahne?

Ich versteh das nicht.
Wer ist überhaupt K’naan? Wikipedia hilft:  Ein somalischer Rapper, der mit 13 Jahren seine Heimat verlassen hat und nun in Kanada lebt. Das erklärt den Refrain ansatzweise. Nach kurzer Suche im Netz wird mein Verdacht bestätigt: Er hat den Song zur WM neu eingespielt, und da ergibt der Refrain wirklich einen Sinn – die Heimat hat er wegen unmenschlicher Bedingungen verlassen und als Bote der Freiheit möchte er zurückkehren.

Nicht mehr so harmonisch, nicht mehr so schön. Die weichgespülte WM-Version wird K’naan ein wenig mehr Geld in die Kasse bringen. Ist so einem migrierten Hungerhaken zu gönnen. Ne, Spaß beiseite: ich gönne es ihm wirklich, und in meinen harmoniereichen Klein-Jungen-Träumen wünsche ich mir, er gibt ein Gutteil des Erlöses für freiheitsfördernde Projekte in Somalia weiter. Seine Homepage lässt hoffen.

Schlagwörter: , ,

19 Antworten to “WM mit Migrationshintergrund”

  1. mialieh Says:

    Huch!? Sollte nicht Shakira als WM-Song.Import „Waka Waka“ singen? Und gab es darüber nicht einen großen Unmut, dass das, was die afrikanischen Länder interessiert wie so oft bei dieser WM wieder nicht berücksichtigt wurde?

  2. andrea2007 Says:

    Lieber Jörg, das hast Du schön recherchiert, danke. Ich kannte den Songe noch nicht, finde ihn jetzt auch nicht gerade supertoll, aber zu einer WM passt er ganz gut; wir werden ihn jetzt wahrscheinlich so oft hören, dass er mir dann irgendwann doch gefallen wird:-) Liebe Grüsse Andrea

    • theomix Says:

      Liebe Andrea,
      auch ich finde ihn nicht supertoll. Die erste Version, obwohl sie mir musikalisch noch eigenartiger vorkommt, berührt mich mehr.
      Herzliche grüße, Jörg

  3. tmp Says:

    Gerappte Musik find ich nicht so wirklich prickelnd… 😦

    • theomix Says:

      Kann ich nachvollziehen. Die härte und monotonie soll wohl das leben der musiker symbolisieren.
      Ob diese musik überlebt? Die rap-songs des mittelalters sind nicht überiefert – wohl aus diesem grund. 😉

  4. tmp Says:

    Warum kann ich eigentlich das erste Video nicht aufrufen..?? 🙄 👿

  5. tmp Says:

    Nee, ich hab IE8… 😦

  6. Erika Says:

    Lieber Jörg,
    danke für die Videos, bei mir geht das erste auch nicht 😦
    Und der link an tmp hängt, also es hat mir nicht so gefallen.
    Ich habe das auch mit Shakira in Erinnerung und den Unmut der Afrikaner darüber, weil niemand aus ihrem Land was singt.
    Mir ist es eigentlich egal.
    Liebe Grüße
    Erika

    • theomix Says:

      Googel mal „waving flag“ knaan, dann findest du bestimmt eine sehbare variante.
      EGAL ist mir einiges um die WM…

      • Wolfram Says:

        Den letzten Satz unterschreib ich mit Edding.

        Mein Freudenmeister heißt nicht Ball-ab oder so, der hält den Ball auch nicht flach – aber er fault eben auch nicht vor sich hin. Vere resurrexit…

        (Ja, ich bin begeistert von ihm. Heut ist ja auch Pfingsttag.)

      • theomix Says:

        Von DEM bin ich auch beGEISTert… 🙂

  7. Erika Says:

    P.S. Ich glaube, Shakira singt bei der Eröffnung
    hier noch ein schönes Video:

    • theomix Says:

      Liebe Erika,
      der südafrikanische unmut hat wohl motiviert mögliche alternativen in die welt zu setzen. Bwvorzugt von künstlern afrikansicher herkunft bzw. wurzeln. Na, das ist schon der 3. song…
      Herzlichen gruß, Jörg

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: